Diskussionsforum
Menü

Tolle Preise !!!


06.02.2004 16:16 - Gestartet von cwoltz
Also 100 MB für 99,95 €, da kommt einem ja das .... Was für tolle Preise werden die wohl bei UMTS einführen ? Also ich finde das absolut überteuert. In Italien gibt es bei Vodafone die GPRS Flatrate (für Wap + Web) für knapp 20 Eur ! Und sogar auf der Prepaid...
Davon können wir in Deutschland wohl nur träumen .......

Gruss

Christian
Menü
[1] hanseg antwortet auf cwoltz
07.02.2004 23:32
Benutzer cwoltz schrieb:
Also 100 MB für 99,95 €

Zu dem Preis kann ich nicht viel sagen, aber die Kündigungsfrist (nach Ablauf der 6 Wochen bis zum Vertragsende!) ist ein Witz...
Menü
[1.1] cwoltz antwortet auf hanseg
08.02.2004 10:16
Ja das ist ja dann auch noch die Krönung des ganzen .... Ich frage mich wirklich was das soll ....
Menü
[1.1.1] hanseg antwortet auf cwoltz
08.02.2004 13:43
Wenn man sich das mal ausrechnet: Die 6 Wochen sind herum und man hat noch im schlimmsten Fall z.B. 22 Monate seinen Vertrag:

2200 Euro Mindestbetrag!

Meine WAP-Flat schalte ich auch wieder ab, weil mir noch 17 Monate bleiben und 17*4,95 mir auch weh tun, wenn ich in ein paar Wochen keine Lust mehr auf WAP habe...
Menü
[1.1.1.1] cwoltz antwortet auf hanseg
08.02.2004 14:53
Eben, ok die Wap Flatrate ist ja eigentlich nicht schlecht vom Preis/Leistungsverhältnis. Aber die Web Preise... Was das für Preise bei UMTS geben wird... Da wirds keiner nutzen...
Menü
[1.1.1.2] einfach innerhalb 6 Wochen kündigen und am nächsten Tag neubuchen
fruli antwortet auf hanseg
08.02.2004 17:29
Benutzer hanseg schrieb:

Wenn man sich das mal ausrechnet: Die 6 Wochen sind herum und man hat noch im schlimmsten Fall z.B. 22 Monate seinen Vertrag:

2200 Euro Mindestbetrag!

Meine WAP-Flat schalte ich auch wieder ab, weil mir noch 17 Monate bleiben und 17*4,95 mir auch weh tun, wenn ich in ein paar Wochen keine Lust mehr auf WAP habe...

Also ich sehe da kein Riesen-Problem, denn du kannst die Flatrate bzw. die GPRS-Option beliebig oft innerhalb 42 Tagen kündigen und am nächsten Tag wieder neu buchen - auch dann wieder mit 42 weiteren Tagen Möglichkeit, jederzeit zu kündigen. Du darfst nur nie die 42-Tage-Frist verstreichen lassen.

Ich praktiziere das schon seit 13. Oktober so bei der WAP-Flatrate mit der Kündigung vor Ablauf der 6-Wochen-Frist und der Neubuchung am nächsten Tag und das funktioniert einwandfrei.

So long.
fruli
Menü
[1.1.1.2.1] DonCarleone antwortet auf fruli
08.02.2004 17:55
Es ist schon interessant, wie hier alle um die Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS diskutieren. Ich hab jetzt seit fast vier Jahren meinen Handyvertrag bei T-Mobile und hab in dieser Zeit noch nie den WAP - Browser geöffnet, geschweigeden eine Onlineverbindung über GPRS aufgebaut.
Wenn ich wirklich online gehen will, dann setz ich mich zu Hause an den PC, der an einem DSL Anschluss mit einer Flatrate hängt. Da mach ich mir keine Gedanken um Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS.

DonCarleone
Menü
[1.1.1.2.1.1] Felix007 antwortet auf DonCarleone
08.02.2004 19:22
Dann weißt du ja gar nicht, was du unterwegs alles verpasst bzw. was du unterwegs schon alles erledigen könntest.
kein mühsames PC hochfahren mehr --> Strom gepart
unterwegs Mails, News, teltarif usw. gelesen und da ich sowieso in der Bahn o.ä. festsitze --> Zeit gespart
ICQ oder AIM per WAP --> SMS und damit Geld gespart
So kann man sich natürlich auch die Flat zu Hause sparen. :-)
Menü
[1.1.1.2.1.2] fruli antwortet auf DonCarleone
08.02.2004 21:01
Benutzer DonCarleone schrieb:
Es ist schon interessant, wie hier alle um die Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS diskutieren. Ich hab jetzt seit fast vier Jahren meinen Handyvertrag bei T-Mobile und hab in dieser Zeit noch nie den WAP - Browser geöffnet, geschweigeden eine Onlineverbindung über GPRS aufgebaut.

Wenn ich die GPRS-Preise von T-Mobile bezahlen müßte, hätte ich das auch noch kaum jemals getan.

Dank O2 kann ich das Netz von T-Mobile zum GPRS-WAP-Surfen zum Flatrate-Preis von 4,95 Euro/Monat mit 1 Tag Kündigungsfrist nutzen. Vielen Dank O2, ich bin dir ewig dankbar dafür.


Wenn ich wirklich online gehen will, dann setz ich mich zu Hause an den PC, der an einem DSL Anschluss mit einer Flatrate hängt.

Ich dagegen nehme mir die Freiheit, Infos aus dem WWW, die mich gerade interessieren, jederzeit auch unterwegs, wenn ich nicht vor dem PC am Schreibtisch sitze, zu holen und das ohne Gedanken an die Kosten - denn das bietet mir O2 für 4,95 Euro/Monat all incclusive. Incl. Tausenden an frei zugänglichen kostenlosen Klingeltönen und Bildern als kleines Bonbon.


Da mach ich mir keine Gedanken um Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS.

Siehst du. Genau so braucht man sich auch keine Gedanken um Nutzungsentgelte für GRPS-WAP machen, wenn man die O2-Flatrate bucht.

Außerdem gibt es eine beträchtliche Zahl von T-Com-Geschädigten in Deutschland, die nicht ohne Zeitticker via Festnetz ins Internet können, weil T-DSL nicht für sie verfügbar ist. Gerade für diese T-Com-Geschädigten ist die O2-GPRS-WAP-Flatrate der einzige Lichtblick - endlich surfen (wenn auch uneingeschränkt nur auf WML-, XHTML- & IMODE-Seiten, aber per Google-WML-Proxy auch auf das gesamte übrige HTML-Angebot im WWW) und chatten ohne den Gebührenticker im Hinterkopf - zur Not auch per WAP-Browser am PC.

So long.
fruli
Menü
[1.1.1.2.1.2.1] webfalke antwortet auf fruli
08.02.2004 21:12
Benutzer fruli schrieb:
Benutzer DonCarleone schrieb:
Es ist schon interessant, wie hier alle um die Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS diskutieren. Ich hab jetzt seit fast vier Jahren meinen Handyvertrag bei T-Mobile und hab in dieser Zeit noch nie den WAP - Browser geöffnet, geschweigeden eine Onlineverbindung über GPRS aufgebaut.

Wenn ich die GPRS-Preise von T-Mobile bezahlen müßte, hätte ich das auch noch kaum jemals getan.


es soll ja noch Leute geben,die nutzen ihr Handy nur zum telefonieren.Dazu ist es ja auch hauptsächlich gedacht.Man muß sich ja nicht auf jedes Stück"Fleisch"stürzen was ihm der Mobilfunfanbieter hin schmeißt.


Dank O2 kann ich das Netz von T-Mobile zum GPRS-WAP-Surfen zum Flatrate-Preis von 4,95 Euro/Monat mit 1 Tag Kündigungsfrist nutzen. Vielen Dank O2, ich bin dir ewig dankbar dafür.




Wenn ich wirklich online gehen will, dann setz ich mich zu Hause an den PC, der an einem DSL Anschluss mit einer Flatrate hängt.

Ich dagegen nehme mir die Freiheit, Infos aus dem WWW, die mich gerade interessieren, jederzeit auch unterwegs, wenn ich nicht vor dem PC am Schreibtisch sitze, zu holen und das ohne Gedanken an die Kosten - denn das bietet mir O2 für 4,95 Euro/Monat all incclusive. Incl. Tausenden an frei zugänglichen kostenlosen Klingeltönen und Bildern als kleines Bonbon.
bekommst du jetzt was für die o2 Werbung?

Da mach ich mir keine Gedanken um Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS.

Siehst du. Genau so braucht man sich auch keine Gedanken um Nutzungsentgelte für GRPS-WAP machen, wenn man die O2-Flatrate bucht.

Außerdem gibt es eine beträchtliche Zahl von T-Com-Geschädigten in Deutschland, die nicht ohne Zeitticker via Festnetz ins Internet können, weil T-DSL nicht für sie verfügbar ist. Gerade für diese T-Com-Geschädigten ist die O2-GPRS-WAP-Flatrate der einzige Lichtblick - endlich surfen (wenn auch uneingeschränkt nur auf WML-, XHTML- & IMODE-Seiten, aber per
Google-WML-Proxy auch auf das gesamte übrige HTML-Angebot im WWW) und chatten ohne den Gebührenticker im Hinterkopf - zur Not auch per WAP-Browser am PC.Die sind schon längst die Sklaven iher Handys geworden.

So long.
fruli
Menü
[1.1.1.2.1.2.1.1] fruli antwortet auf webfalke
08.02.2004 22:42
Benutzer webfalke schrieb:

es soll ja noch Leute geben,die nutzen ihr Handy nur zum telefonieren.Dazu ist es ja auch hauptsächlich gedacht.Man muß sich ja nicht auf jedes Stück 'Fleisch'stürzen was ihm der Mobilfunfanbieter hin schmeißt.

es soll ja auch Leute geben, die nutzen ihren PC nur zum Rechnen und zum Schreiben. Dazu ist er ja auch hauptsächlich gedacht. Man muß sich ja nicht auf jedes Stück 'Fleisch' (Internet-Zugang, Spiele, etc) stürzen, was ihm der Festnetz-Provider oder die Unterhaltungs-Industrie hinschmeißt.

Aber mal im Ernst:

ob z.B. ein P800/P900 oder ein MDA/XDA hauptsächlich zum Telefonieren gedacht sind oder mehr als drahtlosen Mini-Computer dienen, darüber läßt sich bekanntlich streiten.

... und wozu ein Handy vorwiegend geeignet ist, entscheidet sich - entsprechende Usability der Datenfunktionen vorausgesetzt - wohl eindeutig am Preis, den die Mobilnetzbetreiber für die verschiedenen Dienstleistungen verlangen.

Wenn ich etwa zur Hauptzeit einen Tarif von 50 Cemt/min oder mehr mit 60/x-Takt ins Festnetz und in Fremdnetze als Tarif habe, eine SMS dagegen 'nur' 19 Cent (oder per O2-Flat via WAP-SMS 5 Cent) kostet, dann wird halt die SMS entsprechend zurecht mehr eingesetzt als Ersatz für überteurerte Anrufe.

Wer die O2-Flat hat, schreibt entsprechend mehr Mails anstatt SMS und Anrufe, da die in der O2-WAP-Flat inclusive sind, etc, etc.

Oder nur mal von den Telefon-Auskunfts-Preisen ausgegangen: pro Auskunfts-Anruf 2 Euro, mittels GPRS-WAP ein paar mickrige Cents oder bei der O2-Flat inclusive. Analog anzuwenden auf Fahrplanauskünfte, Verkehrsinformationen, Wetter-Infos (z.B. für Segler extrem nützlich), etc, etc

So long.
fruli
Menü
[1.1.1.2.1.2.1.2] DonCarleone antwortet auf webfalke
09.02.2004 10:37
es soll ja noch Leute geben,die nutzen ihr Handy nur zum telefonieren.Dazu ist es ja auch hauptsächlich gedacht.Man muß sich ja nicht auf jedes Stück'Fleisch'stürzen was ihm der Mobilfunfanbieter hin schmeißt.

Da kann ich nur zustimmen.
Es ist immer nur die Frage was brauch ich :-)
Menü
[1.1.1.2.1.2.2] snoopyZ antwortet auf fruli
10.02.2004 15:30
Benutzer fruli schrieb:
Benutzer DonCarleone schrieb:
Es ist schon interessant, wie hier alle um die Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS diskutieren. Ich hab jetzt seit fast vier Jahren meinen Handyvertrag bei T-Mobile und hab in dieser Zeit noch nie den WAP - Browser geöffnet, geschweigeden eine Onlineverbindung über GPRS aufgebaut.

recht so,

Wenn ich die GPRS-Preise von T-Mobile bezahlen müßte, hätte >ich das auch noch kaum jemals getan.

auch mit D2 mach ICH das nicht, aus prinzip.

Dank O2 kann ich das Netz von T-Mobile zum GPRS-WAP-Surfen zum Flatrate-Preis von 4,95 Euro/Monat mit 1 Tag Kündigungsfrist nutzen. Vielen Dank O2, ich bin dir ewig dankbar dafür.


Wenn ich wirklich online gehen will, dann setz ich mich zu Hause an den PC, der an einem DSL Anschluss mit einer Flatrate hängt.

genau, ist ja auch viel schöner, bunter, preiswerter, interaktiver und: SCHNELLER!!! :-)

Ich dagegen nehme mir die Freiheit, Infos aus dem WWW, die mich gerade interessieren, jederzeit auch unterwegs, wenn ich nicht vor dem PC am Schreibtisch sitze, zu holen und das ohne

was gibt´s denn so interessantes und wichtiges, daß nicht bis zu hause warten könnte???

Gedanken an die Kosten - denn das bietet mir O2 für 4,95 Euro/Monat all incclusive. Incl. Tausenden an frei >zugänglichen kostenlosen Klingeltönen und Bildern als kleines Bonbon.

Wieviel Klingelton braucht man denn pro Tag??
Mein Handy hat ca.48, mir reicht einer um zu hören,daß es klingelt.

Da mach ich mir keine Gedanken um Nutzungsendgelte für WAP oder GPRS.

Siehst du. Genau so braucht man sich auch keine Gedanken um Nutzungsentgelte für GRPS-WAP machen, wenn man die O2-Flatrate bucht.

Außerdem gibt es eine beträchtliche Zahl von T-Com-Geschädigten

die gibt´s doch überall, oder bei O2 etwas nicht??

in Deutschland, die nicht ohne Zeitticker via Festnetz ins Internet können, weil T-DSL nicht für sie verfügbar ist. Gerade für diese T-Com-Geschädigten ist die O2-GPRS-WAP-Flatrate der einzige Lichtblick - endlich surfen (wenn auch uneingeschränkt nur auf WML-, XHTML- & IMODE-Seiten, aber per
Google-WML-Proxy auch auf das gesamte übrige HTML-Angebot im WWW) und chatten ohne den Gebührenticker im Hinterkopf - zur Not auch per WAP-Browser am PC.
Hatten wir dieses Thema nicht schon mal in einem anderen Forum?
So long.
fruli

Gruß Stephan
Menü
[1.1.1.2.1.3] hanseg antwortet auf DonCarleone
10.02.2004 14:43
Wenn ich wirklich online gehen will, dann setz ich mich zu Hause an den PC, der an einem DSL Anschluss mit einer Flatrate hängt.

Schön, dafür zahlst du aber auch bestimmt ca. 40 Euro Grundgebühr im Monat. Oder mehr?

Mir reicht ein bisschen Email per WAP, das kostet pauschal 4,95. Handyvertrag hat man ja eh - für 9,95 incl. Homezone-/Festnetznummer.
Menü
[1.1.1.2.2] NotToBeSeen antwortet auf fruli
09.02.2004 07:02
Benutzer fruli schrieb:
Also ich sehe da kein Riesen-Problem, denn du kannst die Flatrate bzw. die GPRS-Option beliebig oft innerhalb 42 Tagen kündigen und am nächsten Tag wieder neu buchen - auch dann wieder mit 42 weiteren Tagen Möglichkeit, jederzeit zu kündigen. Du darfst nur nie die 42-Tage-Frist verstreichen lassen.

Ich praktiziere das schon seit 13. Oktober so bei der WAP-Flatrate mit der Kündigung vor Ablauf der 6-Wochen-Frist und der Neubuchung am nächsten Tag und das funktioniert einwandfrei.

So long.
fruli

Klassischer Fall von 'Kleingedrucktes nicht gelesen':

Zitat von o2online.de
'Sie haben die Möglichkeit, das Surf & E-Mail-Pack innerhalb der ersten sechs Wochen nach Aktivierung unter www.O2online.de unter dem Punkt my O2 mit sofortiger Wirkung zu kündigen. In diesem Fall entstehen Ihnen nur die anteiligen Kosten der Flatrate.'
bzw.
'Sie haben dieMöglichkeit, das E-Mail-Pack innerhalb der ersten sechs Wochen nach Aktivierung unter www.O2online.de unter dem Punkt my O2 mit sofortiger Wirkung zukündigen. In diesem Fall entstehen Ihnen nur die anteiligen Kosten der Flatrate'
Menü
[1.1.1.2.3] snoopyZ antwortet auf fruli
10.02.2004 15:16
Benutzer fruli schrieb:
Benutzer hanseg schrieb:

Wenn man sich das mal ausrechnet: Die 6 Wochen sind herum und man hat noch im schlimmsten Fall z.B. 22 Monate seinen Vertrag:

2200 Euro Mindestbetrag!

Meine WAP-Flat schalte ich auch wieder ab, weil mir noch 17 Monate bleiben und 17*4,95 mir auch weh tun, wenn ich in ein paar Wochen keine Lust mehr auf WAP habe...

Also ich sehe da kein Riesen-Problem, denn du kannst die Flatrate bzw. die GPRS-Option beliebig oft innerhalb 42 Tagen kündigen und am nächsten Tag wieder neu buchen - auch dann wieder mit 42 weiteren Tagen Möglichkeit, jederzeit zu kündigen. Du darfst nur nie die 42-Tage-Frist verstreichen lassen.

Ich praktiziere das schon seit 13. Oktober so bei der WAP-Flatrate mit der Kündigung vor Ablauf der 6-Wochen-Frist und der Neubuchung am nächsten Tag und das funktioniert einwandfrei.

So long.
fruli

Das wär mir ja zu stressig: anmelden, Abmelden, wiederanmelden...etc.
...wem´s spaß macht ;-)
Menü
[1.1.1.2.3.1] hanseg antwortet auf snoopyZ
10.02.2004 15:18
Das wär mir ja zu stressig: anmelden, Abmelden, wiederanmelden...etc.

Aber besser als zahlen, zahlen, zahlen (auch wenn man WAP nicht mehr braucht...) ;-)
Menü
[1.1.1.2.3.1.1] snoopyZ antwortet auf hanseg
10.02.2004 15:34
Benutzer hanseg schrieb:
Das wär mir ja zu stressig: anmelden, Abmelden, wiederanmelden...etc.

Aber besser als zahlen, zahlen, zahlen (auch wenn man WAP nicht mehr braucht...) ;-)

trifft zu für diese O2 Option.
sollte man also vorher das kleigedrukte lesen und erst dann lossurfen. ;-)
Menü
[1.1.1.3] dan21 antwortet auf hanseg
08.02.2004 18:13
Benutzer hanseg schrieb:
Wenn man sich das mal ausrechnet: Die 6 Wochen sind herum und man hat noch im schlimmsten Fall z.B. 22 Monate seinen Vertrag:

2200 Euro Mindestbetrag!

stimmt nicht! du kannst ja einfach auf ein kleineres paket wechseln. du kannst es nur nicht komplett abbestellen, aber das 1mb-paket gibt es ja noch!
Menü
[2] tops antwortet auf cwoltz
08.02.2004 18:25
In Italien gibt es bei Vodafone die GPRS Flatrate (für Wap + Web) für knapp 20 Eur ! Und sogar auf der Prepaid...
Davon können wir in Deutschland wohl nur träumen .......

immerhin gibt es den Hiptop von eplus für 19,95 EUR / Monat inkl. Grundgebühr und Datenflat (GPRS).
Leider nur auf das Gerät beschränkt, aber für mich genial, da es Telnet/SSH, Mails, Internet und AIM/ICQ kann.
Ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Gruß Tobias