Diskussionsforum
Menü

Wer bietet denn einen besseren Service...


26.02.2005 19:12 - Gestartet von klaussc
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein, wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Menü
[1] wombat antwortet auf klaussc
26.02.2005 19:15
Benutzer klaussc schrieb:
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein, wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Arcor vielleicht? Also schlechter als der Service bei T-Com ist allerhöchstens noch der von Versatel.
Menü
[1.1] klaussc antwortet auf wombat
26.02.2005 19:29
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein,
wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein
Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Arcor vielleicht? Also schlechter als der Service bei T-Com ist allerhöchstens noch der von Versatel.

Versatel-Service kenne ich nicht, bei Arcor anrufen ist aber deutlich (zeit)aufwändiger als bei der T-Com, und wann du einen Port bekommst läßt sich auch nicht so einfach feststellen...

Wüßte nicht wo die Vorteile des Arcor-Service liegen, bin selbst zufriedener Arcor-Kunde, aber für den Service hätte ich wirklich nicht gewechselt...

Gruß

Klaus
Menü
[1.1.1] wombat antwortet auf klaussc
27.02.2005 09:37
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein,
wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein
Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Arcor vielleicht? Also schlechter als der Service bei T-Com ist
allerhöchstens noch der von Versatel.

Versatel-Service kenne ich nicht, bei Arcor anrufen ist aber deutlich (zeit)aufwändiger als bei der T-Com, und wann du einen einen Port bekommst läßt sich auch nicht so einfach feststellen...

Wüßte nicht wo die Vorteile des Arcor-Service liegen, bin selbst zufriedener Arcor-Kunde, aber für den Service hätte ich wirklich nicht gewechselt...

Gruß

Klaus

Also mit dem "Durchkommen" bei Arcor ist es momentan wirklich etwas schwierig. Ist aber erst seit der Telefonflat so. Bei Problemen in der Anfangsphase wurde mir sofort und kompetent geholfen. Ganz im Gegensatz zur Telekom. Da gibts so einigen Geschichten über unfähigkeit....
Menü
[1.1.1.1] klaussc antwortet auf wombat
27.02.2005 10:21
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein,
wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein
Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Arcor vielleicht? Also schlechter als der Service bei T-Com ist
allerhöchstens noch der von Versatel.

Versatel-Service kenne ich nicht, bei Arcor anrufen ist aber deutlich (zeit)aufwändiger als bei der T-Com, und wann du einen einen Port bekommst läßt sich auch nicht so einfach feststellen...

Wüßte nicht wo die Vorteile des Arcor-Service liegen, bin selbst zufriedener Arcor-Kunde, aber für den Service hätte ich
wirklich nicht gewechselt...

Gruß

Klaus

Also mit dem "Durchkommen" bei Arcor ist es momentan wirklich etwas schwierig. Ist aber erst seit der Telefonflat so. Bei Problemen in der Anfangsphase wurde mir sofort und kompetent geholfen. Ganz im Gegensatz zur Telekom. Da gibts so einigen Geschichten über unfähigkeit....

Die wenigen Erfahrungen reichen aber einfach nicht aus um das wirklich zu beurteilen. Messbar z.B. sind die Zeiten bis zum ersten Kontakt mit einem Mitarbeiter.

Mein Arcor RbB z.B. hat Anfangs nicht funktioniert, die versprochene Rückmeldung durch die Technik blieb aus, ebenso hat man mir die versprochenen AGB für Geschäftskunden nicht zugeschickt...

Neulich dagegen hat ein T-DSL-Zugang nicht funktioniert, da habe ich telefoisch direkt an der T-Servicehotline jemanden bekommen der den Anschluss mit mir durchgemessen, Portreset usw. durchgefüht hat, und das alles innehalb von 15 Minuten. In dieser Zeit hättest du bei Arcor lediglich Wartemusik bekommen.

Kenne auch entgegengesetzte Beispiele, es sind aber eben immer nur Beispiele...

Gruß

Klaus
Menü
[1.1.1.1.1] wombat antwortet auf klaussc
27.02.2005 19:37
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer wombat schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
als die Leute von der T-Com?

Sicherlich gibt es immer wieder Probleme, klar, ist ja auch ein riesiges Unternehmen. Aber mir fällt kein TK-Unternehmen ein,
wo es besser läuft, eher im Gegenteil.

Das Problem sind vielleicht eher die angebotenen Produkte, und die werden nicht besser wenn der Vorstand demonstrativ ein paar Tausend Mitarbeiter auf die Straße setzt... vielleicht wäre ein
Rücktritt DIE Alternative?

Nein, kein T-Mitarbeiter, kein T-Kunde (mehr).

Gruß

Klaus


Arcor vielleicht? Also schlechter als der Service bei T-Com ist
allerhöchstens noch der von Versatel.

Versatel-Service kenne ich nicht, bei Arcor anrufen ist aber deutlich (zeit)aufwändiger als bei der T-Com, und wann du einen einen Port bekommst läßt sich auch nicht so einfach feststellen...

Wüßte nicht wo die Vorteile des Arcor-Service liegen, bin selbst zufriedener Arcor-Kunde, aber für den Service hätte ich
wirklich nicht gewechselt...

Gruß

Klaus

Also mit dem "Durchkommen" bei Arcor ist es momentan wirklich etwas schwierig. Ist aber erst seit der Telefonflat so. Bei Problemen in der Anfangsphase wurde mir sofort und kompetent geholfen. Ganz im Gegensatz zur Telekom. Da gibts so einigen Geschichten über unfähigkeit....

Die wenigen Erfahrungen reichen aber einfach nicht aus um das wirklich zu beurteilen. Messbar z.B. sind die Zeiten bis zum ersten Kontakt mit einem Mitarbeiter.

Mein Arcor RbB z.B. hat Anfangs nicht funktioniert, die versprochene Rückmeldung durch die Technik blieb aus, ebenso hat man mir die versprochenen AGB für Geschäftskunden nicht zugeschickt...

Neulich dagegen hat ein T-DSL-Zugang nicht funktioniert, da habe ich telefoisch direkt an der T-Servicehotline jemanden bekommen der den Anschluss mit mir durchgemessen, Portreset usw. durchgefüht hat, und das alles innehalb von 15 Minuten. In dieser Zeit hättest du bei Arcor lediglich Wartemusik bekommen.

Kenne auch entgegengesetzte Beispiele, es sind aber eben immer nur Beispiele...

Gruß

Klaus

Kann ich so nicht stehen lassen. Bei Arcor kam auch innerhalb kürzester Zeit ein Rückruf der Technik. Ist Natürlich auch nur ein Beispiel. Über den Service der Telekom kann ich nur sagen, dass die total unfähig waren, z.B. bei der Mitnahme des Anschlusses in die neue Wohnung, über gebuchte Zusatzpakete bis hin zur Rechnung. Aber es gibt natürchlich auch genug T-Kunden, bei denen alles glatt läuft, glaub ich ;-)
Menü
[1.1.1.1.1.1] allestheater antwortet auf wombat
05.03.2005 10:18
Als ehemaliger ARCOR Kunde kann ich ein Lied vom "guten" Service singen. Dass bei der Vermarktung der DSL Anschlüsse auch Kunden versorgt werden, die die Telekom nicht versorgt, ist ja der Hammer. Bei 138 Kbit/s immer noch DSL? Kann doch nicht sein. Ist doch Abzocke. Wenn wenigstens der Preis entsprechend niedrig wäre.
Und ob sich die ARCOR Leute mit den Flat Tarifen einen Gefallen getan haben, sehen wir mal.
Wer hat denn noch was zu verschenken? Keiner, oder? Ich jedenfalls stelle die Telekom als Anbieter VOR die ARCOR Leute.

gruß
allestheater
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] schlue antwortet auf allestheater
08.03.2005 17:02
Dass man hinundwieder ein wenig in der Warteschleife bei Arcor hängenbleibt ist wohl wahr. Andererseits ist der Anruf dort aber auch kostenfrei und man kann warten, bis man an der Reihe ist, oder auch nicht.
Vielmehr ärgere ich mich bei 01805xxx darüber, dass man bei einigen (Service-?)Anbietern nach ca. 5 min. Wartezeit - und wir sind gleich für Sie da, blablabla - manchmal dann doch die Mitteilung bekommt, es doch am besten später nochmal zu probieren.Und dann einfach aus der Leitung gekickt wird.