Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


18.03.2004 11:51 - Gestartet von tjoerg
Von der Idee her nicht schlecht, allerdings für eine Portal-Flat viel zu teuer! Wenn man mal bedenkt, dass im VL-Portal die meinsten Contents kostenpflichtig (zu teilweise recht hohen Kosten von bis zu 4,99 EUR/Monat) angeboten werden, ist ein Preis von nochmal 4,95 nicht gerechtfertigt!

Beispiel: Wer man zahlst für eine DSL-Flat einen Festpreis, bei dem man nur auf den T-Online-Seiten kostenlos surfen kannst. Der Rest wäre dann wieder volumenabhängig. Für mich unvorstellbar. Wenn ich eine Flat habe, will ich frei entscheiden, auf welchen Seiten ich surfe.

Das surfen innerhalb des Netzbetreiber-Portals sollte anfürsich kostenlos angeboten werden. Es könnten dann auch alle Content-Anbieter innerhalb des Portals Abo-Gebühren verlangen bzw. diese sogar noch etwas erhöhen.

Fest steht, mobiles Surfen muß billiger werden. Ansonsten sehe ich für UMTS und die damit verbundenen Dienste wenig Erfolg! Vielleicht sollten Netzbetreiber nicht nur eine Strategie verfolgen. Ich könnte mir gut ein Content-Modell und ein Surf-Modell (Flatrate) mit jeweils unterschiedlichen Preisen vorstellen.

Gruß

Jörg Tochtermann

www.molipo.de
wap.molipo.de
imode.molipo.de
Menü
[1] fruli antwortet auf tjoerg
18.03.2004 22:03
Benutzer tjoerg schrieb:

www.molipo.de
wap.molipo.de
imode.molipo.de

Gratulation zu diesem Portal übrigens.

Alles erreichbar für 5 Euro/Monat per O2-Surf-Flat.

Die anderen Netzbetreiber müssen nur auf O2 schauen, keine neuen dämlichen Tarife wie diesen von Vodafone erfinden.

So long.
fruli