Diskussionsforum
Menü

roamer access


18.08.2004 19:08 - Gestartet von fernweh
Das gabs schon 1989 in den USA, das teure "follow me roaming" was beii GSM standatrt ist und die roamer access number, die das roamende Mobiltelefon direkt im Roamer Gastnetz sucht.
Alter Hut, nur wird es von den geldgierigen Netzbetreibern nicht geöffnet.
Menü
[1] fernweh antwortet auf fernweh
18.08.2004 19:10
Und so konnte ich kostengünstig in L.A. unter einer LA (213) Nummer mit meinem kanadischen "handy" ohne Roamingcosts angerufen werden.
Menü
[1.1] berndtschuster antwortet auf fernweh
18.08.2004 23:23

Das Verfahren wird aber sicher nur mit Vertragskarten funktionieren ? Wundert mich jedenfalls, dass das der Netzbetreiber einfach so für alle anbieten kann - normalerweise
könnte sich doch jeder deutsche NB darauf berufen dass er intern
über geführte Telefonate bescheid weiss, schliesslich soll er ja auch Geld für die Leistung überweisen.

Ob das so klappt wie beschrieben wag ich noch ein bischen zu bezweifeln ..

p.