Diskussionsforum
Menü

Haben sich doch ganz gut verkauft


21.01.2005 13:38 - Gestartet von rene712
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden.
Und wenn man sich mal so umschaut bei den Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys.
Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.
Menü
[1] SvenHAL71 antwortet auf rene712
21.01.2005 14:39
Benutzer rene712 schrieb:
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden. Und wenn man sich mal so umschaut bei den Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys. Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.

Bei Nokia finde ich einige Handys vom Design her auch ganz akzeptabel.
Was mir bei Nokia überhaupt nicht gefällt ist die umständliche Bedienbarkeit. Mit Siemens bin ich damit immer schon sehr gut gefahren, auch wenn mein erstes Handy von Panasonic war.
Bin also auch ein Siemensfan.
Aber festlegen möchte ich mich da nicht.

Sven
Menü
[1.1] rene712 antwortet auf SvenHAL71
21.01.2005 19:40
Ich möchte mich auch nicht auf Siemens festlegen, ich war eben sehr zufrieden und würde mir wieder Siemens kaufen.
Menü
[1.2] Justin25 antwortet auf SvenHAL71
22.01.2005 08:07
Benutzer SvenHAL71 schrieb:
Benutzer rene712 schrieb:
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden.
Und wenn man sich mal so umschaut bei den
Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys. Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.

Bei Nokia finde ich einige Handys vom Design her auch ganz akzeptabel.
Was mir bei Nokia überhaupt nicht gefällt ist die umständliche Bedienbarkeit. Mit Siemens bin ich damit immer schon sehr gut gefahren, auch wenn mein erstes Handy von Panasonic war.
Bin also auch ein Siemensfan.
Aber festlegen möchte ich mich da nicht.

Sven

Interessant:
der eine schreibt von schlechtem Design bei NOKIA-Mobilofonen, der andere von umständlicher Bedienbarkeit.
Beides Punkte, die für mich absolut nicht nachvollziehbar sind. Nun mag Design Geschmackssache sein, aber wer sich einmal an die Menüführung von NOKIA gewöhnt hat, wird es sehr schwer haben, wenn er umsteigt.

Und was Siemens angeht: irgendwie habe ich den Eindruck, dass Herr von Pierer den Laden sehr gut gefahren hat, nämlich sehr gut gegen die Wand. Mitte der 90er sprach man ja mal davon, dass Siemens eine Bank mit angeschlossener Elektronikabteilung sei - wegen der immensen finanziellen Mittel des Konzerns. Anscheinend hat man der "Elektronikabteilung" wirklich immer weniger Augenmerk geschenkt - die Pannen der letzten Jahre sprechen jedenfalls eine klare Sprache.
Menü
[1.2.1] SvenHAL71 antwortet auf Justin25
24.01.2005 12:45
Benutzer Justin25 schrieb:
Benutzer SvenHAL71 schrieb:
Benutzer rene712 schrieb:
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden.
Und wenn man sich mal so umschaut bei den
Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys. Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.

Bei Nokia finde ich einige Handys vom Design her auch ganz akzeptabel.
Was mir bei Nokia überhaupt nicht gefällt ist die umständliche Bedienbarkeit. Mit Siemens bin ich damit immer schon sehr gut gefahren, auch wenn mein erstes Handy von Panasonic war.
Bin also auch ein Siemensfan.
Aber festlegen möchte ich mich da nicht.

Sven

Interessant:
der eine schreibt von schlechtem Design bei NOKIA-Mobilofonen, der andere von umständlicher Bedienbarkeit.
Beides Punkte, die für mich absolut nicht nachvollziehbar sind. Nun mag Design Geschmackssache sein, aber wer sich einmal an die Menüführung von NOKIA gewöhnt hat, wird es sehr schwer haben, wenn er umsteigt.

Genau das ist der Punkt.
Wenn ich Siemenshandys bediene, ist alles logisch und sauber aufgebaut. Da fällt ein Umstieg von anderen Marken auf Siemens leicht. Gerade da kann man sagen, Siemens lässt sich wie andere gute Elektronikprodukte simpel bedienen.
Bei Nokia muss man sich hingegen gewöhnen.
Und dann hat man mit den anderen, durch die Bank besser bedienbaren Handys, beim Umstieg Probleme.


Und was Siemens angeht: irgendwie habe ich den Eindruck, dass Herr von Pierer den Laden sehr gut gefahren hat, nämlich sehr gut gegen die Wand. Mitte der 90er sprach man ja mal davon, dass Siemens eine Bank mit angeschlossener Elektronikabteilung sei - wegen der immensen finanziellen Mittel des Konzerns. Anscheinend hat man der "Elektronikabteilung" wirklich immer weniger Augenmerk geschenkt - die Pannen der letzten Jahre sprechen jedenfalls eine klare Sprache.

Auch Nokia verliert ständig Marktanteile. Wenn das so weiter geht wird sich Nokia nach Lösungen umschauen müssen.
Genau wir Ericson und Sony, oder andere, die weniger offensichtlich zusammen arbeiten.

Design ist natürlich absolut unstreitbar, weil eben Geschmackssache.
Einige von Nakia gefallen mir auch.
Aber die Bedienbarkeit schreckt mich ab, wie bei keinem anderen Hersteller.

Sven
Menü
[1.2.1.1] wombat antwortet auf SvenHAL71
25.01.2005 22:23
Also ich möchte kein Siemens mehr haben. Die Bedienung ist zwar wirklich relativ einfach, aber das ist sie bei Nokia oder SonyEricsson auch. Dafür ist die Verarbeitung bei Siemens übel, vor allem was die Tastatur betrifft. Nach C25, M35i, S45 und C55 hab ich Siemens aufgegeben. Von den ganzen Softwarebugs und einer unbrauchbaren Akkuanzeigegar nicht erst zu sprechen. Siemens? Nie wieder!
Menü
[1.2.2] danyer antwortet auf Justin25
26.01.2005 09:58
Benutzer Justin25 schrieb:
Interessant: der eine schreibt von schlechtem Design bei NOKIA-Mobilofonen, der andere von umständlicher Bedienbarkeit.
Beides Punkte, die für mich absolut nicht nachvollziehbar sind. Nun mag Design Geschmackssache sein, aber wer sich einmal an die Menüführung von NOKIA gewöhnt hat, wird es sehr schwer haben, wenn er umsteigt.


Ich hatte eigentlich immer Siemens, vor zwei Jahren dann ein Nokia 7210, jetzt ein S65.
Der Umstieg von Nokia auf Siemens ist alles andere als schwer...

Neulich habe ich mein 7210 wieder in die Hand genommen (schoen klein und huebsch, gute Akkulaufzeit) und damit telefoniert und echt erschrocken, wie schlecht die Akustik ist... hatte ich total vergessen.

Telefonieren geht einfach mit dem S65 phantastisch. Auch das 6230 kann da bei weitem nicht mithalten - da verstehe ich teilweise meinen Gespraechspartner nicht.

Ich teile die Kritik am S65:
- miese Akkulaufzeit
- im Dunklen schreckliche Bilder
- mp3-player waere nett, radio auch
- Display ist im ersten Moment gruselig grob (Dieser Eindruck liegt meiner Meinung nach aber auch am ungluecklich designten Menue)

Siemens war oft Innovator im Handy-Markt, zum Beispiel mit Slidern, Farbdisplays, MP3-Player und Speicherkarte, hat diese wunderbaren Ideen aber leider immer wieder aufgegeben, bevor sie zum Trend wurden.

Schade, liegt aber wohl weniger an den Entwicklern, sondern an der Marktforschung.

Und noch ein letzter Punkt zu den Tasten: Stimmt, da war Siemens traditionell bisschen schwammig.
Ein Punkt, der mich dazu gebracht hat, mich fuer das S65 und nicht das 6230 zu entscheiden, waren genau die Tasten: Die Mitte des Joypads habe ich nie getroffen, wenn ich mit dem 6230 von Freunden rumgespielt habe. Und das hat mich tierisch genervt. Der Joystick vom S65 ist klasse.
Menü
[1.2.2.1] SpaceRat antwortet auf danyer
26.01.2005 16:18
Benutzer danyer schrieb:
Telefonieren geht einfach mit dem S65 phantastisch. Auch das 6230 kann da bei weitem nicht mithalten - da verstehe ich teilweise meinen Gespraechspartner nicht.

Ich teile die Kritik am S65:
- miese Akkulaufzeit
Hat'n LiOn Akku, lade meine Handies eh jede Nacht auf...

- im Dunklen schreckliche Bilder
Dafür habe ich eine echte Digitalkamera...

Aber mal was anderes:

Ich habe hier ein S55, ein SL55 und meine Freundin hat auch ein SL55... Mein SL55 wurde von Siemens bereits 1x getauscht, d.h. bei insgesamt 4 55er Handies konnte ich folgendes beobachten:

- Der Prozessor ist eine Zumutung, bei Netzsuche o.ä. ist das Gerät überlastet (Scheint abgeschmiert zu sein, wird aber nach x Minuten wieder bedienbar)
- Die Geräte gehen ständig grundlos aus (Statt Gesprächsannahme, beim Laden, beim Aufschieben, beim Zuschieben,...).

Ist das beim 65er behoben, oder muß ich mir ernsthaft eine neue Handymarke suchen?

Die Insellösung Nokia will ich nicht, Samsung hat wohl einige Macken bei der Bedienbarkeit (Jedenfalls erlebe ich in letzter Zeit das Alcatel One Touch Easy Syndrom erneut: Samsung-Benutzer schreiben SMS nur in Großbuchstaben) und blöde EMS-Symbole und meine aktuellen Siemens Handies sind praktisch unbenutzbar.

Was bleibt? LG? Panasonic? SonyEricsson?

Was ich brauche ist ein Handy mit folgenden Eigenschaften:

- Solide
- gut bedienbar
- Standardkonform (EMS mit bis zu 760 Zeichen statt Nokia-Insel)
- einigermaßen kompakt, ggf. auch chic
- Adressbuch
- Java
- Anschlußmöglichkeit an PC via Kabel

Gibt's sowas?

MfG

SpaceRat
Menü
[1.2.2.1.1] danyer antwortet auf SpaceRat
26.01.2005 16:37
Benutzer SpaceRat schrieb:

Was bleibt? LG? Panasonic? SonyEricsson?

Was ich brauche ist ein Handy mit folgenden Eigenschaften:

- Solide
- gut bedienbar
- Standardkonform (EMS mit bis zu 760 Zeichen statt Nokia-Insel)
- einigermaßen kompakt, ggf. auch chic
- Adressbuch
- Java
- Anschlußmöglichkeit an PC via Kabel

Gibt's sowas?


Hoert sich ganz nach Siemens S65 an :-)

Darfst meinen Beitrag von verher nicht falsch verstehen, bin hochzufrieden.
Das S65 macht alles, und das auch ziemlich gut.

Menü
[1.2.2.1.2] Hasi16 antwortet auf SpaceRat
27.01.2005 19:52
Benutzer SpaceRat schrieb:
Benutzer danyer schrieb:
Ich teile die Kritik am S65:
- miese Akkulaufzeit
Hat'n LiOn Akku, lade meine Handies eh jede Nacht auf...

Das rechtfertig eine schlechte Akku-Laufzeit?

- im Dunklen schreckliche Bilder
Dafür habe ich eine echte Digitalkamera...

Ist ein total unsinniges Argument! Dann kann man Handyzusatzfunktionen komplett in Frage stellen...

Grüße

hasi16

PS: SpaceRat hat ansich alle Siemens-Probleme auf den Punkt gebracht!
Menü
[1.3] Handybär antwortet auf SvenHAL71
25.04.2005 00:01
Benutzer SvenHAL71 schrieb:
Benutzer rene712 schrieb:
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden.
Und wenn man sich mal so umschaut bei den
Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys. Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.

Bei Nokia finde ich einige Handys vom Design her auch ganz akzeptabel.
Was mir bei Nokia überhaupt nicht gefällt ist die umständliche Bedienbarkeit. Mit Siemens bin ich damit immer schon sehr gut gefahren, auch wenn mein erstes Handy von Panasonic war.
Bin also auch ein Siemensfan.
Aber festlegen möchte ich mich da nicht.

Sven

Was soll denn bei Nokia an der Bedienung umständlich sein? Es gibt kaum ein Handy, was einfacher zu bedienen ist als ein Nokia. Selbst ohne Beschreibung findet man sich im Nokia sehr schnell zu recht. Das kann man von Siemens nicht gerade behaupten.
Menü
[2] Hasi16 antwortet auf rene712
25.01.2005 19:03
Benutzer rene712 schrieb:
Ich habe jetzt seit 4 Jahren Siemens und bin voll damit zufrieden gewesen. Erst hatte ich ein S35, dann S45, und jetzt besitze ich noch ein S55. Ich bin damit gut zufrieden. Und wenn man sich mal so umschaut bei den Mobilfunkbesitzern, es gibt doch einen überwiegenden Teil mit Siemens-Handys. Nokia hat auch keine besseren Geräte, die schrecken mich höchstens noch ab, weil das Design so schlecht ist. Ich würde mir nie ein Nokia-Handy kaufen.

Und auch das S65 ist aus eigener Erfahrung sehr schön!
ABER: Siemens verpennt absolut jeden Techniktrend, obwohl sie sogar die Technikführer/Entwickler sind!
Wie konnte man so spät polyphone Klingeltöne abspielen? Warum gab es beim S55 noch kein 65000 Frabendisplay wie bei anderen Konkurrenten? Warum ist beim S65 kein MP3-Player drin? Warum hat das SL65 kein Bluetooth? Warum hat kein Siemens-Handy ein Radio? Warum eine Kamera (S65), die realistische Fotos macht, aber nachts schei*e und tagsüber farbärmer (aber realistischer) als andere ist? Bei anderen sieht es auf dem Handydiplay nämlich besser aus! Warum nun noch keine 250000 Farben? Warum diese Softwareprobleme bei der Einführung der 65er-Reihe? (Zu schnell programiert?) Warum so wenig Symbian/Windows-Handys? Warum noch keine vernünftigen UMTS-Handys? Warum kein VoIP-Telefonanlagen für den Heimgebrauch? Wieso noch keine/wenige Farbdisplay im Heimbereich? Warum ein so undurchsichtiger Bezeichnungswirrwar bei den neuen schnurlosen Telefonen?

Wer all diese Fragen rechtfertigen kann, der kann sicher auch sagen, warum Siemens Verluste in der Sparte einfährt...

Grüße

hasi16

PS: Mir fällt noch mehr ein!
Menü
[2.1] f3XX antwortet auf Hasi16
25.01.2005 19:59
Warum hat kein Siemens-Handy ein Radio?

Schonmal ein Siemens SX1 gesehen?
Menü
[2.1.1] rene712 antwortet auf f3XX
25.01.2005 22:03
Ja, ihr habt ja alle recht, doch mir reicht die Produktpalette von Siemens vollkommen aus. Was will ich denn mit einen Radio, oder MP3-Player, wo der Akku oder Speicher sowieso nicht lang reicht. Und Digitalkamera brauch ich nicht unbedingt im Handy. Dafür hat man eine Digitalkamera, die macht eh viel bessere Bilder. Ich hab am Anfang gesagt, dass mir die Telefone gefallen, nicht der Schnickschnack drumherum!
Menü
[2.1.1.1] tommy0910 antwortet auf rene712
26.01.2005 08:45
Benutzer rene712 schrieb:
Ja, ihr habt ja alle recht, doch mir reicht die Produktpalette von Siemens vollkommen aus. Was will ich denn mit einen Radio, oder MP3-Player, wo der Akku oder Speicher sowieso nicht lang reicht. Und Digitalkamera brauch ich nicht unbedingt im Handy. Dafür hat man eine Digitalkamera, die macht eh viel bessere Bilder. Ich hab am Anfang gesagt, dass mir die Telefone gefallen, nicht der Schnickschnack drumherum!

Klar, ich schleppe natuerlich jederzeit Handy, Radio, MP3-Player und Kamera in Form getrennter Einzelgeraete mit mir rum. Und merkwuerdigerweise habe ich bei meinem NOKIA trotz all dieser Features nicht das geringste Problem mit der Akku-Laufzeit. Dass die Bedienbarkeit von Siemens die unintuitivste aller Handyhersteller ist, kommt auch noch dazu. Um Siemens ist's echt nicht schade!
Menü
[2.1.1.1.1] rene712 antwortet auf tommy0910
26.01.2005 09:11
Ja, brauchst du denn immer einen MP3-Player bei dir?? Ich nicht. Und meine Digitalkamera macht eh bessere Bilder, als alle Handy´s die eine Kamera drin haben.
Menü
[2.1.1.1.1.1] tommy0910 antwortet auf rene712
26.01.2005 20:07
Benutzer rene712 schrieb:
Ja, brauchst du denn immer einen MP3-Player bei dir?? Ich nicht. Und meine Digitalkamera macht eh bessere Bilder, als alle Handy´s die eine Kamera drin haben.

Das kommt halt darauf an, wie man's nutzt. Klar hoere ich nicht von morgens bis abends non-stop MP3's. Aber morgens in der Tram und abends auf der Rueckfahrt nutze ich den Radio. Wenn ich nichts finde, schalte ich auf MP3. Das ist einfach praktisch.

Und natuerlich nutze ich die Kamera nicht fuer Profi-Fotografien. Aber mal eben einen Schnappschuss machen, dafuer ist sie eben praktisch.

Das sind einfach nuetzliche Funktionen, die natuerlich Spezial-Hardware nicht ersetzen koennen. Aber man hat sie immer dabei und dann sind sie... eben praktisch :-)

PS: Wie man einem Siemens-Handy eine bessere Bedienbarkeit als einem Nokia bescheinigen kann, wird mir ein Raetsel bleiben.
Menü
[2.1.1.1.1.1.1] Handybär antwortet auf tommy0910
25.04.2005 00:26
Benutzer tommy0910 schrieb:

PS: Wie man einem Siemens-Handy eine bessere Bedienbarkeit als einem Nokia bescheinigen kann, wird mir ein Raetsel bleiben.

Volle Zustimmung!
Besonders das Schreiben von SMS finde ich bei Siemens sehr umständlich. Hat man bei Siemens eine SMS angefangen zu schreiben und man möchte mal kurz den Schreibmodus verlassen, muß ich den ganzen Mist erst umständlich speichern. Will ich dann die SMS weiter schreiben, muß ich mich erst wieder durch das Menü wuseln bis ich die angefangene SMS unter gespeicherte Objekte wieder finde.

Bei Nokia kann ich den Schreibmodus sofort durch drücken der roten Taste verlassen und muß gar nichts abspeichern. Das passiert nämlich automatisch. Ein Klick auf die linke Pfeiltaste beim 6100 und ich kann gleich weiter schreiben.
Menü
[2.1.1.1.1.2] Hasi16 antwortet auf rene712
27.01.2005 19:48
Benutzer rene712 schrieb:
Ja, brauchst du denn immer einen MP3-Player bei dir?? Ich nicht. Und meine Digitalkamera macht eh bessere Bilder, als alle Handy´s die eine Kamera drin haben.

Mit der Zeit kann man auf solche Beiträge wütend werden! Warum ist Siemens denn in diesem Loch? Siehe mein Posting weiter oben und antworte mir mal darauf!

Grüße

hasi16
Menü
[2.1.1.1.2] SvenHAL71 antwortet auf tommy0910
26.01.2005 18:17
Benutzer tommy0910 schrieb:
Benutzer rene712 schrieb:
Ja, ihr habt ja alle recht, doch mir reicht die Produktpalette von Siemens vollkommen aus. Was will ich denn mit einen Radio,
oder MP3-Player, wo der Akku oder Speicher sowieso nicht lang reicht. Und Digitalkamera brauch ich nicht unbedingt im Handy.
Dafür hat man eine Digitalkamera, die macht eh viel bessere Bilder. Ich hab am Anfang gesagt, dass mir die Telefone gefallen, nicht der Schnickschnack drumherum!

Klar, ich schleppe natuerlich jederzeit Handy, Radio, MP3-Player und Kamera in Form getrennter Einzelgeraete mit mir rum. Und merkwuerdigerweise habe ich bei meinem NOKIA trotz all dieser Features nicht das geringste Problem mit der Akku-Laufzeit. Dass die Bedienbarkeit von Siemens die unintuitivste aller Handyhersteller ist, kommt auch noch dazu. Um Siemens ist's echt nicht schade!

Klar, wenn ich den ganzen Tag MP3`s höre, werde ich dann das Handy wg. Akku-Prob`s zum eigentlichen Zwecke nicht mehr nutzen. Das ist momentan technisch leider Tatsache.
Wenn ich Bock auf MP3 oder Radio habe, nutze ich einen wirklich kleinen USB Stick.
Vorteil ist auch, dass ich zum Beispiel im Sommer beim Baden nicht jedem am See mein tolles Handy vorführen muss.
Das bleibt dann schön in der Tasche, denn Gelegenheit macht bekanntlich Diebe.
Bisher bin ich mit Siemens voll zufrieden und hoffe, dass ich deren Technik auch in Zukunft nutzen kann.

Sven
Menü
[2.1.1.1.2.1] rene712 antwortet auf SvenHAL71
26.01.2005 19:20
da geb ich dir vollkommen recht! Endlich mal einer der auch mal was gutes an Siemens sieht. Ich dachte schon ich bin allein.
Menü
[2.1.1.1.2.1.1] hansi antwortet auf rene712
26.01.2005 19:34
Benutzer rene712 schrieb:
da geb ich dir vollkommen recht! Endlich mal einer der auch mal was gutes an Siemens sieht. Ich dachte schon ich bin allein.

Hallo!

Bin mit Siemens auch zufrieden, ich habe seit ein paar Tagen ein S65. Habe den Empfang mit E-Plus getestet, das Handy hat noch guten Empfang wo andere nicht mehr nutzbar sind. Die Menüführung ist auch sehr gut. Der Akku scheint gar nicht so schlecht zu sein, bei meinem momentanen Gebrauch hält er lange genug. Das Handy wird bei mir hauptsächlich für Gespräche und E-Mails genutzt, die anderen Funktionen werde ich nach und nach nutzen oder nur probieren. Die Bilder sind natürlich nicht so gut, dafür nutze ich sowieso eine Digitalkamera. Mit der Handykamera kann man aber mal schnell was festhalten. Nur zur 55er Serie kann ich nichts sagen, da habe ich ausgesetzt. Vor dem S65 hatte ich S4, S10, S25, C35 und S45i. War immer damit zufrieden, das S45i nutze ich sogar noch weiter.

Gruß Hans
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1] S 65 ist super
kfschalke antwortet auf hansi
26.01.2005 19:42
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65 gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser
Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat Netz verloren
In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen.
Das wofür ich ein Display brauche, dafür langt es. Schließlich ist es ein Handy und kein Bilderbuch. Im Gegensatz zum 6230 machen die Siemensbilder auf den PC Spaß.

Nokia mag ja mehr spielerein bieten und auch eher mit Klingeltönen/Logos geglänzt haben, aber wenn man ein Handy will und damit telefoniert, dann ist Siemens auf jeden Fall besser....
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1] Hasi16 antwortet auf kfschalke
27.01.2005 19:47
Benutzer kfschalke schrieb:
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65 gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat Netz
verloren In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen. Das wofür ich ein Display brauche, dafür langt es. Schließlich ist es ein Handy und kein Bilderbuch. Im Gegensatz zum 6230 machen die Siemensbilder auf den PC Spaß.

Nokia mag ja mehr spielerein bieten und auch eher mit Klingeltönen/Logos geglänzt haben, aber wenn man ein Handy will und damit telefoniert, dann ist Siemens auf jeden Fall besser....

Dann erklät mir mal, warum Nokia mehr Handys verkauft! Wenn alle Siemens besser fänden wäre dem doch nicht so?!

Grüße,

hasi16

PS: Ich habe ein S65...
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf Hasi16
27.01.2005 20:24
weil nokia voll krass cool ist...

dat liegt daran, dat nokia die ersten waren, die klingeltöne und logos ändebar gemacht haben und es ermöglichten einem Telefonbucheintrag einen eigenen Klingelton zu zuordnen, es muss so 99/2000 gewessen sein, dat war dat 3210, wer sich erinnert, dat erste bezahlbare dual-band-noia, damals noch ohne wap!
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf kfschalke
27.01.2005 20:48
stimmt und SE hat auch stark zu gelegt. Nokia dagegen hat verloren... wobei ja gerade samsung nicht unbedingt bekannt für mp3 player und bluetooth ist....
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf kfschalke
27.01.2005 21:04
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
stimmt und SE hat auch stark zu gelegt. Nokia dagegen hat verloren... wobei ja gerade samsung nicht unbedingt bekannt für mp3 player und bluetooth ist....
ja aber ich sehe auch gerade das dass E-800 bei e-plus gepuscht wird (29,90)

Zu dem Gerät kann ich nichts sagen, weiß nur dat dat Teil kein BT hat und darauf mag ich nicht verzichten. Und SE wird auch gepusht, siehe Preise K 700i und Z 1010.
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf kfschalke
29.01.2005 10:50
online-s geht mit z 1010, langt ja auch bei tarifautomatik. ist schon ein klasse teilt dat ding
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.1.2] hANDYLAUSI antwortet auf kfschalke
27.01.2005 21:55
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
weil nokia voll krass cool ist...

dat liegt daran, dat nokia die ersten waren, die klingeltöne und logos ändebar gemacht haben und es ermöglichten einem Telefonbucheintrag einen eigenen Klingelton zu zuordnen, es muss so 99/2000 gewessen sein, dat war dat 3210, wer sich erinnert, dat erste bezahlbare dual-band-noia, damals noch ohne wap!
du solltest nicht so auf Nokia schauen ! Samsung hat dieses Jahr auch stark mitgemischt.
Das Jahr ist gerade angefangen:-)Bei Samsung ist auch viel Schrott dabei.Immer mehr Schnick Schnack aber dafür wenig Stand by Zeiten.Alle zwei, drei Tage aufladen ist angesagt.Wenn ich das mal mit dem 6310i vergleiche.
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.1.2.1] AnnaB antwortet auf hANDYLAUSI
28.01.2005 11:49
Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

[...] Bei Samsung ist auch viel Schrott dabei.Immer mehr Schnick Schnack aber dafür wenig Stand by Zeiten.Alle zwei, drei Tage aufladen ist angesagt.Wenn ich das mal mit dem 6310i vergleiche.

Man bedenke auch die Folgekosten ;-)) von "häufiger aufladen":

Wenn ich das Handy A (sagen wir Nokia 6630) 5-10 mal aufladen muss, um auf die Arbeitszeit einer (Handy B)Nokia 6310-Ladung zu kommen, dann brauche ich für das 6630 auch 5-10mal so viele Ersatzakkus(*), wegen des häufigen Akkuwechsels noch die eine oder andere Abdeckklappe hinten ;-)) und wenn ich mir das dann alles gekauft habe, ist dann schließlich am Handy die Steckverbindung für das Ladegerät ausgeleiert :-((.

Klar, das war nun wieder humoristisch übertriebenes Schwarzsehen, aber im Prinzip ...

Ciao
AnnaB
(*) ich setze natürlich vergleichbare Akkutechnik voraus (LiIon vs LiIon).
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.1.2.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
28.01.2005 11:58
Benutzer AnnaB schrieb:
Benutzer hANDYLAUSI schrieb:

[...] Bei Samsung ist auch viel Schrott dabei.Immer mehr Schnick Schnack aber dafür wenig Stand by Zeiten.Alle zwei, drei Tage aufladen ist angesagt.Wenn ich das mal mit dem 6310i vergleiche.

Man bedenke auch die Folgekosten ;-)) von "häufiger aufladen":

Wenn ich das Handy A (sagen wir Nokia 6630) 5-10 mal aufladen muss, um auf die Arbeitszeit einer (Handy B)Nokia 6310-Ladung zu kommen, dann brauche ich für das 6630 auch 5-10mal so viele Ersatzakkus(*), wegen des häufigen Akkuwechsels noch die eine oder andere Abdeckklappe hinten ;-)) und wenn ich mir das dann alles gekauft habe, ist dann schließlich am Handy die Steckverbindung für das Ladegerät ausgeleiert :-((.

Klar, das war nun wieder humoristisch übertriebenes Schwarzsehen, aber im Prinzip ...

Ciao
AnnaB (*) ich setze natürlich vergleichbare Akkutechnik voraus (LiIon vs LiIon).

Dann mußt du natürlich auch gleiches Nutzungsverhalten voraussetzen und da wird der Vergleich schon schwieriger, bzw. der Unterschied in den Akkulaufzeiten geringer.
Dat fängt doch schon beim "klingeln" an. Wenn man mp3 nutzen kann, dann macht man es doch und gibt sich nicht mit einem einfachen "piep" zufrieden.
Es ist ja auch angenehm im Zug mal kurz den MP3-Player zu nutzen, Fotos werden im Handy gespeichert und den Kollegen gezeigt, man nutzt schonmal videotelefonie, aufwändigere Datendienste etc...
dieses geht natürlich auch zu lasten der Akkuleistung und darf bei einem direkten Vergleich nicht vergessen werden.
Die im Labor theoretisch erreichten Stand-by Werte haben mich noch nie interessiert.
Mein 6310i musste jeden Sonntag ans Ladegerät, mein z 1010 muss sonntags und mittwoch ans Ladegerät, ich nutze es aber auch öfter und spare mir dat aufladen des diskmans. Es ist also ziemlich ausgeglichen....
Menü
[…1.1.2.1.1.1.1.1.2.1.1.1] RE: S 65 ist super - Z1010 Akku
AnnaB antwortet auf kfschalke
28.01.2005 12:54
Benutzer kfschalke schrieb:

Dann mußt du natürlich auch gleiches Nutzungsverhalten voraussetzen und da wird der Vergleich schon schwieriger, bzw. der Unterschied in den Akkulaufzeiten geringer. [...]
Also aus Laiensicht hatte ich schon gleiche Nutzung unterstellt. Aber auf die Idee, dass ein MP3-Song mehr Akkuleistung kostet als ein Piep-Ton, war ich noch nicht gekommen ;-)). Sicherlich hast Du recht. Doch mir als Kunden ist es (noch?) egal, ob ich im UMTS-Netz telefoniere oder im GSM (UMTS "scheint" jedoch mehr Saft zu brauchen oder das Handy kämpft immer mit dem hin- und herbuchen...). Das Display ist zwar sehr gut, scheint aber Unmengen mehr Strom zu fressen als das Mono-Display des 6310(i).
Also für meine Anwendung sind meine angegebenen Werte schon realistisch. Irgendwelche Daten-/Geld$$$-/Strom-Nimmersatt-Funktionen des UMTS-Netzes nutze ich _gar_ nicht, also keine Videocalls etc.

Mein 6310i musste jeden Sonntag ans Ladegerät, mein z 1010 muss sonntags und mittwoch ans Ladegerät, ich nutze es aber auch öfter und spare mir dat aufladen des diskmans. Es ist also ziemlich ausgeglichen....

Aber wo Du grade bei SE Z1010 bist (Fachsimpeln):
Wie ist das bei SE:
Da gibt es doch namensgeiche SE-Originalakkus "BST-15" mit _unterschiedlicher_ Leistung (aufgrund von Tec-Entwicklung?!? - oder nur als "Preis"-frage ?!) mit 1280 mAh und 1000 mAh und auch noch weniger, oder?!?
Welche mAh-Version hast Du nun im Einsatz?!

Ciao
AnnaB
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf AnnaB
28.01.2005 13:28
akku ist dat standardakku mit 1280, so ist dat ding von eplus gekommen und gefällt mir super..
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.2] hANDYLAUSI antwortet auf Hasi16
27.01.2005 21:50
Benutzer andy 200 schrieb:
Benutzer Hasi16 schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65
gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat
Netz
verloren In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen. Das wofür ich ein Display brauche, dafür langt es.
Schließlich ist es ein Handy und kein Bilderbuch. Im Gegensatz zum 6230 machen die Siemensbilder auf den PC Spaß.

Nokia mag ja mehr spielerein bieten und auch eher mit Klingeltönen/Logos geglänzt haben, aber wenn man ein Handy will und damit telefoniert, dann ist Siemens auf jeden Fall besser....

Dann erklät mir mal, warum Nokia mehr Handys verkauft! Wenn alle Siemens besser fänden wäre dem doch nicht so?!

Grüße,

hasi16

PS: Ich habe ein S65...


Im Internet sind Fotos von einem Nokia 6230i aufgetaucht.

Eben gelesen auf Connect online

Kommt der Verkaufsschlager Nokia 6230 bald mit Megapixel-Kamera? Im Internet verdichten sich die Gerüchte, dass mit dem 6230i in den nächsten Monaten ein "geliftetes" 6230 auf den Markt kommen wird.

Der Unterschied zum 6230: Das 6230i soll über eine 1,3 Megapixel-Kamera vefügen. Auch das Display soll größer sein und über eine bessere Auflösung verfügen. Im Gespräche sind 208x208 Pixel, beim bisherigen 6230 sind es 128x128 Pixel. Die Fotos könnten aber auch auf ein rechteckiges Display mit 176x208 Pixeln schließen lassen. Unklar ist den Bildern nach zu urteilen auch, ob es beim 5-wege-Key bleibt oder ob das 6230i über eine Art Joystick verfügen wird.

also Nokia legt nach

Nix neues.Hat System bei Nokia.6310i oder 3510i oder 6610i.
Auserdem ist ganz Deutschland wohl im Megapixel Wahn.
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.1.3] SpaceRat antwortet auf Hasi16
06.02.2005 11:46
Benutzer Hasi16 schrieb:
Dann erklät mir mal, warum Nokia mehr Handys verkauft!
Weil auf jeder Skaterampe, die irgendwann im Fernsehen zu sehen sein könnte, ein Nokia-Logo prangt...

Wenn alle Siemens besser fänden wäre dem doch nicht so?!
Seit wann setzt sich Qualität zwangsläufig durch?
Darf ich mal an VHS erinnern...

Abgesehen davon hat sich Siemens mit der 55er Serie sehr geschadet.

MfG

SpaceRat
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.2] hANDYLAUSI antwortet auf kfschalke
27.01.2005 22:03
Benutzer kfschalke schrieb:
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65 gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat Netz
verloren

Hab ich mit meinen Nokias auch noch nie gehabt.

In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen.


Einfacher als mit Nokia gehts doch nun wirklich nicht.Das erste was ich bei Seite lege ist die Bedienungsanleitung eines Nokia Handys.Ich weiss wo von ich rede.Zwei Siemens Handys hatte ich Zwischendurch auch mal gehabt.Allerdings nicht länger als eine Woche.Die Stand by Zeiten waren ein Witz.Die Lautstärke (unterwegs kaum zu hören) auch.Wie es heute ist ,weiss ich nicht.Ich weiss nur eins, Nokia bleibt bei mir bis auf weiteres die Nr.1
Das wofür ich ein Display brauche, dafür langt es. Schließlich ist es ein Handy und kein Bilderbuch. Im Gegensatz zum 6230 machen die Siemensbilder auf den PC Spaß.

Nokia mag ja mehr spielerein bieten und auch eher mit Klingeltönen/Logos geglänzt haben, aber wenn man ein Handy will und damit telefoniert, dann ist Siemens auf jeden Fall
besser....
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.3] Handybär antwortet auf kfschalke
25.04.2005 13:12
Benutzer kfschalke schrieb:
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65 gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat Netz
verloren

Ich habe schon mehrere Nokias gehabt, keines von denen hatte solche Empfangsprobleme.


In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen.

Na ja, bei mir war es anders rum.

Mein erstes Handy war ein Phillips. Als ich mir dann ein neues Handy zulegen wollte, habe ich verschiedene Modelle getestet. Darunter auch Siemens und Nokia. Das Nokia gefiel mir von der Bedienung gleich am besten. An die Siemens-Bedienung mußte ich mich dagegen erst gewöhnen. Deswegen habe ich mich damals für Nokia entschieden.

Tatsache ist wohl, daß man mit der Zeit mit jedem Handy klar kommt. Ich habe auch noch ein altes Alcatel One Touch Easy. Wer dieses Handy noch gehabt hat, wird wissen, daß es alles andere als 'Easy' war. Aber auch mit diesem Handy kam ich nach einiger Zeit zurecht.

Trotzdem möchte ich meine Nokias nicht mehr hergeben und auch nicht gegen Siemens eintauschen.
Schade finde ich nur, daß die Sprachqualität bei den neuen Nokias nicht mehr so gut ist wie früher. Geräte wie das 3210 oder 6210 von Nokia klangen damals um Längen besser als ein Siemens S 35. Das S 35 klang irgendwie verrauscht und blechern auf der Empfangsseite. Man hatte immer das Gefühl, der Anrufer sitzt in einer Mülltonne und telefoniert. Da habe ich mich manchmal auch gefragt, warum das S 35 in der Sprachqualität von der Connect so gut bewertet wurde. Waren die Tester taub?

Aber wie gesagt, leider klingen die neuen Nokias auch nicht mehr so gut. Der Klang ist etwas zu dumpf für meinen Geschmack. Schade.
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.3.1] kfschalke antwortet auf Handybär
25.04.2005 13:22
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Ich frage mich ehrlich, wie es Nokia mit dem 6230 geschafft hat erster der connect-Liste zu sein, wo es doch ein Siemens S 65
gibt.
Verarbeitung/ Finish ist das S 65 Klassen besser Empfang: wo dat Noia noch Netz sucht, hat das S 65 nie dat
Netz
verloren

Ich habe schon mehrere Nokias gehabt, keines von denen hatte solche Empfangsprobleme.


In der Bedinung ist das S 65 viel leichter, aber wer nur Nokia kennt, der muss sich erst an einfache Bedinung gewöhnen.

Na ja, bei mir war es anders rum.

Mein erstes Handy war ein Phillips. Als ich mir dann ein neues Handy zulegen wollte, habe ich verschiedene Modelle getestet. Darunter auch Siemens und Nokia. Das Nokia gefiel mir von der Bedienung gleich am besten. An die Siemens-Bedienung mußte ich mich dagegen erst gewöhnen. Deswegen habe ich mich damals für Nokia entschieden.

Tatsache ist wohl, daß man mit der Zeit mit jedem Handy klar kommt. Ich habe auch noch ein altes Alcatel One Touch Easy. Wer dieses Handy noch gehabt hat, wird wissen, daß es alles andere als 'Easy' war. Aber auch mit diesem Handy kam ich nach einiger Zeit zurecht.

Trotzdem möchte ich meine Nokias nicht mehr hergeben und auch nicht gegen Siemens eintauschen.
Schade finde ich nur, daß die Sprachqualität bei den neuen Nokias nicht mehr so gut ist wie früher. Geräte wie das 3210 oder 6210 von Nokia klangen damals um Längen besser als ein Siemens S 35. Das S 35 klang irgendwie verrauscht und blechern auf der Empfangsseite. Man hatte immer das Gefühl, der Anrufer sitzt in einer Mülltonne und telefoniert. Da habe ich mich manchmal auch gefragt, warum das S 35 in der Sprachqualität von der Connect so gut bewertet wurde. Waren die Tester taub?

Aber wie gesagt, leider klingen die neuen Nokias auch nicht mehr so gut. Der Klang ist etwas zu dumpf für meinen Geschmack. Schade.

Tja, dat 6210 oder 6310(i) waren ja auch wirklich Superhandys, aber nach dem 6100 und dem Test des 6230 hab ich die Nase voll von Nokia...
Und dann ein Buisnesshandy, wie dat 9300 auf den Markt zu werfen, dabei aber den Vibraalarm zu vergessen, wo doch gerade dieses Gerät oft von Geschäftsmenschen auch mit in Meeting genommen wird, schon störend, wenn man auf einer Tagung dat Teil nicht auf lautlos stellen kann und dann dank Vibraalarm merkt, dat einer anruft...
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.3.1.1] Handybär antwortet auf kfschalke
25.04.2005 13:30
Tja, dat 6210 oder 6310(i) waren ja auch wirklich Superhandys,
aber nach dem 6100 und dem Test des 6230 hab ich die Nase voll von Nokia...
Und dann ein Buisnesshandy, wie dat 9300 auf den Markt zu werfen, dabei aber den Vibraalarm zu vergessen, wo doch gerade dieses Gerät oft von Geschäftsmenschen auch mit in Meeting genommen wird, schon störend, wenn man auf einer Tagung dat Teil nicht auf lautlos stellen kann und dann dank Vibraalarm merkt, dat einer anruft...

Das ist natürlich nicht schön mit dem Vibra-Alarm. Was gefällt dir am 6230 nicht? Dieses Handy habe ich mir noch nicht so genau angesehen.
Menü
[2.1.1.1.2.1.1.1.3.1.1.1] kfschalke antwortet auf Handybär
25.04.2005 13:41
Benutzer Handybär schrieb:
Tja, dat 6210 oder 6310(i) waren ja auch wirklich Superhandys,
aber nach dem 6100 und dem Test des 6230 hab ich die Nase voll
von Nokia...
Und dann ein Buisnesshandy, wie dat 9300 auf den Markt zu werfen, dabei aber den Vibraalarm zu vergessen, wo doch gerade dieses Gerät oft von Geschäftsmenschen auch mit in Meeting genommen wird, schon störend, wenn man auf einer Tagung dat Teil nicht auf lautlos stellen kann und dann dank Vibraalarm merkt, dat einer anruft...

Das ist natürlich nicht schön mit dem Vibra-Alarm. Was gefällt dir am 6230 nicht? Dieses Handy habe ich mir noch nicht so genau angesehen.

Wo soll ich anfangen? Als erstes nervt es mich, dat ich dat Handy komplett zerlegen muss, um an die Speicherkarte ranzukommen, sprich Unterschale, Akku müssen entfernt werden, dat geht beim S 65 bzw. auch beim Z1010 von aussen. (sehr praktisch, gerade wegen MP3 Player im Z1010 und eine Speicherkarte kann man im Cardreader wunderbar bearbeiten und muss nicht erst die Datenkabel kaufen...
Ich finde, dat dat 6230 sehr plastikmäßig aussieht
Beim direkten Vergleich war das S 65 viel empfangsstärker (und darauf kommt es mir an)
Menü
[2.1.1.1.2.1.2] Hasi16 antwortet auf rene712
27.01.2005 19:45
Benutzer rene712 schrieb:
da geb ich dir vollkommen recht! Endlich mal einer der auch mal was gutes an Siemens sieht. Ich dachte schon ich bin allein.

Wer meinen Beitrag bitte nocheinmal liest wird feststellen, dass ich Siemens gut finde und ein S65 habe!
Aber versteht mich keiner? Die technischen Inovationen müssen auch verbaut werden, weil kaum ein 16 - 25 Jähriger auf z. B. Bluetooth verzichten will... und ein MP3-Player im S65 zu dem Preis wäre doch wohl drin gewesen. Warum gibts denn sonst ein MMC-Slot? Und ein 250000 Farben-Display wäre auch ganz nett! Aber wer braucht das schon? Man wollte eh nicht die jüngeren ansprechen! (Für alle, die wieder nichts verstehen: Das ist teilweise ironisch gemeint!)
Bei euch ist das sicher ganz anders... sowas braucht man ja wirklich nicht...

so long,

hasi16
Menü
[3] aykie antwortet auf rene712
06.02.2005 14:14
Ich hatte bisjetzt 2 Siemens Handys. Ich war damit sehr zufrieden. Ich finde Siemens besser als Nokia. Denn Nokia ist so ne Angebermarke. Es gibt dich dieses eine Outdoor Handy von Nokia. Das Handy hat einen Kompass, Thermometer, Wasserwaage und ein kleines Lichtchen. Wer braucht das schon? Da kann man das Siemens M65 doch viel besser gebrauchen. Deswegen werde ich mich auch nur noch Siemens Handys kaufen.
Menü
[4] j.m. antwortet auf rene712
07.06.2005 09:52
Ich hab Siemens auch immer gemocht, lieber als Nokia.

Aber nach meinem S25 und danach dem ME45 hab ich mit dem S55 keinen angemessenen Ersatz gefunden, weil das 55er schon als war und ein Nachfolger auf sich warten ließ.

Somit hab ich dann ein Nokia 6220 geholt und mich über das super klapperige Handy geärgert.

Mit der 65er und nun dem CX70 kann man aber zufrieden sein.

Die haben irgendwie bei Siemens mit der 55er-Reihe (M55 grottenschlecht) eine ganze "Saison" verpennt.