Diskussionsforum
Menü

Das Internet


14.01.2004 13:16 - Gestartet von Sir John
... hat seine eigene Semantik. Anders ausgedrückt: Computerfreaks haben ihren eigenen Wortschatz. Wer den kennt, kann Namen von Seiten mit relevanten Informationen erraten. (Bei mir mit einer Trefferquote von ca. 90%) Wer außerdem weiß, was ein regulärer Ausdruck ist (ja, ganz ohne Theorie kommt man leider nicht aus), kann mit enger oder weiter gefaßten Suchbegriffen sowie mit der Anzahl und der Verknüpfungsart nach meinen Erfahrungen die Menge der Suchergebnisse sehr gut steuern und kommt mit einer guten Suchmaschine (z.B. Google, AltaVista) zügig zum gewünschten Ergebnis.