Diskussionsforum
Menü

Das hat UMTS gebracht


21.01.2004 23:16 - Gestartet von EECP
Wenn ihr mich fragt müssen wir heute schon für einen Service bezahlen den die wenigsten schon mal nutzen durften.
Es wird darüber berichtet das ein im Durchnit Kunde 50€ im Monat Umsatz machen muss.
50€ Das heist schon der Prepaid User muss mindestens 25€ blächen
Ich persöhnlich finde das grade die Kundenhotline den Providern ausmacht.
Ich hatte schon alle Netze Vodafone,T-mobile,E-Plus,O2.
Und für mich hatte der Kundenservice auch wenn ich selten benutzt habe einen grossen Stellenwert.
Ok da es im Privat Tarif keine GG gibt kann ich das noch halbwegs verstehen solte sich aber auf einen Tarif mit GG ausweiten wie z.B. T&MTarifen oder ProT dann hätte ich kein Verstänis mehr.
Das ganze nur wegen UMTS ich denke das iEEE 802.11 es auch gereicht hätte.
EECP
Menü
[1] cyberhase antwortet auf EECP
22.01.2004 11:24
Benutzer EECP schrieb:
Wenn ihr mich fragt müssen wir heute schon für einen Service bezahlen den die wenigsten schon mal nutzen durften. Es wird darüber berichtet das ein im Durchnit Kunde 50? im Monat Umsatz machen muss.
50? Das heist schon der Prepaid User muss mindestens 25? blächen Ich persöhnlich finde das grade die Kundenhotline den Providern ausmacht.
Ich hatte schon alle Netze Vodafone,T-mobile,E-Plus,O2. Und für mich hatte der Kundenservice auch wenn ich selten benutzt habe einen grossen Stellenwert.
Ok da es im Privat Tarif keine GG gibt kann ich das noch halbwegs verstehen solte sich aber auf einen Tarif mit GG ausweiten wie z.B. T&MTarifen oder ProT dann hätte ich kein Verstänis mehr.
Das ganze nur wegen UMTS ich denke das iEEE 802.11 es auch
gereicht hätte.
EECP

Im Privat Tarif keine GG ??
Hab ich was verpasst ?
Mein Privat Tarif kostet immer noch 5,- GG und 4,95 Mindestnutzung (oder war's umgekehrt ? :-)

Du meinst evtl den Free&Easy, der ist GGfrei, dafür aber halt auch Prepaid
Menü
[1.1] Eplusler antwortet auf cyberhase
22.01.2004 11:34
Benutzer cyberhase schrieb:
Benutzer EECP schrieb:
Wenn ihr mich fragt müssen wir heute schon für einen Service bezahlen den die wenigsten schon mal nutzen durften. Es wird darüber berichtet das ein im Durchnit Kunde 50? im Monat Umsatz machen muss.
50? Das heist schon der Prepaid User muss mindestens 25?
blächen Ich persöhnlich finde das grade die Kundenhotline den Providern
ausmacht.
Ich hatte schon alle Netze Vodafone,T-mobile,E-Plus,O2. Und für mich hatte der Kundenservice auch wenn ich selten benutzt habe einen grossen Stellenwert.
Ok da es im Privat Tarif keine GG gibt kann ich das noch halbwegs verstehen solte sich aber auf einen Tarif mit GG ausweiten wie z.B. T&MTarifen oder ProT dann hätte ich kein
Verstänis mehr.
Das ganze nur wegen UMTS ich denke das iEEE 802.11 es auch
gereicht hätte.
EECP

Im Privat Tarif keine GG ??
Hab ich was verpasst ?
Mein Privat Tarif kostet immer noch 5,- GG und 4,95 Mindestnutzung (oder war's umgekehrt ? :-)


Beim Privat Tarif Plus kannst du deine 9,95,- abtelefonieren!Also keine GG.

Du meinst evtl den Free&Easy, der ist GGfrei, dafür aber
halt auch Prepaid
Menü
[1.2] EECP antwortet auf cyberhase
22.01.2004 20:20
Sorry hats Recht ich meinte den Privat Plus Tarif
Einglich macht das die Sache nur noch Schlimmer erst 4,95€ abkassieren dann noch mal bei der Kundenhotline