Diskussionsforum
Menü

Uninteressant


12.07.2004 12:16 - Gestartet von klaussc
Gleiche, hohe Grundgebühr für DSL wie für T-DSL.
Preise die über z.B. denen für GMX-DSL liegen,
und vor Allem: Festgelegt auf einen bestimmten Provider.

Wer soll das buchen und vor allem warum?

Die "Revolution" hatte ich mir irgendwie spektakulärer vorgestellt!

Gruß

Klaus
Menü
[1] gartencastro antwortet auf klaussc
12.07.2004 12:21
Aber in Verbindung mit VOIP

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw29/...

bleibt es wohl interessant bei 1+1 zu bleiben.
Menü
[1.1] chr203 antwortet auf gartencastro
12.07.2004 12:28
Was wollt Ihr denn mit VoIP ? Verbindungsgebühren doppelt zahlen ?
Man zahlt nämlich
1) für Datenvolumen
2) für Minuten
Das ist keine Konkurrenz für die derzeitigen Preselectionangebote von 1 Cent / Min.
Menü
[1.1.1] d-dorfer antwortet auf chr203
12.07.2004 12:37
Benutzer chr203 schrieb:
Was wollt Ihr denn mit VoIP ? Verbindungsgebühren doppelt zahlen ?
Man zahlt nämlich
1) für Datenvolumen
2) für Minuten
Das ist keine Konkurrenz für die derzeitigen Preselectionangebote von 1 Cent / Min.

Richtig. Siehe auch mein Posting zum VoIP-Artikel.
Menü
[1.1.2] MartyK antwortet auf chr203
12.07.2004 13:31
Benutzer chr203 schrieb:
Was wollt Ihr denn mit VoIP ? Verbindungsgebühren doppelt zahlen ?
Man zahlt nämlich
1) für Datenvolumen
2) für Minuten
Das ist keine Konkurrenz für die derzeitigen Preselectionangebote von 1 Cent / Min.

Stimmt eigentlich. Interessant wäre es nur, wenn man den Telefonanschluss kündigen könnte. Dann wäre ich schon längst weg von der T-Com...
Menü
[1.1.2.1] klaussc antwortet auf MartyK
12.07.2004 14:19
Stimmt eigentlich. Interessant wäre es nur, wenn man den Telefonanschluss kündigen könnte. Dann wäre ich schon längst weg von der T-Com...

und die verkauft den T-DSL nur mit Telefonanschluss (und die DSL´s der Reseller natürlich auch), sonst könnte ja jeder kommen und der T an die festen monatlichen Einnahmen gehen...

Menü
[1.1.2.1.1] MartyK antwortet auf klaussc
12.07.2004 14:25
Benutzer klaussc schrieb:
Stimmt eigentlich. Interessant wäre es nur, wenn man den Telefonanschluss kündigen könnte. Dann wäre ich schon längst weg von der T-Com...

und die verkauft den T-DSL nur mit Telefonanschluss (und die DSL´s der Reseller natürlich auch), sonst könnte ja jeder kommen und der T an die festen monatlichen Einnahmen gehen...

Eben! In Zukunft werden die Grundgebühren der T-Com noch weiter steigen, selbst wenn dies dem Onliner noch so sehr widerstrebt.
Menü
[1.2] klaussc antwortet auf gartencastro
12.07.2004 14:10
Benutzer gartencastro schrieb:
Aber in Verbindung mit VOIP

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw29/...

bleibt es wohl interessant bei 1+1 zu bleiben.

Glaube ich kaum, dann ist man wieder fest an einen Anbieter gebunden, und es gibt schon heute weitere VOIP Anbieter und es werden mehr.

Gruß

Klaus
Menü
[1.2.1] Keks antwortet auf klaussc
12.07.2004 15:08
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer gartencastro schrieb:
Aber in Verbindung mit VOIP
https://www.teltarif.de/arch/2004/kw29/... bleibt es wohl interessant bei 1+1 zu bleiben.

Glaube ich kaum, dann ist man wieder fest an einen Anbieter gebunden, und es gibt schon heute weitere VOIP Anbieter und es werden mehr.

Ja, und? Du kannst ja auch andere VoIP-Anbieter über 1&1-DSL nutzen. Du kannst sogar auch andere T-DSL-Tarife mit 1&1-DSL nutzen -- macht nur wenig Sinn, da es den 1&1-DSL-Anschluss nur mit einem 1&1-DSL-Plus-Tarif gibt. Aber wenn man das hat, dann ist das VoIP eine kostenlose Zugabe, an die man aber nicht gebunden ist.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/dsl
Menü
[1.2.1.1] Alexander76 antwortet auf Keks
13.07.2004 12:11
Ich hab heute morgen eine Mail an 1&1 geschrieben mit der Frage, ob man andere Provider (z.B. Freenet, T-Online) nutzen könnte.

Antwort: GEHT NICHT...

Was stimmt denn nun?

Alex
Menü
[1.2.1.1.1] Keks antwortet auf Alexander76
13.07.2004 12:40
Benutzer Alexander76 schrieb:
Ich hab heute morgen eine Mail an 1&1 geschrieben mit der Frage, ob man andere Provider (z.B. Freenet, T-Online) nutzen
könnte.

Antwort: GEHT NICHT...

Was stimmt denn nun?

Naja... wechseln kann man auch nicht, da man ja an den 1&1-DSL-Plus-Tarif gebunden ist. Da das wohl eher verwirrt, wurde der Hotline wohl eingeprägt, Obiges zu sagen. Kann ich nachvollziehen. Bei onlinekosten.de steht es so, wie ich es schrieb.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/dsl
Menü
[2] Keks antwortet auf klaussc
12.07.2004 16:47
Benutzer klaussc schrieb:
Gleiche, hohe Grundgebühr für DSL wie für T-DSL. Preise die über z.B. denen für GMX-DSL liegen, und vor Allem: Festgelegt auf einen bestimmten Provider.

Wer soll das buchen und vor allem warum?

Der, der den Bereitstellungspreis in Höhe von 99,95 € nicht zahlen will. Und Wechsler erhalten 99,95 € Startguthaben und ebenfalls ein Modem kostenlos bzw. günstig -- und man kann trotzdem bei T-DSL bleiben (der Teltarif-Artikel ist falsch; liegt aber an der Pressemeldung, die ist da ungenau).

Tarifübersicht:
www.blitztarif.de/dsl

Liebe Grüße, Keks
Menü
[2.1] klaussc antwortet auf Keks
12.07.2004 21:06
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Gleiche, hohe Grundgebühr für DSL wie für T-DSL. Preise die über z.B. denen für GMX-DSL liegen, und vor Allem: Festgelegt auf einen bestimmten Provider.

Wer soll das buchen und vor allem warum?

Der, der den Bereitstellungspreis in Höhe von 99,95 € nicht zahlen will. Und Wechsler erhalten 99,95 € Startguthaben und ebenfalls ein Modem kostenlos bzw. günstig -- und man kann trotzdem bei T-DSL bleiben (der Teltarif-Artikel ist falsch; liegt aber an der Pressemeldung, die ist da ungenau).

der Bereitstellungspreis braucht doch wg einer Sonderaktion auch bei T-DSL via T-Online direkt, nicht bezahlt zu werden.
Menü
[2.1.1] gartencastro antwortet auf klaussc
12.07.2004 21:18
Wie lang sind denn die Kündigungszeiten bei T-DSL. Das war doch nicht so lang?
Menü
[2.1.1.1] gartencastro antwortet auf gartencastro
12.07.2004 21:20
Benutzer gartencastro schrieb:
Wie lang sind denn die Kündigungszeiten bei T-DSL. Das war doch nicht so lang?

https://www.teltarif.de/a/telekom/dsl1000.html

Kündigungsfrist: keine
Menü
[2.1.1.1.1] ewok2003 antwortet auf gartencastro
12.07.2004 23:32
Benutzer gartencastro schrieb:
Benutzer gartencastro schrieb:
Wie lang sind denn die Kündigungszeiten bei T-DSL. Das war doch nicht so lang?

Das Vertragsverhältnis kann zum Schluss eines jeden Werktages gekündigt werden. Die Kündigung muss der zuständigen Kundenniederlassung der Deuitschen Telekom mindestens 6 Tage vor dem Tag, an dem sie wirksam werden soll, vorliegen.