Diskussionsforum
Menü

Hab nix bekommen


09.09.2004 14:36 - Gestartet von CoLa
Ich habe dieses Schreiben seitens der Telekom nie erhalten. Oder bekomme ich das deshalb nicht, weil ich so oder so nicht im Telefonbuch stehe? Oder kann man mit dem neuen Verfahren etwa auch an die Adressen von jemandem kommen, der im Telefonbuch garnicht verzeichnet ist? Weiß da jemand genaueres?
Menü
[1] pooky1 antwortet auf CoLa
09.09.2004 15:13
Benutzer CoLa schrieb:
Ich habe dieses Schreiben seitens der Telekom nie erhalten. Oder bekomme ich das deshalb nicht, weil ich so oder so nicht im Telefonbuch stehe? Oder kann man mit dem neuen Verfahren etwa auch an die Adressen von jemandem kommen, der im Telefonbuch garnicht verzeichnet ist? Weiß da jemand genaueres?

Hallo!
Dieses "Schreiben" war nichts anderes als eine normale Telefonrechnung, in der im Kleingedruckten auf dieses neue Verfahren und die Widerspruchsmöglichkeiten hingewiesen wird. Ich habe meine Rechnungen nicht zur Hand, aber es müsste im Juni oder Juli gewesen sein, bin mir aber nicht ganz sicher.

Gruß,
Pooky
Menü
[1.1] dirk123 antwortet auf pooky1
09.09.2004 15:37
Benutzer pooky1 schrieb:
Benutzer CoLa schrieb:
Ich habe dieses Schreiben seitens der Telekom nie erhalten. Oder bekomme ich das deshalb nicht, weil ich so oder so nicht im Telefonbuch stehe? Oder kann man mit dem neuen Verfahren etwa auch an die Adressen von jemandem kommen, der im Telefonbuch garnicht verzeichnet ist? Weiß da jemand genaueres?

Hallo!
Dieses "Schreiben" war nichts anderes als eine normale Telefonrechnung, in der im Kleingedruckten auf dieses neue Verfahren und die Widerspruchsmöglichkeiten hingewiesen wird. Ich habe meine Rechnungen nicht zur Hand, aber es müsste im Juni oder Juli gewesen sein, bin mir aber nicht ganz sicher.

Gruß,
Pooky

Für Leute die so oder so nicht im Telefonbuch stehen gilt dieses auch nicht.
Menü
[1.1.1] Selena antwortet auf dirk123
10.09.2004 09:29
Hallo,
wer liest denn schon auf der monatlichen Telefonrechnung jedesmal das Kleingedruckte. Da hätte man wirklich anders informieren müssen.
Ich stehe im Telefonbuch und übertrage auch meine Telefonnummer beim Gespräch (ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie ich das fallweise unterdrücken kann - technisch absoluter Laie).
Jedenfalls werde ich jetzt der 'Rückwärtssuche' schleunigst widersprechen, mich nerven schon die 'Cold-Aquise'-Anrufe genug.

Schönen Tag noch

Selena
Menü
[1.1.1.1] KOMiker antwortet auf Selena
11.09.2004 15:11

beim Gespräch (ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie ich das fallweise unterdrücken kann - technisch absoluter Laie).
Ich weiss es zwar nicht auswendig -aber ein Anruf bei 0800 330 1000 genuegt in jedem Fall.
Ich weiss nur dass es bei manchen Anschluessen eingestellt ist dass man das gar nicht aendern kann -und bei andern fallweise usw. -die 0800 330 1000 weiss aber auf jeden Fall Bescheid.

Schönen Tag noch

Selena
Menü
[1.1.1.2] Nato antwortet auf Selena
12.09.2004 10:19
Benutzer Selena schrieb:
Hallo, wer liest denn schon auf der monatlichen Telefonrechnung jedesmal das Kleingedruckte. Da hätte man wirklich anders informieren müssen.
Ich stehe im Telefonbuch und übertrage auch meine Telefonnummer beim Gespräch (ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie ich das fallweise unterdrücken kann - technisch absoluter Laie). Jedenfalls werde ich jetzt der 'Rückwärtssuche' schleunigst widersprechen, mich nerven schon die 'Cold-Aquise'-Anrufe genug.

Schönen Tag noch

Selena
Hallo !
Bei jedem Anruf, den Du tätigst, kannst Du mit *31# vor der Ziel-Telefonnummer deine eigene Nummer unterdrücken, bei deinem Handy mit #31#.

Gruß Nato
Menü
[1.2] tneuhetzki antwortet auf pooky1
10.09.2004 10:31
Benutzer pooky1 schrieb:

Hallo!
Dieses "Schreiben" war nichts anderes als eine normale Telefonrechnung, in der im Kleingedruckten auf dieses neue Verfahren und die Widerspruchsmöglichkeiten hingewiesen wird. Ich habe meine Rechnungen nicht zur Hand, aber es müsste im Juni oder Juli gewesen sein, bin mir aber nicht ganz sicher.

Das ist nicht richtig. Es gab auch extra Briefe deswegen!

Thorsten
Menü
[1.2.1] peggy antwortet auf tneuhetzki
11.09.2004 03:09
Das ist nicht richtig. Es gab auch extra Briefe deswegen!

Falsch. Ich habe keine Briefe bekommen. Wahrscheinlich hat man nur ausgewählte Kundenkreise angesprochen, sonst wären die Kosten vom Porto auch viel zu hoch.

Außerdem können mit der Inverssuche auch Kunden ausfindig gemacht werden, die gar nicht im Telefonbuch stehen. Es ist schon ziemlich unheimlich!

Peggy
Menü
[1.2.1.1] Sir John antwortet auf peggy
11.09.2004 09:46
Benutzer peggy schrieb:
Das ist nicht richtig. Es gab auch extra Briefe deswegen!

Falsch. Ich habe keine Briefe bekommen. Wahrscheinlich hat man nur ausgewählte Kundenkreise angesprochen, sonst wären die Kosten vom Porto auch viel zu hoch.

Außerdem können mit der Inverssuche auch Kunden ausfindig gemacht werden, die gar nicht im Telefonbuch stehen. Es ist schon ziemlich unheimlich!

Und du bist unheimlich intelligent! Wer nicht im Telefonbuch steht, von dem gab's auch bisher schon keine Daten. Warum soll sich das durch die Revers-, Invers- oder Perverssuche ändern? Außerdem läßt sich die Rückwärtssuche auch jetzt schon praktizieren - mit einem simplen Telefonbuch und einem gewissen Zeitaufwand. Von daher kann ich an diesem Feature nichts Neues erkennen.


Peggy