Diskussionsforum
Menü

SIM-Lock?


15.04.2004 10:46 - Gestartet von handytim
Hallo!

Anfangs buchte sich unsere D1-Karte stets nur in GPRS ein. Man konnte aber das Einbuchen in UMTS dadurch veranlassen, indem man das Modem erst mit einer D2-U-SIM initialisierte, welche sich stets sofort in UMTS einbuchte. Legte man danach wieder die D1-Karte ins UMTS-Modem, buchte sich auch diese nach der Initialisierung ebenfalls sofort in UMTS ein. Bereits am zweiten Testtag buchte sich die D1-Karte dann auch ohne "Hilfe von D2" in UMTS ein.


Auch weitere Internetzugänge für die UMTS-Karte können eingerichtet werden. Dies ist allerdings nur ein theoretische Möglichkeit, denn die Modemkarte ist mit einem SIM-Lock versehen, der die Verwendung von SIM-Karten anderer Netzbetreiber in Verbindung mit dieser Modemkarte ausschließt.


Was stimmt denn nun? Ging die Vodafone-SIM oder hat die Modem-Karte einen SIM-Lock?

MfG
Tim
Menü
[1] Thomas Michel antwortet auf handytim
15.04.2004 22:20
Benutzer handytim schrieb:
Hallo!

Anfangs buchte sich unsere D1-Karte stets nur in GPRS ein. Man konnte aber das Einbuchen in UMTS dadurch veranlassen,
indem man das Modem erst mit einer D2-U-SIM initialisierte, welche sich stets sofort in UMTS einbuchte. Legte man danach wieder die D1-Karte ins UMTS-Modem, buchte sich auch diese nach der Initialisierung ebenfalls sofort in UMTS ein. Bereits am zweiten Testtag buchte sich die D1-Karte dann auch ohne "Hilfe von D2" in UMTS ein.


Auch weitere Internetzugänge für die UMTS-Karte können eingerichtet werden. Dies ist allerdings nur ein theoretische
Möglichkeit, denn die Modemkarte ist mit einem SIM-Lock versehen, der die Verwendung von SIM-Karten anderer Netzbetreiber in Verbindung mit dieser Modemkarte ausschließt.


Was stimmt denn nun? Ging die Vodafone-SIM oder hat die Modem-Karte einen SIM-Lock?

MfG
Tim

Es handelt sich nicht um einen SIM-Lock, sondern eher um einen Netz-Lock. Das heißt, mit der Vodafone-Karte kann man sich zwar ins D2-Netz einbuchen, Onlineverbindungen sind aber nicht möglich. Ein Connect-Versuch wird mit einer Fehlermeldung sofort beendet.

Ein entsprechender Hinweis findet sich auch in der Log-Datei, welche bei jedem Start der Com.-Software geschrieben wird.

MfG.
Th. Michel
Menü
[1.1] handytim antwortet auf Thomas Michel
15.04.2004 23:08
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Es handelt sich nicht um einen SIM-Lock, sondern eher um einen Netz-Lock. Das heißt, mit der Vodafone-Karte kann man sich zwar ins D2-Netz einbuchen, Onlineverbindungen sind aber nicht möglich. Ein Connect-Versuch wird mit einer Fehlermeldung sofort beendet.

Das klingt für mich nicht nach einem Lock der Karte an sich, sondern an der Software. Schonmal probiert mit der Vodafone-Software die T-Mobile UMTS-Karte zu nutzen?

Ciao
Tim
Menü
[1.1.1] Thomas Michel antwortet auf handytim
16.04.2004 20:11
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer Thomas Michel schrieb:
Es handelt sich nicht um einen SIM-Lock, sondern eher um einen Netz-Lock. Das heißt, mit der Vodafone-Karte kann man sich zwar ins D2-Netz einbuchen, Onlineverbindungen sind aber nicht möglich. Ein Connect-Versuch wird mit einer Fehlermeldung sofort beendet.

Das klingt für mich nicht nach einem Lock der Karte an sich, sondern an der Software. Schonmal probiert mit der Vodafone-Software die T-Mobile UMTS-Karte zu nutzen?

Nenn es wie du willst, fakt ist, dass die UMTS-Karte derzeit nur zusammen mit der T-Mobile-Software funktioniert. Die PCMCIA-Karte wird zwar mit einem Treiber ins System eingebunden und kann somit auch bei manueller Einrichtung einer DFÜ-Netzwerkverbindung ausgewählt werden. Der Hardware-Treiber ist aber an die D1-Software gebunden. Und somit ist es doch eine Art SIM-Lock.

MfG.
Th. Michel
Menü
[1.1.1.1] Funktion mit Linux?
diet99 antwortet auf Thomas Michel
17.04.2004 18:39
Moin!

Nenn es wie du willst, fakt ist, dass die UMTS-Karte derzeit nur zusammen mit der T-Mobile-Software funktioniert. Die PCMCIA-Karte wird zwar mit einem Treiber ins System eingebunden und kann somit auch bei manueller Einrichtung einer DFÜ-Netzwerkverbindung ausgewählt werden. Der Hardware-Treiber ist aber an die D1-Software gebunden. Und somit ist es doch eine Art SIM-Lock.

Sei es wie es wolle - ich hab' ne andere Frage dazu:
Kann die T-Mobile-UMTS-Karte mit Linux betrieben werden?
Hier beschreibt ein User, daß die Vodafone Mobile Connect Card UMTS/GPRS mit Linux funktioniert: http://www.heise.de/mobil/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=5198418&forum_id=52840 - ich habe es sogar mit Knoppix nachvollziehen können - geht auf Anhieb!

Könntet Ihr das vielleicht auch mal ausprobieren mit der T-Mobile-Karte? Denn dann wäre die für mich durchaus interessant!

MfG.
Th. Michel

Danke und Gruß,
diet99