Diskussionsforum
Menü

iTAN


19.09.2007 20:09 - Gestartet von stroh123
Nun ja - eine iTAN kostet auch nichts. mTAN per SMS kosten pro SMS Geld und die Kartenleser sind alles andere als preiswert.
Außerdem haben die iTAN keine entscheidenen Nachteile vor den anderen Systemen. Solange man die Liste nicht in einem Rechner speichert oder einscant.
Menü
[1] bartman321 antwortet auf stroh123
19.09.2007 20:16
Benutzer stroh123 schrieb:
Nun ja - eine iTAN kostet auch nichts. mTAN per SMS kosten pro SMS Geld und die Kartenleser sind alles andere als preiswert. Außerdem haben die iTAN keine entscheidenen Nachteile vor den anderen Systemen. Solange man die Liste nicht in einem Rechner speichert oder einscant.

Bei welcher Bank bist du? Bei meiner Bank kostet das nichts.

Gruß
Menü
[1.1] stroh123 antwortet auf bartman321
20.09.2007 09:14
Benutzer bartman321 schrieb:

Bei welcher Bank bist du? Bei meiner Bank kostet das nichts.

nun ja die gelbe und laut fernsehwerbung größte "deutschlandbank" - die postbank zum beispiel.
allerdings bin ich auch bei der sparkasse hier vor ort und die bieten auch hbci an. ist mir aber herlich gesagt zu umständlich und die geräte dafür sind mir einfach zu teuer !
Menü
[1.1.1] bartman321 antwortet auf stroh123
20.09.2007 20:51
Benutzer stroh123 schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:

Bei welcher Bank bist du? Bei meiner Bank kostet das nichts.

nun ja die gelbe und laut fernsehwerbung größte "deutschlandbank" - die postbank zum beispiel. allerdings bin ich auch bei der sparkasse hier vor ort und die bieten auch hbci an. ist mir aber herlich gesagt zu umständlich und die geräte dafür sind mir einfach zu teuer !

Ah ... ok ... Meine Hausbank (Stichwort Ackermann ;-) biete "nur" iTAN. Kenne das mit den mTAN nur von einem Tagesgeldkonto und da kosten die SMS nichts.

Gruß
Menü
[2] dancer antwortet auf stroh123
20.09.2007 07:38
Hallo!

ITan ist der -in meinen Augen- ein rechter Dreck. Seit der Einführung der ITan bin ich deutlich unflexibler geworden. Vor ITan hatte ich immer 2-3 Tans bei mir (lassen wir es dahin gestellt ob gemerkt oder gut verschlüsselt in Pseudo-Telefonnummern). So konnte ich an jedem Platz der Welt spontan Geld überweisen. Ich bin nunmal beruflich immer wieder 1 Woche unterwegs.

Nur weil ein paar Knalltüten sich auf Phishing-Seite ihre Tans aus den Rippen leiern liessen, muss ich jetzt mit der Unflexibilität leben.

Das erwähnte einscannen ist sicher keine Lösung und daher erschliessen sich die Alternativen ITan sinnvoll zu nutzen.

Guido
Menü
[2.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf dancer
20.09.2007 15:10
Mich würde mal interessieren, wann ihr Euere Rechnung bezahlt?
Sammelt Ihr alle Überweisungen bis zum Wochenende, um die auf einmal in den PC einzugeben?

---

Ich zahle immer sofort.

Habe gerade ein Paket von Otto Versand erhalten und ich habe die Rechnung schon bezahlt, manchmal gebe ich die Daten in meinem PC (HP der Bank) und zahle per Terminüberweisung.


---
Frage mich, ob ich der einzige bin, der seine Rechnungen sofort bezahlt bzw. die Daten in den PC eintippt...
:-)

Menü
[2.1.1] dancer antwortet auf kunde-bei-teltarif
20.09.2007 15:49
Hi!
Das ist doch aber gar nicht die Frage. Ich zahle auch gerne meine REchnungen sofort.

Aber wenn ich zb auf Reisen bin und bei ebay oder wo auch immer etwas kaufe wo Vorkasse notwendig ist, dann stehe ich mit den ITans im Wald.

Guido
Menü
[2.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf dancer
20.09.2007 15:59

einmal geändert am 21.09.2007 15:41
Benutzer dancer schrieb:
Hi!
Das ist doch aber gar nicht die Frage. Ich zahle auch gerne meine REchnungen sofort.

Aber wenn ich zb auf Reisen bin und bei ebay oder wo auch immer etwas kaufe wo Vorkasse notwendig ist, dann stehe ich mit den ITans im Wald.

Guido

Bei e-bay zahle ich auch immer sofort nach Auktionsende.

Mich stört aber dabei, dass viele Verkäufer erst eine Bewertung abgeben , wenn ich nach Erhalt der Ware meine Bewertung abgegeben habe.

Die könnten doch sofort nach Erhalt des Geldes die Bewertung abgeben.

Menü
[2.1.1.1.1] Manolios antwortet auf kunde-bei-teltarif
21.09.2007 14:20
Ja, die warten ab, ob du irgendwas zu monieren hast, um sich dann letztendlich auf eine potentielle Negativbewertung zu rächen. Alles schon passiert, ich finde dieses Verhalten nicht schön.
Menü
[2.1.1.1.1.1] bananensplit antwortet auf Manolios
21.09.2007 14:29
Benutzer Manolios schrieb:
Ja, die warten ab, ob du irgendwas zu monieren hast, um sich dann letztendlich auf eine potentielle Negativbewertung zu rächen. Alles schon passiert, ich finde dieses Verhalten nicht schön.

ist mir auch schon passiert.

ebay könnte es so veranlassen, daß der käufer erst bewerten kann, wenn der verkäufer seine bewertung zur zahlungsabwicklung abgegeben hat.

würde das ganze system transparenter machen.
Menü
[2.1.1.1.1.2] kunde-bei-teltarif antwortet auf Manolios
21.09.2007 16:01

einmal geändert am 21.09.2007 16:03
Benutzer Manolios schrieb:
Ja, die warten ab, ob du irgendwas zu monieren hast, um sich dann letztendlich auf eine potentielle Negativbewertung zu rächen. Alles schon passiert, ich finde dieses Verhalten nicht schön.

Vielleicht sollte man einfach mal abwarten bis der Verkäufer seine Bewertung abgegeben hat.

Wenn 3 Wochen nach Erhalt der Ware immernoch keine Bewertung vom Verkäufer da ist, müßte man sich eigentlich an Ebay wenden.
Menü
[2.2] nicmar antwortet auf dancer
17.10.2007 09:10
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

ITan ist der -in meinen Augen- ein rechter Dreck. Seit der Einführung der ITan bin ich deutlich unflexibler geworden. Vor ITan hatte ich immer 2-3 Tans bei mir (lassen wir es dahin gestellt ob gemerkt oder gut verschlüsselt in Pseudo-Telefonnummern). So konnte ich an jedem Platz der Welt spontan Geld überweisen. Ich bin nunmal beruflich immer wieder 1 Woche unterwegs.

Dann nimm doch den Zettel mit den iTANs mit?! Aber unterwegs würde ich nicht an fremden PCs Onlinebanking machen...
Menü
[2.2.1] dancer antwortet auf nicmar
17.10.2007 11:45
Hi!

Man kann das Thema recht lange drehen und wenden, gelle? Also die TANs habe ich lt AGB sicher zu verwahren. Das ist nur daheim. Unterwegs ist aber mir rein persönlich schon zu unsicher.

Aber ein fremder PC muss es ja nicht sein. Ich habe auf Reisen meist mein dienstliches Notebook dabei - dem ich vertraue.

LG Guido
Menü
[2.3] Blauvogel antwortet auf dancer
17.10.2007 09:46
Schon mal KeePass probiert? (http://keepass.info/) Gibt es für verschiedene Plattformen, so dass auch für dich eine mobile Lösung dabei sein sollte.

Außerdem kann man das Programm auch gleich für seinen eigentlichen zweck, dem Speichern von Kennwörtern, verwenden. ;-)