Diskussionsforum
  • 06.07.2004 03:33
    Keks schreibt

    freenet SurfEasy

    freenet SurfEasy ist außer Konkurrenz, da werbefinanziert (feste Startseite www.freenet.de) und nur mit vorhandenem Mobilfunkvertrag und Handy nutzbar (da der Freischaltcode nur per SMS verschickt wird).

    Tarife außer Konkurrenz kann man aber nicht richtig vergleichen, daher sollte man ihnen auch kein Tarifsiegel verleihen -- oder eine eigene Kategorie widmen. Zumindest fehlt der Hinweis auf beide Nachteile im Artikel (und auch auf den freenet-Seiten von Teltarif).

    Liebe Grüße, Keks
    www.blitztarif.de
  • 06.07.2004 12:34
    mueller antwortet auf Keks
    Benutzer Keks schrieb:
    > freenet SurfEasy ist außer Konkurrenz,

    Hallo Keks,

    wir haben bewußt einige Tarife bzw. Leistungsmerkmale in einem "Beurteilungstopf" zusammegefasst, um nicht viele, viele kleine Klassen und somit eine unüberschaubare Inflation von Siegel-Gewinnern zu bekommen.

    Sicherlich ist die Pflicht-Startseite störend, jedoch nach ein bis wenigen Sekunden nach Einwahl vorbei (je nach dem, wie schnell der User mit der Eingabe der nächsten URL ist). Nerviger sind hier sicherlich schlechte Performance und Verbindungsabbrüche - hier sind uns aber keine Auffälligkeiten bekannt.

    Der Versand der Zugangsdaten per SMS sollte bei der heutigen Handydurchdringung in Deutschland auch unproblematisch sein. Sicherlich ist ein Handy bei Familie oder Freunden zum einmaligen SMS-Empfang nicht weit, sofern man einer der wenigen Internetnutzer ohne Handy ist. Anders sähe es sicherlich aus, wenn man den Tarif nur in Verbindung mit dem Abschluss/Besitz eines bestimmten Handyvertrages bekommen kann.

    Somit gehört freenet surfEasy für uns zu den IbC-Tarifen, die wir bei der Berechnung zum Siegel berücksichtigen.

    Viele Grüße
    Martin