Diskussionsforum
Menü

PROFIT?


20.10.2004 12:09 - Gestartet von 7vampir
Wenn beim Betrieb der Notrufnummer 116116 ausdrücklich kein Profit erzielt werden soll, frage ich mich doch weshalb ein Anbieter diese Aufgabe übernehmen wollen sollte.
CU 7VAMPIR
Menü
[1] Hasi16 antwortet auf 7vampir
20.10.2004 12:20
Benutzer 7vampir schrieb:
Wenn beim Betrieb der Notrufnummer 116116 ausdrücklich kein Profit erzielt werden soll, frage ich mich doch weshalb ein Anbieter diese Aufgabe übernehmen wollen sollte.

Kein Profit ist nicht gleich umsonst oder kostenlos!

Gruß,

Hasi16
Menü
[1.1] 7vampir antwortet auf Hasi16
20.10.2004 13:47
Natürlich bedeutet KEIN PROFIT nicht ALLES GRATIS.
Das ist schon klar.

Aber wenn "nichts hängen bleiben" darf, nichts den Aktienkurs nach oben treibt oder wie auch immer die Bilanz des PROFITORIENTIERTEN UNTERNEHMENS verbessert, wo bleibt dann der Anreiz ES zu tun???

Das RoteKreuz würde vielleicht eine solche Nummer als NON PROFIT Unternehmen betreiben. Aber doch nicht etwa einer der grossen Telekommunikationsanbieter.
Selbst das ROTE KREUZ macht in einigen Teilbereichen Gewinne. Nur eben insgesamt nicht.

Also bitte, wer soll ohne Aussicht auf Profit, diese Aufgabe übernehmen wollen?

Es wird ein Weg gefunden werden Profit zu machen oder es wird kein Weg gefunden werden es überhaupt zu machen.
In der Wirtschaft läuft nichts ohne die Aussicht auf Profit.

CU 7VAMPIR


::::::::::::




Benutzer Hasi16 schrieb:
Benutzer 7vampir schrieb:
Wenn beim Betrieb der Notrufnummer 116116 ausdrücklich kein Profit erzielt werden soll, frage ich mich doch weshalb ein Anbieter diese Aufgabe übernehmen wollen sollte.

Kein Profit ist nicht gleich umsonst oder kostenlos!

Gruß,

Hasi16
Menü
[1.1.1] Hasi16 antwortet auf 7vampir
20.10.2004 14:28
Benutzer 7vampir schrieb:

Das RoteKreuz würde vielleicht eine solche Nummer als NON PROFIT Unternehmen betreiben. Aber doch nicht etwa einer der grossen Telekommunikationsanbieter.
Selbst das ROTE KREUZ macht in einigen Teilbereichen Gewinne. Nur eben insgesamt nicht.

Ist das RK nicht ein Verein? Das hat nichts mit Wirtschaft zu tun!

Also bitte, wer soll ohne Aussicht auf Profit, diese Aufgabe übernehmen wollen?

Es wird ein Weg gefunden werden Profit zu machen oder es wird kein Weg gefunden werden es überhaupt zu machen. In der Wirtschaft läuft nichts ohne die Aussicht auf Profit.

Nein, so stimmt das nicht! Z. B. Genossenschaften machen keinen Gewinn! Dies ist im Prinzip nichts anderes: Alle zahlen anteilig (wie auch immer) die anfallenden Kosten. Kunden können ihre Karten sperren ==> Kundenservice ==> mehr Kunden ==> mehr Profit!

Gruß,

Hasi16
Menü
[1.1.1.1] Verein gegründet von Unternehmen
Alexda antwortet auf Hasi16
21.10.2004 11:01
Benutzer Hasi16 schrieb:
Benutzer 7vampir schrieb:

Das RoteKreuz würde vielleicht eine solche Nummer als NON PROFIT Unternehmen betreiben. Aber doch nicht etwa einer der
grossen Telekommunikationsanbieter.
Selbst das ROTE KREUZ macht in einigen Teilbereichen Gewinne.
Nur eben insgesamt nicht.

Ist das RK nicht ein Verein? Das hat nichts mit Wirtschaft zu tun!

Auch das RK ist Teil der Wirtschaft. Es zahlt nur keine Dividende.

Also bitte, wer soll ohne Aussicht auf Profit, diese Aufgabe
übernehmen wollen?

Es wird ein Weg gefunden werden Profit zu machen oder es wird kein Weg gefunden werden es überhaupt zu machen. In der Wirtschaft läuft nichts ohne die Aussicht auf Profit.

Nein, so stimmt das nicht! Z. B. Genossenschaften machen keinen Gewinn!

Genossenschaften zahlen aber sehr wohl eine Dividende.

Dies ist im Prinzip nichts anderes: Alle zahlen anteilig (wie auch immer) die anfallenden Kosten. Kunden können ihre Karten sperren ==> Kundenservice ==> mehr Kunden ==> mehr Profit!

Als Betreiber kommt wohl ein Verein in Frage, der von verschiedenen Unternehmen gegründet wird. Die Unternehmen zahlen ggf. Beiträge und der Verein nimmt Gebühren von "Kunden". Mit diesen Einnahmen deckt er seine Kosten, macht aber keinen Gewinn.

Ich denke, das ist was ganz normales. Es gibt ja auch solche Vereine, die Lobby-Arbeit machen z.B. für die Chemieindustrie oder die Mobilfunkbranche.
Menü
[1.1.1.1.1] Hasi16 antwortet auf Alexda
21.10.2004 11:18
Benutzer Alexda schrieb:
Benutzer Hasi16 schrieb:
Benutzer 7vampir schrieb:

Das RoteKreuz würde vielleicht eine solche Nummer als NON PROFIT Unternehmen betreiben. Aber doch nicht etwa einer der
grossen Telekommunikationsanbieter.
Selbst das ROTE KREUZ macht in einigen Teilbereichen Gewinne.
Nur eben insgesamt nicht.

Ist das RK nicht ein Verein? Das hat nichts mit Wirtschaft zu tun!

Auch das RK ist Teil der Wirtschaft. Es zahlt nur keine Dividende.

Wenn du es von der Seite betrachtest ist alles ein Teil der Wirtschaft. Das RK ist IMHO unbedeutend!

Also bitte, wer soll ohne Aussicht auf Profit, diese Aufgabe
übernehmen wollen?

Es wird ein Weg gefunden werden Profit zu machen oder es wird kein Weg gefunden werden es überhaupt zu machen. In der Wirtschaft läuft nichts ohne die Aussicht auf Profit.

Nein, so stimmt das nicht! Z. B. Genossenschaften machen keinen
Gewinn!

Genossenschaften zahlen aber sehr wohl eine Dividende.

Das ist aber nicht das Ziel einer Genossenschaft!

Dies ist im Prinzip nichts anderes: Alle zahlen anteilig (wie auch immer) die anfallenden Kosten. Kunden können ihre Karten sperren ==> Kundenservice ==> mehr Kunden ==> mehr Profit!

Als Betreiber kommt wohl ein Verein in Frage, der von verschiedenen Unternehmen gegründet wird. Die Unternehmen zahlen ggf. Beiträge und der Verein nimmt Gebühren von "Kunden". Mit diesen Einnahmen deckt er seine Kosten, macht aber keinen Gewinn.

Ich denke, das ist was ganz normales. Es gibt ja auch solche Vereine, die Lobby-Arbeit machen z.B. für die Chemieindustrie oder die Mobilfunkbranche.

ack

cya,

hasi16