Diskussionsforum
Menü

Teure, richtige Bahnauskunft


24.07.2004 13:50 - Gestartet von chris-
Finde ich lustig, dass die Bahn vor 'teurer, falscher Bahnauskunft' warnt. Ihr ist es natürlich lieber, wenn man die 'teure, richtige Bahnauskunft' anruft. Die ist mit 1,44 Euro pro Minute auch nicht wirklich billig. Ärgerlich finde ich vor allem, dass diese teuren Auskunftsdienste als harmlose 5-stellige Nummern auftreten und nicht im 0190/0900-Rufnummernbereich angesiedelt sind.
Menü
[1] Mr-Online antwortet auf chris-
24.07.2004 15:25
Hallo,

Benutzer chris- schrieb:
Finde ich lustig, dass die Bahn vor 'teurer, falscher Bahnauskunft' warnt. Ihr ist es natürlich lieber, wenn man die 'teure, richtige Bahnauskunft' anruft. Die ist mit 1,44 Euro pro Minute auch nicht wirklich billig.

Ich denke Du spielst jetzt auf die 11861 an, unter der die Bahn ihre Auskuenfte erteilt. Diese Nummer ist sowieso ganz merkwuerdig tarifiert. Da bezhalt man Verbindungsentgelt, einen Minutenpreis und ab Weiterverbindung zur Bahnauskunft dann wieder einen anderen Minutenpreis.

Ich empfehle um das ganze zu umgehen die 0190/507090. Hier landet man direkt bei der Bahnauskunft un zahlt 'nur' 0,62 EUR/min.

Viele Gruesse,

Michel
Menü
[1.1] spunk_ antwortet auf Mr-Online
24.07.2004 16:22
Benutzer Mr-Online schrieb:

Ich empfehle um das ganze zu umgehen die 0190/507090. Hier landet man direkt bei der Bahnauskunft un zahlt 'nur' 0,62 EUR/min.
ich nutze das selber zwar nicht aber über wap ist evtl. eine alterntive

http://mobile.bahn.de
(da halten sich die kosten dann in grenzen)
Menü
[1.1.1] Kai Petzke antwortet auf spunk_
26.07.2004 07:42
Benutzer spunk_ schrieb:

http://mobile.bahn.de
(da halten sich die kosten dann in grenzen)

Die Bahn hat sogar ein gut abgestuftes mobiles Angebot. Das geht bei wap.bahn.de für die Handys mit kleinem Display los, geht dann über imode.bahn.de weiter (E-Plus-Vertrag mit i-mode vermutlich nicht nötig; ein WAP-2.0-Browser sollte reichen; habe ich aber nicht getestet) zu pda.bahn.de, was ein Endgerät mit TABLE-fähigem Browser voraussetzt. Die Kosten für die mobile Fahrplan-Abfrage per GPRS sind im Vergleich zu den Kosten der Fahrkarte zumeist verschwindend gering, insbesondere bei Nutzung von GPRS-Datenoptionen (siehe https://www.teltarif.de/i/gprs-kosten.html ).

Was noch fehlt, sind Fahrkarten per MMS direkt aufs Handy.


Kai
Menü
[1.1.1.1] SE-User antwortet auf Kai Petzke
21.09.2005 16:52

Die Fahrplanauskünfte von wap.bahn.de und http://mobile.bahn.de unterscheiden sich inhaltlich, nicht nur in der technischen Darstellung:

Unter wap.bahn.de bekommt man Reiseauskünfte von Tür zu Tür inklusive einer Beschreibung der Fußwege von oder zu einer Haltestelle in Textform. Außerdem kann man Verkehrsmittel (ab-)wählen, was besonders für Nutzer des WochenendTickets wichtig ist.
Diese Funktionen gibt es bei mobile.bahn.de und imode.bahn.de nicht!

Details dazu:
http://www.bus-und-bahn-im-griff.de/handy/fahrplanauskunft.html


Benutzer spunk_ schrieb:
http://mobile.bahn.de

Benutzer Kai Petzke schrieb:
Die Bahn hat sogar ein gut abgestuftes mobiles Angebot. Das geht bei wap.bahn.de für die Handys mit kleinem Display los, geht dann über imode.bahn.de weiter (E-Plus-Vertrag mit i-mode vermutlich nicht nötig; ein WAP-2.0-Browser sollte reichen; habe ich aber nicht getestet) zu pda.bahn.de, was ein Endgerät
mit TABLE-fähigem Browser voraussetzt.
Menü
[1.2] koelli antwortet auf Mr-Online
25.07.2004 14:33
Benutzer Mr-Online schrieb:
Ich empfehle die 0190/507090. Hier landet man direkt bei der Bahnauskunft un zahlt 'nur' 0,62 EUR/min.

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer. Nur buchen kann man dort nicht. Aber das kann man ja auch im Internet, am Fahkartenautomat oder, wenn es sein muss, an der Schlange im Bahnhof.
Menü
[1.2.1] penetrator antwortet auf koelli
25.07.2004 14:50

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer. Nur buchen

Nummer?
Menü
[1.2.1.1] koelli antwortet auf penetrator
25.07.2004 14:54
Benutzer penetrator schrieb:

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer. Nur buchen

Nummer?

0800 1507090 nur vom Festnetz möglich
Menü
[1.2.1.1.1] b-a antwortet auf koelli
25.07.2004 23:14
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer penetrator schrieb:

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer. Nur buchen

Nummer?

0800 1507090 nur vom Festnetz möglich

Der Calling-Card-Anbieter Quicknet hatte da eine Hilfslösung, mit der man per Handy doch diese Nummer erreicht (Müsst mal Teltarif-Suche machen, hab jetzt keine Lust dazu).

Nur war diese Spracherkennungs-Auskunft sowieso nicht der Knaller.

Ich mache es am liebsten per i-Mode mit der Internet-Auskunft als Lynx-Version ( http://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dl ).

Die ist deutlich komfortabler als die WAP- und die offizielle i-Mode-Version.
Müsste mit allen Handys funktionieren, die einen html-Browser haben.
Menü
[1.2.1.1.2] ganzneutral antwortet auf koelli
17.08.2005 21:51
Ganz nett ist auch das Philips-Projekt unter 0241-604020.
Menü
[1.2.1.1.2.1] koelli antwortet auf ganzneutral
18.08.2005 17:06
Benutzer ganzneutral schrieb:
Ganz nett ist auch das Philips-Projekt unter 0241-604020.

Du meine Güte! Diese Testnummer ist ja schon Jahre alt. Und existiert noch immer? Wie ich nun durch einen Testanruf erleben musste, wird diese Nummer wohl für die nächsten 10 Jahre eine Testnummer bleiben. Jedenfalls versteht mich der Sprachcomputer ungefähr zehnmal schlechter als der, den die Bahn benutzt.

Ich: "Von Köln nach Hamburg."
Computer: "Wann wollen sie von Limburg nach Hannover fahren?"
Menü
[1.2.1.1.3] pooky1 antwortet auf koelli
17.08.2005 22:36
Benutzer realist schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer penetrator schrieb:
die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer. Nur buchen
Nummer?
0800 1507090 nur vom Festnetz möglich

Es gibt allerdings eine Weiterleitung über eine normale Festnetznummer:
(030) 77 31 31 31 31

Anbieter der Weiterleitung ist Quicknet:
https://www.teltarif.de/arch/2004/kw11/...
https://www.teltarif.de/forum/s12435/7-4.html

Das Problem ist nur, dass Quicknet insolvent ist. Die Weiterleitung ist abgeschaltet.
Menü
[1.2.1.1.3.1] dancer antwortet auf pooky1
18.08.2007 16:35
Hi!

Gibt es irgendeinen Nachfolger?

Guido
Menü
[1.2.1.1.3.1.1] NicoFMuc antwortet auf dancer
18.08.2007 17:16
Benutzer dancer schrieb:
Hi!

Gibt es irgendeinen Nachfolger?

Über tocall.de einfach die 0800er-Nummer anrufen. Dann zahlt man nur die Kosten bis nach Hamburg zu tocall.

Bye
Nico
Menü
[1.2.2] Mariposa antwortet auf koelli
26.07.2005 10:27
Benutzer koelli schrieb:

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer.

Gilt aber nur für Anrufe aus dem Festnetz. Wenn du's vom Handy aus probierst, wirst du an eine (vom Handy teure!) 01805 Nr. verwiesen!
Menü
[1.2.2.1] koelli antwortet auf Mariposa
26.07.2005 10:46
Benutzer Mariposa schrieb:
Benutzer koelli schrieb:

Wenn es wirklich nur um eine Auskunft geht, geht nichts über die kostenlose Bahnauskunft per Sprachcomputer.

Gilt aber nur für Anrufe aus dem Festnetz. Wenn du's vom Handy aus probierst, wirst du an eine (vom Handy teure!) 01805 Nr. verwiesen!

Stimmt, das hat die Bahn geändert (verschlechtert).
Aber vielleicht klappt die kostenlose Bahnauskunft noch von Telefonzellen?
Menü
[1.3] Nato antwortet auf Mr-Online
26.07.2005 10:20
Benutzer Mr-Online schrieb:
Hallo,

Benutzer chris- schrieb:
Finde ich lustig, dass die Bahn vor 'teurer, falscher Bahnauskunft' warnt. Ihr ist es natürlich lieber, wenn man die 'teure, richtige Bahnauskunft' anruft. Die ist mit 1,44 Euro pro Minute auch nicht wirklich billig.

Ich denke Du spielst jetzt auf die 11861 an, unter der die Bahn ihre Auskuenfte erteilt. Diese Nummer ist sowieso ganz merkwuerdig tarifiert. Da bezhalt man Verbindungsentgelt, einen Minutenpreis und ab Weiterverbindung zur Bahnauskunft dann wieder einen anderen Minutenpreis.

Ich empfehle um das ganze zu umgehen die 0190/507090. Hier landet man direkt bei der Bahnauskunft un zahlt 'nur' 0,62 EUR/min.

Viele Gruesse,

Michel
Hallo !
Hast du die Nummer schon mal ausprobiert ? Kommt man gleich ran oder muss man auch Warteschleifen hinnehmen ?

Gruß Nato
Menü
[1.3.1] Mr-Online antwortet auf Nato
26.07.2005 15:05
Hallo Nato,

Benutzer Nato schrieb:
Hast du die Nummer schon mal ausprobiert ? Kommt man gleich ran oder muss man auch Warteschleifen hinnehmen ?

Nein, ich muss gestehen, dass ich die Rufnummer noch nicht ausprobiert habe. Wie das mit der Warteschleife ist, kann ich Dir leider daher nicht sagen. Ich gehe nur davon aus, dass wenn es eine gibt, dass man diese auf jeden Fall bezahlen muss. Bei der Telefonauskunft z.B. ist das ja anders. Da ist die Wartezeit kostenlos und Du bezahlst erst, wenn Du auch wirklich mit einem Menschen verbunden bist.

Ich kann mich noch an die Zeiten der Bahnauskunft unter 01805/996633 (ich meine so war sie frueher) erinnern. Da hatte ich mal angerufen um zu buchen. Da habe ich fuer das Gespraech, in dem ich nichts erreicht hatte, da alle Verbindungen, die ich mir vorher rausgesucht hatte, ausgebucht waren glaube ich damals fast 5,- DM bezahlt.

Viele Gruesse,

Michel