Diskussionsforum
  • 04.01.2005 18:50
    Toccra schreibt

    DSL Wechsel

    Folgender Fall, Tarif DSL Fair Flate Alter Tarif. Wie geht das Richtig beim Wechsel in DSL Plus Fair Flate, bei beibehaltung des T-Com Anschluß ohne Wechsel zu 1 & 1 DSL Anschluß.
  • 04.01.2005 19:03
    Martin Kissel antwortet auf Toccra
    Benutzer Toccra schrieb:
    > Folgender Fall, Tarif DSL Fair Flate Alter Tarif. Wie geht das
    > Richtig beim Wechsel in DSL Plus Fair Flate, bei beibehaltung
    > des T-Com Anschluß ohne Wechsel zu 1 & 1 DSL Anschluß.

    Hotline anrufen und deinen Wechselwunsch kund tun.


    Btw, "flat" und nicht flate.
  • 04.01.2005 21:05
    Toccra antwortet auf Martin Kissel
    Also wenn ich die Hotline anrufe, habe bisher immer nur Mist erzählt bekommen.Das ist immer ein Ereignis als ob ich mich mit der Wand unterhalte.

    Bei 9 von 10 Probleme war die Antwort ein Griff in die Toilette und ein Problem konnten Sie tatsächlich lösen, das war nähmlich ein Software Problem von 1 und 1 beim Webmailer der Emails nicht löschen konnte.

    Beim AVM DSL SL USB haben Sie ganz versagt. Die lösung die ich dort empfolen bekam hatte ich schon 100 Jahre vorher ausprobiert ohne Erfolg. Jetze habe ich halt ein WL von Siemens und alles ist gut. Der letzte Satz war dann doch kleinlaut, also dann kann ich Ihnen auch nicht mehr helfen, mehr fällt mir dann auch nicht mehr ein.

  • 04.01.2005 22:53
    Martin Kissel antwortet auf Toccra
    Benutzer Toccra schrieb:
    > Also wenn ich die Hotline anrufe, habe bisher immer nur Mist
    > erzählt bekommen.Das ist immer ein Ereignis als ob ich mich mit
    > der Wand unterhalte.

    Wenn es um Tarifgeschichten geht, bleibt allerdings nicht viel anderes als der Anbieter selbst.
  • 04.01.2005 23:27
    Keks antwortet auf Toccra
    Benutzer Toccra schrieb:
    > Folgender Fall, Tarif DSL Fair Flate Alter Tarif. Wie geht das
    > Richtig beim Wechsel in DSL Plus Fair Flate, bei beibehaltung
    > des T-Com Anschluß ohne Wechsel zu 1 & 1 DSL Anschluß.

    Man kann auch als Bestandskunde den Tarif wechseln und seinen T-DSL Anschluss behalten: man teile den Tarifwechselwunsch telefonisch (nicht per E-Mail!) unter der Rufnummer 01805-000415 (12 Ct./Min.) dem Support mit. Etwa zwei Tage später erhält man eine Bestätigungsmail. Danach kann man auf der Seite http://vertrag.1und1.de einen Online-Tarifwechsel zu DSL Plus vornehmen. Diese Option gibt es dort normalerweise nicht, sie wird aber für wechselwillige Kunden befristet (für 7 Tage) freigeschaltet.

    Nachdem man den Online-Tarifwechsel vorgenommen hat, kann man nach einer kurzen Umstellzeit von ca. 1 Std. die Features des DSL-Plus-Tarifs (incl. Internet-Telefonie) nutzen, auch ohne zu 1&1 DSL wechseln zu müssen. Allerdings ist zu beachten, dass es bei einem reinen Tarifwechsel keine vergünstigte Hardware dazu gibt. Wer also z. B. die für die Nutzung von VoIP recht praktische Fritz Box Fon haben möchte, muss dafür den vollen Preis in Höhe von 189 Euro bezahlen. Wer dagegen auch mit dem DSL-Anschluss zu 1&1 umzieht (und bereit ist, sich für mindestens 12 Monate an 1&1 zu binden), bekommt die Fritz Box Fon schon ab 19,90 Euro.
    (Q: Usenet-Beitrag)

    Hier gibt es eine Fax-Vorlage mit Angabe einer normalen Festnetz-Faxnummer:
    http://www.gefrierpunkt.de/fax-an-1und1.html

    Liebe Grüße, Keks
    www.blitztarif.de/dsl/1und1
  • 05.01.2005 13:00
    bdam antwortet auf Keks
    Welche Nachteile gibt es eigentlich wenn man vollständig zu 1&1 wechselt und nicht den T-DSL-Anschluss bei der Telekom hat? Kann man dann tatsächlich nach einem Jahr Laufzeit nicht kostenlos zu anderen Anbietern wechseln?? Wäre wirklich ein Grund der dagegen spricht.

    Ich bin Neueinsteiger (bis jetzt eine ISDN-Flat), das heißt wohl ich muss voll zu 1&1 mit dem gesamten DSL-Anschluss und hab eine Laufzeit von 12/12 Monaten?
  • 05.01.2005 13:13
    spunk_ antwortet auf bdam
    Benutzer bdam schrieb:
    > Welche Nachteile gibt es eigentlich wenn man vollständig zu
    > 1&1 wechselt und nicht den T-DSL-Anschluss bei der Telekom
    > hat? Kann man dann tatsächlich nach einem Jahr Laufzeit nicht

    das Problem ist, dass der DSL-Anschluss und der DSL-Zugang gekoppelt sind.

    bei einer Kündigung etwa des Zuganges (wenn z.b. ein anderer PÜrovider ein besseres Angebot hat) ist auch der Anschluss gekündigt. die Resale-Anschlüsse müssen von einem neuen Anbieter nicht übernommen werden, somit ist ein komplett neuer Anschluss zu beantragen (evtl. Kosten)

    natürlich können auch andere Zugänge auf dem Resale-Anschluss genutzt werden, nur ist man eben gezwungen auch einen Zugangs-Tarif zu haben (da sind dann unnötige Mehrkosten)

  • 06.01.2005 23:44
    BeCie antwortet auf Keks
    , muss dafür den
    > vollen Preis in Höhe von 189 Euro bezahlen. Wer dagegen auch
    > mit dem DSL-Anschluss zu 1&1 umzieht (und bereit ist, sich
    > für mindestens 12 Monate an 1&1 zu binden), bekommt die
    > Fritz Box Fon schon ab 19,90 Euro.
    > (Q: Usenet-Beitrag)

    Oder einfach:

    1.) alten 1&1 Vertrag kündigen.

    2.) Neuen Vertrag auf anderen Namen beantragen: Frau/Mann/ Vater/ Mutter etc. Kontonummer kann die alte sein, Anschrift auch.

    Oder 3 Monate warten / DSL by Call machen etc. und sich unter seinem alten Namen als DSL-Wechsler melden.

    3.)Schon ist man für 1&1 Neukunde, kann seinen alten T-DSL Anschluss behalten, bekommt WLAN+VoIP Hardware für 19,95 und 100 Euro 'Startguthaben' in den ersten 3 Monaten.

    Seine Domain kann man per KK bequem online transferien, wenn man das Auslaufen des alten und den Start des neuen Tarifes etwas überlappen lässt.

    Das Spielchen ist ganz legal. Man darf wie gesagt in den letzten 3 Monaten keinen DSL Tarif bei 1&1 gehabt haben.

  • 07.01.2005 09:18
    Toccra antwortet auf Keks
    Aha und wenn der Wechsel nach 1&1 Fair Flate gelungen ist, kann man dann auch von Fair Flate in die Normale Flate Wechseln ???

    Ohne Problem, mir dem Alten ist das ja nicht Möglich

  • 07.01.2005 10:52
    spunk_ antwortet auf Keks
    Benutzer Keks schrieb:

    > 1&1 DSL wechseln zu müssen. Allerdings ist zu beachten,
    > dass es bei einem reinen Tarifwechsel keine vergünstigte
    > Hardware dazu gibt. Wer also z. B. die für die Nutzung von wer dies trotzdem möchte geht einehn anderen Weg:

    Kündigung und das Wechselangebot von 1u1 auf den Namen des Partners machen.

    Der Anschluss bleibt bei Telekom, nur der Zugang ist 1u1.