Diskussionsforum
Menü

Neue Namen


10.08.2004 14:52 - Gestartet von koelli
"Wer über die 01053 ins D1-Netz telefoniert, zahlt 15,9 Cent pro Minute. Für Telefonate ins D2-Netz fallen 16,8 Cent pro Minute an."

Also von einem "Telefonprofi" wie Teltarif hätte ich schon erwartet, dass es die aktuell gültigen Namen verwendet. Sonst gewöhnen sich die Leute ja nie um. D1 und D2 gibt es offiziell doch gar nicht mehr. Es heißt nunmal T-Mobile und Vodafone.
Menü
[1] super-wolfi antwortet auf koelli
10.08.2004 15:19
teltarif weiß schon was richtig ist, keine sorge.

die d-netze gibt es sehr wohl noch, die korrekte bezeichnung lautet D1 und D2. die bezeichnung "d-netz" bezieht sich auf die technischen voraussetzungen des netzes. das die firmen, die diese netze nutzen, inzwischen andere namen tragen, hat damit nichts zu tun ....

[super-wolfi]
Menü
[1.1] javalexG antwortet auf super-wolfi
10.08.2004 17:22
Hallo!

Ja, das stimmt.
Und noch was: Bei T-Mobile und Vodafone spricht man nur von diesen beiden Anbieter. Was ist aber mit D1- und D2-Angeboten von Talkline, mobilcom, debitel, etc.? Kosten dann etwa Anrufe zu dessen kunden, anders, als zu T-Mobile und Vodafone? Nein! Daher ist die Bezeichnung "D-Netze" bzw. "D1" und "D2" korrekt.

Gruß

Alex

~~~~~~~~~~~~~~~~
www.tarif4you.de

Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf javalexG
10.08.2004 17:32
Benutzer javalexG schrieb:
Hallo!

Ja, das stimmt.
Und noch was: Bei T-Mobile und Vodafone spricht man nur von diesen beiden Anbieter. Was ist aber mit D1- und D2-Angeboten von Talkline, mobilcom, debitel, etc.? Kosten dann etwa Anrufe zu dessen kunden, anders, als zu T-Mobile und Vodafone? Nein! Daher ist die Bezeichnung "D-Netze" bzw. "D1" und "D2" korrekt.

Die allgemeine Bezeichnung "D-Netze" ist ja OK. Aber die einzelnen D-Netz-Anbieter heißen nunmal T-Mobile und Vodafone und nicht D1 und D2.
Die Namensänderung anhand eines Beispieles:
"D2 Mannesmann" wurde zu "D2 privat". Dann nach der Übernahme "D2 Vodafone". Bald darauf "Vodafone D2" und nun nur noch "Vodafone".
Zu den Providern: Diese vermarkten offiziell Verträge von T-Mobile, Vodafone und E-Plus. Also ist die korrekte Bezeichnung z.B. Talkline T-Mobile.

Bei O2 käme ja auch keiner auf die Idee zu sagen, dass er ins E2-Netz anruft. Ein paar Verschlafene sagen vielleicht noch Interkom oder Viag. Aber auch die Zeiten sind nunmal vorbei.
Menü
[1.1.1.1] tneuhetzki antwortet auf koelli
10.08.2004 17:41
Benutzer koelli schrieb:

Die Namensänderung anhand eines Beispieles: "D2 Mannesmann" wurde zu "D2 privat". Dann nach der Übernahme "D2 Vodafone". Bald darauf "Vodafone D2" und nun nur noch "Vodafone".

Leider nicht korrekt. Zitat aus dem Vodafone-Impressum:
Vodafone D2 GmbH
Quelle: http://www.vodafone.de/impressum.html

Und auch T-Mobile spricht selbst nach wie vor oftmals vom D1-Netz. Beispiel: http://www.t-mobile.de/kundenservice/telefon

Bei O2 käme ja auch keiner auf die Idee zu sagen, dass er ins E2-Netz anruft. Ein paar Verschlafene sagen vielleicht noch Interkom oder Viag. Aber auch die Zeiten sind nunmal vorbei.

Doch ;-) Ich wollte es gerade auch nicht glauben aber o2 selber spricht vom E2-Netz. Aber zugegeben auf einer History-Seite. E2-Netz hat sich eben nie etabliert weil es, anders als bei D1 und D2 nie Bestandteil des Namens war.
Übrigens: http://de.o2.com/de/intro/welcome/presse_medien/facts/technik/e2.idxx.330605.ver.3.os.1.nnie.2.html

Schönen Abend!
Thorsten
Menü
[1.1.1.1.1] koelli antwortet auf tneuhetzki
10.08.2004 17:47
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer koelli schrieb:

Die Namensänderung anhand eines Beispieles: "D2 Mannesmann" wurde zu "D2 privat". Dann nach der Übernahme "D2 Vodafone". Bald darauf "Vodafone D2" und nun nur noch "Vodafone".

Leider nicht korrekt. Zitat aus dem Vodafone-Impressum:
Vodafone D2 GmbH
Quelle: http://www.vodafone.de/impressum.html

Dann frage ich mich, warum gerade für viel Geld an den Shops das D2-Logo abmontiert wurde, so dass nun nur noch Vodafone steht. Der Wechsel scheint also ein seehr schleichender Prozeß zu sein, damit man ja keine Kunden verwirrt.
Menü
[1.1.1.1.1.1] romae antwortet auf koelli
10.08.2004 20:03
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer koelli schrieb:

Die Namensänderung anhand eines Beispieles: "D2 Mannesmann" wurde zu "D2 privat". Dann nach der Übernahme "D2 Vodafone". Bald darauf "Vodafone D2" und nun nur noch "Vodafone".

Leider nicht korrekt. Zitat aus dem Vodafone-Impressum:
Vodafone D2 GmbH Quelle: http://www.vodafone.de/impressum.html

Dann frage ich mich, warum gerade für viel Geld an den Shops das D2-Logo abmontiert wurde, so dass nun nur noch Vodafone steht. Der Wechsel scheint also ein seehr schleichender Prozeß zu sein, damit man ja keine Kunden verwirrt.

ich sehe das genau umgekehrt,
ständig was neues, egel ob's Geld kostet oder nicht,
damit keiner mehr weiss was vorher war und das neue --- möglichst teurer *zu sich nimmt* -
genau wie in der politischen Politik *gg*
aber die Leute hängen am alten, egal ob technisch korrekt,
so am - Eischrank, am Aufzug oder sie kaufen Pfunde ein,
na, dann sollen sie

Menü
[1.1.1.1.1.1.1] koelli antwortet auf romae
11.08.2004 14:37
Benutzer romae schrieb:
ständig was neues, egel ob's Geld kostet oder nicht, aber die Leute hängen am alten, so am - Eischrank, am Aufzug oder sie kaufen Pfunde ein, na, dann sollen sie

Wenn sich nur genug "Verweigerer" finden, kann das Altbewährte doch noch behalten werden (hoffentlich gehts so auch mit der alten Rechtschreibung). Beispiel: Offiziell gibt es statt Kalorien seit Jahren nur noch die Bezeichnung Kilojoule. Hat sich aber nie durchgesetzt und überall ist entweder nur von Kalorien die Rede oder neben den Joule stehen auch die Kalorien. Ist auch richtig so. Schließlich handelt es sich dabei nicht nur um eine Namensänderung, sondern eine gänzlich andere Maßeinheit, die keiner versteht/lernen will.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] RE: Neue Namen (OT)
helltwin antwortet auf koelli
11.08.2004 16:22
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer romae schrieb:
ständig was neues, egel ob's Geld kostet oder nicht, aber die Leute hängen am alten, so am - Eischrank, am Aufzug oder sie kaufen Pfunde ein, na, dann sollen sie

Wenn sich nur genug 'Verweigerer' finden, kann das Altbewährte doch noch behalten werden (hoffentlich gehts so auch mit der alten Rechtschreibung). Beispiel: Offiziell gibt es statt Kalorien seit Jahren nur noch die Bezeichnung Kilojoule. Hat sich aber nie durchgesetzt und überall ist entweder nur von Kalorien die Rede oder neben den Joule stehen auch die Kalorien.

Ist auch richtig so. (...)


?!?

Wenn man bösartig wäre, könnte man das auch Innovationsverweigerung nennen, denn das ähnelt einer Diskussion, die bei Amerikanern und Briten seit Jahrzehnten geführt wird: 'Wozu metrisches System?' - Wir kennen nur das metrische System und schütteln den Kopf über solche Aussagen, dort ist man aber davon überzeugt, daß mit metrischem System nur Chaos ausbrechen würde. Man hält sich lieber an (für uns) unverständliche Faktoren, wenn man mal von Fuß auf Meile oder Pint auf Gallonen (US oder UK) umrechnen möchte.

Und bei uns haben Joule (SI-Einheit!) eben Ihre Berechtigung, weil sie ohne komplizierte Umrechnungsfaktoren ins System passen - auch wenn viele das nicht wahrhaben möchten.

Gruß, Carsten
Menü
[1.1.1.1.2] Keks antwortet auf tneuhetzki
12.08.2004 01:54
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Bei O2 käme ja auch keiner auf die Idee zu sagen, dass er ins E2-Netz anruft.

Doch ;-) Ich wollte es gerade auch nicht glauben aber o2 selber spricht vom E2-Netz. Aber zugegeben auf einer History-Seite. E2-Netz hat sich eben nie etabliert weil es, anders als bei D1 und D2 nie Bestandteil des Namens war.

Jepp. Das E1-Netz gibt es übrigens auch, siehe:
http://www.regtp.de/aktuelles/in_03-06-00-00-00_m/04/01/index.html

Übrigens gehen die meisten Anbieter bei der Abrechnung *nicht* nach den Netzen (obwohl sie es meist so angeben), sondern nach den bisherigen Netzvorwahlen, die seit der Rufnommernportabilität aber nichts mehr mit den Netzen zu tun haben. Folglich müsste eure Tariftabelle nicht nur nach den 4 Netzen, sondern auch nach den bisherigen 4 Vorwahlen aufgeteilt werden. Da es manche so und manche so machen, ergäbe das eine Tabelle mit 8 verschiedenen Bereichen -- ziemlich unübersichtlich, ich weiß. Aber so wie ihr es jetzt angebt, ist es schlichtweg *falsch*!

Daran sieht man, wie unsinnig unterschiedliche Preise in den (auch innerhalb des) Mobilfunk(s) sind. Einfache Lösung: Nur noch den Link zur Abfrage des Ziels Mobilfunk (allgemein) anbieten. Da berücksichtigt ihr seit meinem kürzlich gemachten Vorschlag ja inzwischen alle Anbieter.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de
Menü
[1.1.1.1.2.1] Abrechnungsbetrug am Kunden
peggy antwortet auf Keks
12.08.2004 03:27
Übrigens gehen die meisten Anbieter bei der Abrechnung *nicht* nach den Netzen (obwohl sie es meist so angeben), sondern nach den bisherigen Netzvorwahlen, die seit der Rufnommernportabilität aber nichts mehr mit den Netzen zu tun haben.

Waaaaas? Das ist doch Betrug! Der CbC-Anbieter hat vor dem Verbindungsaufbau doch zumindest eine sekundenaktuelle Datenbank zu befragen, welches Netz welcher Rufnummer denn nun spezifisch zugeordnet ist. Bei den Banken funktioniert das doch auch, da wird der Verfügungsrahmen bei jeder Barabhebung zentral abgeglichen.

Falls die Verbindungsnetzbetreiber pauschal nach veralteten Vorwahlen tarifieren würden, müßte spätestens hier eine Verbraucherzentrale eine Sammelklage einreichen. Unerhört!

Peggy
Menü
[1.1.1.2] javalexG antwortet auf koelli
10.08.2004 18:45
Hallo!

Benutzer koelli schrieb:
Zu den Providern: Diese vermarkten offiziell Verträge von T-Mobile, Vodafone und E-Plus. Also ist die korrekte Bezeichnung z.B. Talkline T-Mobile.

OK, bei Talkline heißt es tatsächlich "T-Mobile Talkline XY Tarif" oder "Vodafone Talkline XY Tarif". Bei mobilcom stehen zwar die Logos von T-Mobile oder Vodafone neben den Angeboten, dann heißt es aber "Netz: D1" oder "Netz: D2". Und debitel spricht bzw. schreibt "D1-Netz" und "Vodafone D2-Netz".
Die Provider selbst sorgen schon für Verwirrung...

Bei O2 käme ja auch keiner auf die Idee zu sagen, dass er ins E2-Netz anruft. Ein paar Verschlafene sagen vielleicht noch Interkom oder Viag. Aber auch die Zeiten sind nunmal vorbei.

Dazu ein zufällig mitgehörtes Gespräch vor einem o2-Shop:
- Schau' mal - günstige Handys!
- Ja! Aber was ist das für ein Anibeter - o2?
- Das ist doch Mannesmann...
...

Gruß

Alex

~~~~~~~~~~~~~~~~
www.tarif4you.de

Menü
[1.1.1.3] peggy antwortet auf koelli
12.08.2004 03:13
Bei O2 käme ja auch keiner auf die Idee zu sagen, dass er ins
E2-Netz anruft.

Na klar, meine Heimat ist das E2-Netz. Es ist eine synonyme Bezeichnung für das o2-Netz. E plus ist wieder was anderes.

Peggy
Menü
[1.1.2] Keks antwortet auf javalexG
12.08.2004 01:49
Benutzer javalexG schrieb:
Ja, das stimmt.
Und noch was: Bei T-Mobile und Vodafone spricht man nur von diesen beiden Anbieter. Was ist aber mit D1- und D2-Angeboten von Talkline, mobilcom, debitel, etc.? Kosten dann etwa Anrufe zu dessen kunden, anders, als zu T-Mobile und Vodafone? Nein! Daher ist die Bezeichnung "D-Netze" bzw. "D1" und "D2" korrekt.

Ich stimme euch eigentlich zu, aber trotzdem ist die Angabe wahrscheinlich nicht korrekt, da die meisten Anbieter nach der Vorwahl (mit der alten Zuordnung zu den Netzen) abrechnen, die aber nichts mehr mit dem Netz zu tun hat.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de