Diskussionsforum
Menü

Die Branche verspottet die Agentur...


30.01.2010 20:59 - Gestartet von hrgajek
Wie schön, daß von der Bundesnetzagentur schon 500.000 Euro Bußgelder verhängt wurden. Offenbar waren es zu wenig.

Ratet mal, wer mich heute Morgen aus dem Bett geklingelt hat:

"Mein Name ist Friedrich von Haber, ich bin der Vorsitzende der Gewinnspielvereinigungen, Sie haben einen BMW mit viel Zubehör im Wert von 30.000 Euro gewonnen.... wenn Sie unbedingt sofort - binnen 48 Stunden - die folgende Nummer anrufen 09-005..."

Besteht da ein Zusammenhang?



Menü
[1] R32 antwortet auf hrgajek
20.03.2010 14:15
Benutzer hrgajek schrieb:
Wie schön, daß von der Bundesnetzagentur schon 500.000 Euro Bußgelder verhängt wurden. Offenbar waren es zu wenig.

Ratet mal, wer mich heute Morgen aus dem Bett geklingelt hat:

"Mein Name ist Friedrich von Haber, ich bin der Vorsitzende der Gewinnspielvereinigungen, Sie haben einen BMW mit viel Zubehör im Wert von 30.000 Euro gewonnen.... wenn Sie unbedingt sofort - binnen 48 Stunden - die folgende Nummer anrufen 09-005..."

Besteht da ein Zusammenhang?




Ich hatte auch erst wieder einen Werbeanruf, natürlich MIT unterdrückter Nummer.

Und die werden immer dreister, Strom wollten sie mir verkaufen, bzw einen neuen Anbieter.

Ich sagte :

1: Mit unterdrückter Rufnummer geht bei mir grnichts.
2: Ich schließe Grundsätzlich nichts am telefon ab
3: Von solchen anrufen halte ich nichts
4: Haben sie überhaupt die Erlaubniss mich anzurufen

Dann fing sie wieder an : Ja, aber sie wissen doch wie teuer Strom ist, wollen sie nichts sparenn?

Ich : Hallo? Hören sie mir zu was ich ihnen sage ?
Sie : Ja dann erklären sie mir mal warum sie nichts sparen wollen?

Ich : Jetzt reichts dann, erstens mach ich sowas nicht am Telefon, und zweitens muss ich mich vor ihnen schon zweimal nicht rechtfertigen!!

Desweiteren bitte ich sie weitere Anrufe zu unterlassen, schönen Tag noch.
Sie wollte nochwas sagen, aber ich habe aufgelegt.

Wie ich sowas hasse !
Menü
[1.1] Telly antwortet auf R32
20.03.2010 16:06
Desweiteren bitte ich sie weitere Anrufe zu unterlassen, schönen Tag noch. Sie wollte nochwas sagen, aber ich habe aufgelegt.

Wie ich sowas hasse !

Du hast das richtig gemacht. Gegen Ende wäre ich wahrscheinlich richtig sauer geworden. Die sollen ruhig merken, dass sie da einen unseriösen Job machen. Die Call-Center-Mitarbeiter tun mir einerseits leid, weil sie nur ein kleines Rädchen sind, welche meist nicht viel Geld verdienen. Aber das nutzt ja nix. Sie müssen sich einen anderen Job suchen.

Ihnen ist hoch anzurechnen, dass sie "arbeiten" wollen und daher nicht dem Staat auf der Tasche liegen wollen. Doch mir wäre lieber, sie würden Hartz IV bekommen und weiter nach einer seriösen Arbeit suchen.

Telly
Menü
[1.1.1] rainbow antwortet auf Telly
28.05.2010 00:14
Benutzer Telly schrieb:
...
Du hast das richtig gemacht. Gegen Ende wäre ich wahrscheinlich richtig sauer geworden. Die sollen ruhig merken, dass sie da einen unseriösen Job machen.
...
Ihnen ist hoch anzurechnen, dass sie "arbeiten" wollen und daher nicht dem Staat auf der Tasche liegen wollen. Doch mir wäre lieber, sie würden Hartz IV bekommen und weiter nach einer seriösen Arbeit suchen.

Telly

Addieren wir zu den erwähnten Callcenter-Damen die Gewinnanforderungszertifikat-Versender, Vertrags-Unterjubler, Abonnements-Fallensteller, Drückerkolonnen, Kontenfischer, Briefkastenfirmen-Bosse und ähnliche Vertreter kreativer Geschäftsideen, so kommen wir auf eine gewaltige Zahl. Diese "Leistungsträger" müssen nicht nach einer seriösen Arbeit suchen, weil wir im Namen von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit ihre Abz*ckerei nicht unterbinden.
Menü
[1.2] hbrkn antwortet auf R32
01.07.2010 19:45
das ist ein typischer Fall für die Trillerpfeife
Menü
[1.2.1] DA-DA-DA: Die Branche verspottet die Agentur...
pandoras antwortet auf hbrkn
02.07.2010 07:25
ein Fall für unseren Sohn:

der ist 18 Monate und der hört sich dann alles geduldig an. Ab und zu sagt er DA? DA-DA-DA?? Daaaaaaaaaaa

Komischerweise erzählen die Typen trotzdem weiter, ist aber auch egal. Wenn der gerade schläft, legen wir nicht einfach auf, sondern das Telefon zur Seite. Das freut die viel mehr...

Hauptsache wir belegen seine Sprechzeit
Menü
[1.2.1.1] Telly antwortet auf pandoras
02.07.2010 14:34
Benutzer pandoras schrieb:
ein Fall für unseren Sohn:

der ist 18 Monate und der hört sich dann alles geduldig an. Ab und zu sagt er DA? DA-DA-DA?? Daaaaaaaaaaa

Komischerweise erzählen die Typen trotzdem weiter, ist aber auch egal.

DA-DA-DA könnte man schnell auch als JA-JA-JA verstehen ;-)

Telly
Menü
[1.2.1.1.1] Beschder antwortet auf Telly
02.07.2010 15:09
Benutzer Telly schrieb:

DA-DA-DA könnte man schnell auch als JA-JA-JA verstehen ;-)


bei wodkaverkäufern definitiv.
Menü
[1.2.1.1.1.1] alexander-kraus antwortet auf Beschder
10.07.2010 11:36
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer Telly schrieb:

DA-DA-DA könnte man schnell auch als JA-JA-JA verstehen ;-)


bei wodkaverkäufern definitiv.
Menü
[1.2.2] Andy2000xxl antwortet auf hbrkn
14.07.2010 16:16
Benutzer hbrkn schrieb:
das ist ein typischer Fall für die Trillerpfeife

Der oder die Callcentermitarbeiter(in) kann nun mal überhaupt nichts dafür oder dagegen.
Tu interessiert und frag genau nach mit welcher Firma du es denn genau zu tun hast (Name, Anschrift,...) und leg dann einfach auf und melde es an der richtigen Stelle.
Anderenfalls leg einfach gleich auf.

Und falls du etwas Spaß haben willst verwende ein Gegenscript:
http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf