Diskussionsforum
Menü

Auch viel Müll und Zeitverschwendung


14.01.2004 14:28 - Gestartet von orlando
Vieles wird auch im Wust von Informationen und Meinungen erschlagen, was sich in einer Bibliothek eindeutiger klären ließe. Bei vielem landet man mehr oder weniger zwangsläufig auf der falschen Fährte. Oft sind es so "einfache" Sachen, wie zum Beispiel die Frage: "Welchen Durchmesser muß ein Kabel haben, wenn ich meine 30-Watt-Boxen um 3 Meter verlängern will." Das ist eine Frage, die sich rein "fachmännisch" leicht und eindeutig beantworten läßt. In den Newsgruppen wird das alles zu Tode geredet, die meisten Web-Seiten sind die Schlußfolgerungen von Leuten, die sich alles in im Internet angelesen haben. Eine Antwort zu finden, endet in Spekulation und kann Stunden in Anspruch nehmen. Zum Schluß schwirrt einem der Kopf und man weiß garnichts mehr. Oft spielen auch kommerzielle Interessen eine Rolle, von denen der Sucher nichts weiß. Wo erhalte ich die meisten Zinsen für meine Spargroschen? Recherchiere bei "SPARBRIEF.DE"!, bekommt man auf diese Antwort, wenn man in den Finanzgruppen danach fragt. Tatsächlich bleiben dort eine ganze Reihe Banken außen vor, warum auch immer...
Dann betrachte ich das Internet doch lieber als Freizeitvergnügen, daß ich nicht so furchtbar ernst nehmen muß. Oft ist es auch nützlich, aber es kann Wissen nur ergänzen. Übrigens: Tun mir doch diejenigen leid, die nicht die elementare Rechtschreibung beherrschen. Und das nimmt ja immer mehr überhand. Da ist dann eine Suchmaschine auch nicht sehr hilfreich.

O.