Diskussionsforum
Menü

Erneut Mahnungsschreiben von Tiscali obwohl bezahlt...


09.01.2004 19:11 - Gestartet von basti007
Von wegen recherchierbar!! Bei Tiscali scheint ein riesen Chaos zu herrschen!

Heute erhalte ich schon wieder eine Mahnung, und das, obwohl ich alle Aussenstände bereits vor über 1 Monat bezahlt habe. Wohlgemerkt: Ich hatte keine Schulden bei Tiscali - die haben einfach nur nicht abgebucht - obwohl das Konto gedeckt gewesen wäre!

Auf eMails an Tiscali wird überhaupt nicht mehr reagiert. Auch wurden mir 10 Euro Mahngebühren in Rechnung gestellt. Also wenn man mich fragt, ist hier einfach ein riesen Saustall in der Buchhaltung und in der Technik... nie wieder Tiscali! Da bin ich mir jetzt schon sicher.

Ich habe jetzt Tiscali nochmal geschrieben, dass ich alle offenen Rechnungen bereits bezahlt habe. Die Mahngebühren werde ich nicht zahlen. Würdet ihr irgendetwas anderes empfehlen zu tun? Ich hoffe, dass die Sache damit mit den zahlreichen Mahnschreiben endlich erledigt ist.

Übrigens: Meine Bank hat mir kurz nachdem meine Kreditkarte gekündigt - und das, obwohl ich absolut liquide bin und nie irgendwelche Zahlungsprobleme hatte. Ob mich Tiscali wohl einfach bei der Schufa gemeldet hat?? :(
Menü
[1] romae antwortet auf basti007
10.01.2004 15:48
Benutzer basti007 schrieb:

>Kreditkarte
mit 30 Tage Zahlungsziel oder eine daily-charge.. dann ists sowieso egal
gekündigt - und das, obwohl ich absolut liquide bin und nie irgendwelche Zahlungsprobleme hatte. Ob mich Tiscali wohl einfach bei der Schufa gemeldet hat?? :(

Über https://www.schufa.de/forms/formular-eigenauskunft.html
kannste für 7.60€ eine Auskunftabfragen.
Solltest in einer Stadt mit Schufasitz wohnen ist dort persönlich abfragen ohne kosten nöglich.
Menü
[2] alfabett antwortet auf basti007
10.01.2004 21:01
Hy Basti,

Den offenbaren Saustall in Tiscalis Buchhaltung kann ich nur bestätigen. Ich hatte auch Anfang Dezember einen Rechnungsausstand überwiesen und gestern noch so nen wilden Brief über offene Rechnungen bekommen. Ich hab dann bei der kostenlosen Hotline 0800 1009013 angerufen und mich beschwerd.

Die freundliche Dame will jemand aus der Buchhaltung zurückrufen lassen, bin ja mal gespannt.

Ich werd in jedem Fall kündigen, die Pannen häufen sich.
Kriechender Zugang,gar kein Zugang,Port-Sperren und jetzt auch noch die passende Abrechnung -> bloß die Finger weg lassen!!!
Menü
[2.1] hajoberlin antwortet auf alfabett
15.01.2004 02:17

Ja weg dort, die werden sich umsehen,die gehn doch Pleite,ist doch nicht wahr ?? aber Du wirst dich wundern wenn Du kündigst.
Die Buchen fleissig weiter ab,holst Du Deine Geld zurück kommt ein netter Brief vom Inkasso Creditreform lach...
hajo