Diskussionsforum
Menü

Fritzbox Fon an Versatel-DSL-Flatrate ?


25.01.2005 17:56 - Gestartet von hartiberlin
Hallo,
habe bis jetzt noch einen Grandstream HT 486er
VoIP Adaptor an meiner Versatel DSL Flatrate.

Da ich aber dort immer nur 1 VoIP Anbieter
abspeichern kann und ich auch mal on the fly
auf einen anderen Anbieter umschalten möchte,
wo ich z.B. zu Mobilfunkgesprächen Sekundengenau
abgerechnet werde, will ich mir die Fritzbox Fon
holen.
Die kann ja wohl 10 VoIP Presets abspeichern, oder ?
Wie schaltet man diese Presets am Analog-Telefon um ?
Mit welcher Tastenkombination ?

Da die Box ja dann auch das Modem
ersetzt, ist die FbF auch UR2 kompatibel, so dass ich
da keine Probleme gegenüber dem Versatel Modem habe ?

Danke.

Gruss, Harti.
Menü
[1] eini antwortet auf hartiberlin
25.01.2005 23:46
Da alle neuen DSL-Modems UR2 kompatibel sind, wird die Fritz!Box es auch sein. Kann man aber auf der Homepage nachsehen.

Ich habe meine Fritz!Box Fon testweise am Anschluss meiner Mutter über Versatel DSL mit Freenet laufen lassen. Einwahl und Nutzung waren kein Problem, also sollte auch bei Dir alles laufen.

Die Sprachqualität war übrigens absolut gut. Werde die Box demnächst an meinem Arcor-Anschluss laufen haben. Allerdings eher über SipGate, da ich sie nur für Handy und Auslandsgespräche brauche, und keine 2,95.- Grundgebühr bezahlen möchte.
Menü
[1.1] hartiberlin antwortet auf eini
26.01.2005 04:58
Benutzer eini schrieb:

Ich habe meine Fritz!Box Fon testweise am Anschluss meiner Mutter über Versatel DSL mit Freenet laufen lassen. Einwahl >und Nutzung waren kein Problem, also sollte auch bei Dir alles laufen.


Muss man die FbF an den Splitter-Ausgang und an den NTBA anschliessen oder hat die einen Splitter und NTBA auch gleich drinnen ? Das geht leider nicht so genau aus dem AVM Diagramm hervor !
Danke.
Gruss, Harti.
Menü
[1.1.1] eini antwortet auf hartiberlin
26.01.2005 10:47
Für VoIP und Internet-Zugang (DSL-Modem) schließt Du die Fritz!Box an den Splitter an.

Um die ISDN-Leitungen für ankommende Anrufe (und bei Bedarf auch rausgehende) zu nutzen, schließt Du die Box an den NTBA an.

Um beides zu nutzen, schließt Du die Box an beides an! ;]
Menü
[2] PixelHannes antwortet auf hartiberlin
26.01.2005 02:09
Hi Harti, mit der Fritz Box hast du schon mal keinen Fehler gemacht. Ich benutze die SL Wlan (noch ohne Phoneboard) und das Gerät taugt eindeutig. Bei deinen Fragen zur Technik und Konfiguration empfehle ich dir mal direkt bei avm.de zu klingeln. -> http://www.avm.de/de/service/AVM_Service_Portale/FRITZBox_SL/Kontakt_und_Meinung/Support.html
Wenn der Techniker noch genauso gelaunt ist wie bei meinen Fragen damals, hast du innerhalb von 36 Stunden eine Antwort.
Schön' Gruß
Menü
[2.1] PixelHannes antwortet auf PixelHannes
26.01.2005 02:19
Der vorhergenannte Link gilt natürlich nur bei Besitz und Betrieb der Box. Aber auch 'Vorab Info's' werden normalerweise nicht verheimlicht. Dann mal daneben auf 'allgemeine Fragen' klicken...
Greetz
Menü
[3] Stepbauer72 antwortet auf hartiberlin
26.01.2005 06:16
es gibt auch eine software mit der du die konfigurationen für den ata-486 abspeichern kannst und per tastendruck die konfiguration ins gerät schreiben ohne immer alles neu eintragen
Menü
[4] RE: VoIP Sekundentakt
klaussc antwortet auf hartiberlin
26.01.2005 08:46
Benutzer hartiberlin schrieb:

Da ich aber dort immer nur 1 VoIP Anbieter abspeichern kann und ich auch mal on the fly
auf einen anderen Anbieter umschalten möchte, wo ich z.B. zu Mobilfunkgesprächen Sekundengenau abgerechnet werde, will ich mir die Fritzbox Fon holen.

Welchen sekundengenauen Anbieter kannst du empfehlen / hast du gefunden?

Gruß

Klaus