Diskussionsforum
Menü

Schon heute möglich: QDSL mit O2 Genion


06.10.2004 22:12 - Gestartet von padrino
Hi,

heute ist es doch auch schon möglich ohne Festnetz DSL zu haben. Es muss nur einmal ein Telefonanschluss gegeben haben, sprich eine Dose muss da sein. Dann klappt es doch z.B. mit QDSL auch ohne einen T-Kom-Anschluss. Und zum Festnetztelefonieren hat man Genion....

CU,
Mario
Menü
[1] rauhfaser antwortet auf padrino
06.10.2004 22:52
So habe ich es ja auch, nur wäre ein T-DSL (mit einer Flaterate) billiger......
Menü
[2] JB988 antwortet auf padrino
06.10.2004 22:59
Benutzer padrino schrieb:
Hi,

heute ist es doch auch schon möglich ohne Festnetz DSL zu haben. Es muss nur einmal ein Telefonanschluss gegeben haben, sprich eine Dose muss da sein. Dann klappt es doch z.B. mit QDSL auch ohne einen T-Kom-Anschluss. Und zum
Festnetztelefonieren hat man Genion....

CU,
Mario

Aber leider gibt es diese reinen Datenanschlüsse nicht überall, sonst wäre ich auch schon längst von T-DSL umgestiegen, zumal ich eine Festnetznummer im Prinzip garnicht brauche.
Menü
[3] kai poehlmann antwortet auf padrino
06.10.2004 23:31
Moin!

Benutzer padrino schrieb:

QDSL auch ohne einen T-Kom-Anschluss. Und zum Festnetztelefonieren hat man Genion....

Ja, aber Genion muss ja auch verboten werden! Da man
sich ja "mal eben" mit der 1414 eine lokale Ortsnetznummer schalten lassen kann, ohne das man dort, wo man sich hat lokalisieren lassen, einen Wohnsitz hat.

Kai
Menü
[3.1] domforce antwortet auf kai poehlmann
07.10.2004 00:05
Benutzer kai poehlmann schrieb:
[...]
Ja, aber Genion muss ja auch verboten werden! Da man sich ja "mal eben" mit der 1414 eine lokale Ortsnetznummer schalten lassen kann, ohne das man dort, wo man sich hat lokalisieren lassen, einen Wohnsitz hat.

Der Vergleich hinkt aber insofern, dass man zumindest vom Grundkonzept her in seiner homezone physisch anwesend sein muss, um einen Anruf auf der Festnetznr zu erhalten, d.h. der Bezug Angerufener befindet sich am Ort der Vorwahl ist gewährleistet. Die (kostenlosen/-pflichtigen) Weiterleitungsszenarien mal aussen vorgelassen, die es aber auch im "normalen" T-Net gibt.
Vielleicht sollte die RegTP Anrufweiterleitungen generell verbieten. *g*

Kai

gruss
Menü
[3.1.1] st65 antwortet auf domforce
07.10.2004 10:19
Benutzer domforce schrieb:
Benutzer kai poehlmann schrieb:
[...]
Der Vergleich hinkt aber insofern, dass man zumindest vom Grundkonzept her in seiner homezone physisch anwesend sein muss, um einen Anruf auf der Festnetznr zu erhalten, d.h. der Bezug Angerufener befindet sich am Ort der Vorwahl ist gewährleistet.
muss nicht stimmen... da bei mir offiziell keine Genion verfügbar ist, nutze ich zu hause (Vorwahl xxx1) eine Genion-Nummer mit Vorwahl xxx4 - ohne Weiterleitung !

Menü
[3.1.1.1] Ed antwortet auf st65
09.10.2004 16:57
Benutzer st65 schrieb:
muss nicht stimmen... da bei mir offiziell keine Genion verfügbar ist, nutze ich zu hause (Vorwahl xxx1) eine Genion-Nummer mit Vorwahl xxx4 - ohne Weiterleitung !

Wohnst du in einer Gegend wo die HZ 5km Durchmesser hat und du so die HZ im Nachbarort hast?

Grüße

Ed
Menü
[4] Ed antwortet auf padrino
09.10.2004 17:00
Benutzer padrino schrieb:

heute ist es doch auch schon möglich ohne Festnetz DSL zu haben. Es muss nur einmal ein Telefonanschluss gegeben haben, sprich eine Dose muss da sein. Dann klappt es doch z.B. mit QDSL auch ohne einen T-Kom-Anschluss. Und zum Festnetztelefonieren hat man Genion....

Was ja nicht ganz so billig ist wie Festnetz, außerdem ist nicht überall Genion und QSC verfügbar.
Und QSC will 60€, da ist Telekom mit ca. 16(Tel)+17(DSL)+30(Flat) auch nicht wesentlich teurer. Ok, QSC hat 256Upstream, aber das werden die wenigsten brauchen.

Grüße

Ed
Menü
[4.1] McTristan antwortet auf Ed
10.10.2004 10:54
QSC hat 512KBit Upstream und das macht schon einen Unterschied ...
Menü
[4.1.1] Ed antwortet auf McTristan
10.10.2004 11:23
Benutzer McTristan schrieb:
QSC hat 512KBit Upstream und das macht schon einen Unterschied ...

Haben die das mal erhöht?
Naja umso besser, aber die Frage ist halt wann man das als Normaluser mal benötigt. Beim Mailversand hab ich Zeit und massenhaft Webseiten betreue ich nicht.

Grüße

Ed
Menü
[4.1.1.1] McTristan antwortet auf Ed
10.10.2004 14:04
Ja haben sie - zum 1. Juni IMHO ... Gerade beim Thema VoIP macht mehr Bandbreite schon Sinn weil man dann einfach mehr Reserven hat. Auch für FTP, große Mails, Spieleserver ist die erhöhte Bandbreite sicherlich sinnvoll - das benutzen auch Normaluser von Zeit zu Zeit :)

VoIP macht ja bei QSC gerade wegen des entbündelten Anschlusses Sinn!