Diskussionsforum
Menü

Vernünftig und Kosten sparend!


10.12.2003 13:21 - Gestartet von hansi
Hallo!

Das ist sehr vernünftig und Kosten sparend. Auf dem Land reichen wegen der dünneren Besiedlung 450 MHz sicherlich vollkommen aus, außerdem wird damit auch ohne GSM weiterhin eine gute Netzabdeckung möglich sein. So können bei sehr guter Netzabdeckung die unbestrittenen Vorteile von UMTS genutzt werden. Wie hoch sind eigentlich die regulären UMTS-Frequenzen? Da war mal von 2600 MHz die Rede. Bei vernünftigen Preisen verzichte ich nicht auf UMTS, aber Bilder und Videos auf einem Handydisplay tue ich mir nicht an!

Gruß Hans!
Menü
[1] RE: Vernünftig und Kosten sparend! Nachtrag
hansi antwortet auf hansi
10.12.2003 13:28
Benutzer hansi schrieb:
Hallo!

Das ist sehr vernünftig und Kosten sparend. Auf dem Land reichen wegen der dünneren Besiedlung 450 MHz sicherlich vollkommen aus, außerdem wird damit auch ohne GSM weiterhin eine gute Netzabdeckung möglich sein. So können bei sehr guter Netzabdeckung die unbestrittenen Vorteile von UMTS genutzt werden. Wie hoch sind eigentlich die regulären UMTS-Frequenzen? Da war mal von 2600 MHz die Rede. Bei vernünftigen Preisen verzichte ich nicht auf UMTS, aber Bilder und Videos auf einem Handydisplay tue ich mir nicht an!

Gruß Hans!

Es müssen dafür natürlich spezielle Handys hergestellt werden, das dürfte für die Hersteller kein so großes Problem darstellen! Vielleicht sind austauschbare Empfangsteile für die einzelnen Handys eine Lösung.

Gruß Hans!
Menü
[1.1] Endgeräte: 4 Modelle von 2 Herstellern?
Alexda antwortet auf hansi
10.12.2003 17:10
Benutzer hansi schrieb:
Benutzer hansi schrieb:
Hallo!

Das ist sehr vernünftig und Kosten sparend. Auf dem Land reichen wegen der dünneren Besiedlung 450 MHz sicherlich vollkommen aus, außerdem wird damit auch ohne GSM weiterhin eine gute Netzabdeckung möglich sein. So können bei sehr guter Netzabdeckung die unbestrittenen Vorteile von UMTS genutzt werden. Wie hoch sind eigentlich die regulären UMTS-Frequenzen?
Da war mal von 2600 MHz die Rede. Bei vernünftigen Preisen verzichte ich nicht auf UMTS, aber Bilder und Videos auf einem
Handydisplay tue ich mir nicht an!

Gruß Hans!

Es müssen dafür natürlich spezielle Handys hergestellt werden, das dürfte für die Hersteller kein so großes Problem darstellen! Vielleicht sind austauschbare Empfangsteile für die einzelnen Handys eine Lösung.

Das wird sicher ein Problem, solange es das nur in Deutschland gibt.

Ich schätze, es wird eine einstellige Zahl an Modellen solcher Endgeräte von etwa 2-3 Herstellern geben. Und ein Gerät wird (langfristig) das 2-3fache eines Standard-UMTS/GSM-Gerätes kosten.
Menü
[1.1.1] hansi antwortet auf Alexda
10.12.2003 19:14
Benutzer Alexda schrieb:
Benutzer hansi schrieb:
Benutzer hansi schrieb:
Hallo!

Das ist sehr vernünftig und Kosten sparend. Auf dem Land reichen wegen der dünneren Besiedlung 450 MHz sicherlich vollkommen aus, außerdem wird damit auch ohne GSM weiterhin eine gute Netzabdeckung möglich sein. So können bei sehr guter Netzabdeckung die unbestrittenen Vorteile von UMTS genutzt werden. Wie hoch sind eigentlich die regulären UMTS-Frequenzen?
Da war mal von 2600 MHz die Rede. Bei vernünftigen Preisen verzichte ich nicht auf UMTS, aber Bilder und Videos auf einem
Handydisplay tue ich mir nicht an!

Gruß Hans!

Es müssen dafür natürlich spezielle Handys hergestellt werden,
das dürfte für die Hersteller kein so großes Problem darstellen! Vielleicht sind austauschbare Empfangsteile für die einzelnen Handys eine Lösung.

Das wird sicher ein Problem, solange es das nur in Deutschland gibt.

Ich schätze, es wird eine einstellige Zahl an Modellen solcher Endgeräte von etwa 2-3 Herstellern geben. Und ein Gerät wird (langfristig) das 2-3fache eines Standard-UMTS/GSM-Gerätes kosten.

Da warten ich eben ab. Für mich ist eine gute Netzabdeckung besonders wichtig, ich halte mich eben an ganz verschiedenen Orten auf. Zumindest Gepräche sollten wirklich überall (z.B.: Indoor und Wald) ohne Probleme möglich sein. Mal sehen ob in anderen Ländern UMTS auch mit 450 MHz angeboten werden. Für mich war eine gute Netzabdeckung aus gesundheitlichen Gründen schon wichtig, auf belanglose Plaudereien am Handy kann man natürlich auch mal verzichten.

Gruß Hans!