Diskussionsforum
Menü

mobilcom kündigt 0700-Nutzern


03.06.2004 00:43 - Gestartet von akon
Auch ich erhielt am 02.06.2004 das Kündigungsschreiben mit Datum vom 26.05.2004 von mobilcom.
Bereits in den letzten Tagen waren Einschränkungen des 0700er-Premium-Dienstes festzustellen.
Hat mobilcom die Abschaltung bereits schrittweise eingeleitet?
Ich zahle eine monatl. Grundgebühr an mobilcom gezahlt.
Kann daher die Abschaltung aller 0700-Anschlüsse im Hause mobilcom am 30.06.2004 nicht nachvollziehen.
Wäre die generelle Einführung einer Grundgebühr für 0700 bei mobilcom nicht eine Lösung gewesen?
Meine Meinung über und zu mobilcom ist nicht gerade besser geworden.
Wer kann von positiven Erfahrungen mit anderen 0700-Anbietern berichten?
Welchen Anbieter nutzt Ihr?
Welcher stellt eine gute Alternative dar?
Menü
[1] blondini antwortet auf akon
03.06.2004 08:01


soviel zum thema nummer auf lebenszeit:




Benutzer akon schrieb:
Auch ich erhielt am 02.06.2004 das Kündigungsschreiben mit Datum vom 26.05.2004 von mobilcom.
Bereits in den letzten Tagen waren Einschränkungen des 0700er-Premium-Dienstes festzustellen.
Hat mobilcom die Abschaltung bereits schrittweise eingeleitet? Ich zahle eine monatl. Grundgebühr an mobilcom gezahlt. Kann daher die Abschaltung aller 0700-Anschlüsse im Hause mobilcom am 30.06.2004 nicht nachvollziehen.
Wäre die generelle Einführung einer Grundgebühr für 0700 bei mobilcom nicht eine Lösung gewesen?
Meine Meinung über und zu mobilcom ist nicht gerade besser geworden.
Wer kann von positiven Erfahrungen mit anderen 0700-Anbietern berichten?
Welchen Anbieter nutzt Ihr?
Welcher stellt eine gute Alternative dar?
Menü
[2] hdontour antwortet auf akon
03.06.2004 08:49
Benutzer akon schrieb:
Auch ich erhielt am 02.06.2004 das Kündigungsschreiben mit Datum vom 26.05.2004 von mobilcom.
Bereits in den letzten Tagen waren Einschränkungen des 0700er-Premium-Dienstes festzustellen.
Hat mobilcom die Abschaltung bereits schrittweise eingeleitet? Ich zahle eine monatl. Grundgebühr an mobilcom gezahlt. Kann daher die Abschaltung aller 0700-Anschlüsse im Hause mobilcom am 30.06.2004 nicht nachvollziehen.
Wäre die generelle Einführung einer Grundgebühr für 0700 bei mobilcom nicht eine Lösung gewesen?
Meine Meinung über und zu mobilcom ist nicht gerade besser geworden.
Wer kann von positiven Erfahrungen mit anderen 0700-Anbietern berichten?
Welchen Anbieter nutzt Ihr?
Welcher stellt eine gute Alternative dar?


Sei froh, daß Du den Mist los hast!

Ich finde es Anrufern gegenüber reichlich unverschämt so eine Nummer anzubieten, die derart sauteuer ist, wenn man anruft.
Deshalb rufe ich auch keine 0700er an.

Wenn Du schon so ne Spielnummer haben willst, dann nimm ne 0800er, wo Du die Kosten trägst. Da kannst dann umleiten bis zum geht nicht mehr.

CU

Menü
[2.1] Mr.SHL antwortet auf hdontour
11.06.2004 17:02
Hallo!

Rufst lieber direkt auf dem Handy desjenigen an, den Du erreichen willst?
Und was ist, wenn sich dessen Handy-Nummer geändert hat und Du keine Festnetznummer hast? Dann wärest Du sicherlich froh, eine 0700er-Nummer als Alternative zu haben. Oder?

Ich finde 0700er-Nummern praktisch, da ich meine immer dorthin weiterleite, wo ich erreichbar auch bin (zu HAuse, Büro, Handy). Es ist praktisch für den Anrufer, da er nicht X Nummern ausprobieren muss.

Auch ich bedaure, dass relativ hohe Kosten für den Anrufer entstehen.

MfG MR.SHL
Menü
[2.1.1] hdontour antwortet auf Mr.SHL
11.06.2004 17:20
Benutzer Mr.SHL schrieb:
Hallo!

Rufst lieber direkt auf dem Handy desjenigen an, den Du erreichen willst?

Weisst Du eigentlich, daß Du bei Weiterleitungen aufs Handy mitbezahlen musst?

Und was ist, wenn sich dessen Handy-Nummer geändert hat und Du keine Festnetznummer hast?

Dann kann ich ihn eben nicht erreichen!

Von meinen guten Freuden habe ich die Privatnummer, Firmennummer und Handynummer und würde eine Änderung rechtzeitig erfahren.

Ebenso haben meine Freunde meine Nummern und alle anderen sind unwichtig.

I c h halte die 0700er für ein unnötiges Spielzeug und damit sollten wir es gut sein lassen.

Schönes Wochenende noch

CU

Dann wärest Du sicherlich froh, eine
0700er-Nummer als Alternative zu haben. Oder?

Ich finde 0700er-Nummern praktisch, da ich meine immer dorthin weiterleite, wo ich erreichbar auch bin (zu HAuse, Büro, Handy). Es ist praktisch für den Anrufer, da er nicht X Nummern ausprobieren muss.

Auch ich bedaure, dass relativ hohe Kosten für den Anrufer entstehen.

MfG MR.SHL
Menü
[2.1.1.1] Mr.SHL antwortet auf hdontour
11.06.2004 18:11
Hallo hdontour!

Weisst Du eigentlich, daß Du bei Weiterleitungen aufs Handy mitbezahlen musst?
Natürlich. Ist aber noch vertretbar.
Meine 0700-Nummer verwende ich privat und in dringenden Fällen beruflich.
Diejenigen, die mich sofort sprechen wollen, ohne groß auszuprobieren (Time is money), wo ich bin, nutzen diesen "Service". Und sparen Geld, wenn das Gespräch dann wirklich auf dem Handy landet.

Von meinen guten Freuden habe ich die Privatnummer, Firmennummer und Handynummer und würde eine Änderung rechtzeitig erfahren.
ok.

I c h halte die 0700er für ein unnötiges Spielzeug und damit sollten wir es gut sein lassen.
Einverstanden. Du musst sie ja nicht nutzen...

Ebenso schönes Wochenende!

MfG Mr.SHL
Menü
[2.1.1.1.1] Martin Kissel antwortet auf Mr.SHL
11.06.2004 21:02
Benutzer Mr.SHL schrieb:
Weisst Du eigentlich, daß Du bei Weiterleitungen aufs Handy mitbezahlen musst?
Natürlich. Ist aber noch vertretbar. Meine 0700-Nummer verwende ich privat und in dringenden Fällen beruflich.
Diejenigen, die mich sofort sprechen wollen, ohne groß auszuprobieren (Time is money), wo ich bin, nutzen diesen "Service". Und sparen Geld, wenn das Gespräch dann wirklich auf dem Handy landet.

Nimm einen Genion ohne Handy und ein altes Handy von eBay. Dazu noch ein Genion oder Select und du bist für unter 15 Euro im Monat deutschlandweit unter einer Festnetznummer erreichbar. Günstiger für dich und weitaus günstiger für den Anrufer.
Menü
[2.1.1.1.1.1] Genion / RE: mobilcom kündigt 0700-Nutzern
Tentakinuh antwortet auf Martin Kissel
11.06.2004 23:08
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Benutzer Mr.SHL schrieb:
Weisst Du eigentlich, daß Du bei Weiterleitungen aufs Handy mitbezahlen musst?
Natürlich. Ist aber noch vertretbar. Meine 0700-Nummer verwende ich privat und in dringenden Fällen
beruflich.
Diejenigen, die mich sofort sprechen wollen, ohne groß auszuprobieren (Time is money), wo ich bin, nutzen diesen 'Service'. Und sparen Geld, wenn das Gespräch dann wirklich auf dem Handy landet.

Nimm einen Genion ohne Handy und ein altes Handy von eBay. Dazu noch ein Genion oder Select und du bist für unter 15 Euro im Monat deutschlandweit unter einer Festnetznummer erreichbar. Günstiger für dich und weitaus günstiger für den Anrufer.

Hallo!

Das bis dato beste und wohl einfachste Zitat von allen Beiträgen.

Aber absolut passend und richtig von Martin Kissel.

Vielen Dank Martin!


Viele Grüße

Tentakinuh
Menü
[2.1.1.1.1.2] CocaNokia antwortet auf Martin Kissel
12.06.2004 00:21
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Benutzer Mr.SHL schrieb:
Weisst Du eigentlich, daß Du bei Weiterleitungen aufs Handy mitbezahlen musst?
Natürlich. Ist aber noch vertretbar. Meine 0700-Nummer verwende ich privat und in dringenden Fällen
beruflich.
Diejenigen, die mich sofort sprechen wollen, ohne groß auszuprobieren (Time is money), wo ich bin, nutzen diesen "Service". Und sparen Geld, wenn das Gespräch dann wirklich auf dem Handy landet.

Nimm einen Genion ohne Handy und ein altes Handy von eBay. Dazu noch ein Genion oder Select und du bist für unter 15 Euro im Monat deutschlandweit unter einer Festnetznummer erreichbar.

ich leiste mir sogar den Luxus nicht rund um die Uhr erreichbar zu sein.Das ist noch billiger als 15Euro:-)


Günstiger für dich und weitaus günstiger für den Anrufer.
Menü
[2.1.1.1.1.3] Mr.SHL antwortet auf Martin Kissel
12.06.2004 09:20
Hallo!

Deine Idee mit Genion ist in der Tat nicht schlecht.

Problem jedoch: In meinem Heimatort gibt es keinen O2-Empfang.
Somit ist das O2-Angebot _für mich_ nicht attraktiv.

Die meisten Gespräch werden von der 0700-Nummer aufs Fetznetz unterschiedlicher Regionen weitervermittelt. Selten landen Gespräche auf meinem Handy. Von daher meine ich, mit der 0700-Nummer ganz gut zu fahren.

Ich wiederhole mich gerne nochmal: Ich bedaure es auch, dass dem Anrufer der 0700-Nummer relativ hohe Kosten entstehen.

MfG Mr.SHL
Menü
[2.1.1.1.1.3.1] RE: mobilcom kündigt 0700-Nutzern/Schadensersatzpflicht
tcsmoers antwortet auf Mr.SHL
12.06.2004 11:40
Habt Ihr eigentlich mal in die AGB bei Kündigungsfristen nachgeschaut ? Sind die Verträge eigentlich kündbar ? Welche Fristen werden dort genannt ?

Wenn eine Vertragspartei den Vertrag ohne Rechtsgrundlage kündigt, besteht eine grundsätzliche Schadensersatzpflicht. Man kann also den Vertragsbrüchigen haftbar machen und gegebenenfalls Ansprüche gegenseitig verrechnen.

peso
Menü
[2.1.1.1.1.4] Keks antwortet auf Martin Kissel
16.06.2004 21:17
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Nimm einen Genion ohne Handy und ein altes Handy von eBay. Dazu noch ein Genion oder Select und du bist für unter 15 Euro im Monat deutschlandweit unter einer Festnetznummer erreichbar. Günstiger für dich und weitaus günstiger für den Anrufer.

Nee, nicht unbedingt. Weiterleitungen aufs Handy kosten doch außerhalb der Homezone eine Menge. Bei 0700er ist die Weiterleitung im Festnetz bundesweit kostenlos (inklusive). Für einen Freund, der eine Wohnung in Berlin und eine in Bayern hat, ist eine 0700er daher praktischer.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de
Menü
[3] Alternativen zu Mobilcom 0700
hrgajek antwortet auf akon
11.06.2004 18:41
Hallo,
Benutzer akon schrieb:
Auch ich erhielt am 02.06.2004 das Kündigungsschreiben mit Datum vom 26.05.2004 von mobilcom.

Wer kann von positiven Erfahrungen mit anderen 0700-Anbietern berichten?

Ich habe eine 0700 Nummer seit einigen Jahren, beim wohl teuersten Anbieter aus Bonn mit dem großen T auf dem Dach.
Fair ist die Zeittaktung 30/1 zu Mobilfunk.

Beantragung/Freischaltung war ziemlich automatisiert
hakte aber, weil das Faxgerät in Euskirchen mein Fax nicht wollte. Wurde dann über die T-Kundenniederlassung Neustadt/W. (zuständig für Sondernummern und ich wohne in der Gegend)
und Kaiserslautern geregelt.

Alternativ gibts noch 1&1 sie sollen auch bei "T" aufgehängt sein bieten aber eigene Steuerungstechnik und Tarife.
1&1 kennst Du von GMX, Puretec etc.

Lokale Anbieter sind EWEtel (Weser/Ems) und M"net (München)

Es gab mal Angebote von Extracom (heute SNT) und Goodlines, mir ist aber nicht bekannt, ob die noch Privatkunden schalten, die Angebote sind nicht GG-frei.

A-S-Infodienste bietet die 0700-Nummer für 3,99 Euro im Monat, wenn du mehr als 500 Minuten incoming fabrizierst, kostet es nix.

Jetzt das Angebot von 3U, das dafür, daß es keine Grundgebühr kostet, ein wirklich gutes Angebot ist. 3U ist stabil, taktet sekundgenau und Du leitest die 0700-Nummer kostenfrei z.B. auf eine o2-Genion-Festnetznummer und bist dann bei Durchleitung auf dem Handy für 19 Cent zu erreichen, oder du leitest für 19,etwas Cent über 3U auf ein x-beliebiges deutsches Handy :-)

Wer seine 0800-Nummer retten will, sollte sich mal www.planet33.com anschauen.

Gruss

Henning