Diskussionsforum
Menü

widerspruch?


02.12.2003 17:01 - Gestartet von trebo
was ist ,wenn man einen widerspruch einlegt?
wird man dann gekündigt-erschossen oder läuft es gar weiter wie vorher?
Menü
[1] CHEFE antwortet auf trebo
02.12.2003 17:04
Benutzer trebo schrieb:
was ist ,wenn man einen widerspruch einlegt? wird man dann gekündigt-erschossen oder läuft es gar weiter wie vorher?

Was dann passiert, steht leider nicht drinne - aber es steht explizit drinne, dass alle Verträge nur nach den neuen Bedingungen weitergeführt werden.
Menü
[1.1] News_gmbh antwortet auf CHEFE
02.12.2003 17:18
Hallöchen "CHEFE"!

Wird im Bericht explizit geschrieben:

"Die Telekom hält sich bei der Tarifänderung an die vertragliche Kündigungsfrist von drei Monaten, weshalb auch bei einem Widerspruch des Kunden der Vertrag erst zum 1. Februar 2004 endet."

Nach Widerspruch, endet der Vertrag am 1. Februar 2004.

Mit freundlichen Grüßen
NGH
Menü
[1.1.1] CHEFE antwortet auf News_gmbh
02.12.2003 17:50
Nach Widerspruch, endet der Vertrag am 1. Februar 2004.

Das hab ich gelesen - aber endet mein kompletter Vertrag und ich steh ohne Telefon da - oder endet nur mein XXL Vertrag. Und wenn nur mein XXL Vertrag endet - hab ich dann einen Standard- oder einen Komfortanschluss.

Also ich finde nicht, dass das da etwas sonderlich explizit drinnesteht... ;-)
Menü
[1.1.2] Rovin antwortet auf News_gmbh
05.12.2003 18:29
Benutzer News_gmbh schrieb:
Nach Widerspruch, endet der Vertrag am 1. Februar 2004.

Das betrifft mich auch, ich werde widersprechen. An welche Adresse soll ich den Widerspruch schicken? Die in der tel. Rechnung? Reicht es per Fax?

Rovin
Menü
[2] callbycall_fan antwortet auf trebo
02.12.2003 17:42
Benutzer trebo schrieb:
was ist ,wenn man einen widerspruch einlegt? wird man dann gekündigt-erschossen oder läuft es gar weiter wie vorher?

sich kann man erstmal widerspruch einlegen, das wird dann aber als kündigung gewertet und du bist raus aus dem vertrag