Diskussionsforum
Menü

ohne CALLY by CALLY uninteressant!


13.11.2003 06:26 - Gestartet von chili
denn so sind mir die verbindungspreise viel zu hoch und man ist nur noch an qsc gebunden.



Menü
[1] matze030 antwortet auf chili
30.06.2006 19:28
Benutzer chili schrieb:
denn so sind mir die verbindungspreise viel zu hoch und man ist nur noch an qsc gebunden.

was ist denn an Preisen von 18,90 cent in die Mobilfunknetze im Sekundentakt(!) zu hoch??
Und ob man nun 1 oder 2 cent ins Festnetz zahlt, ist nun nicht wirklich ein grosser Unterschied, zumal wenn auch hier der Takt 1/1 ist...

Okay, Ausland ist etwas teurer, aber dafür kann man auch mal einen anderen Anbieter einstellen, sipgate etc....

QSC hat eine sehr gute Sprachqualität, keine Zwangstrennung alle 24 Stunden, einen sehr kompetenten netten Service, und WO bekommt man für z.ZT. 29 EUR (Angebot bis Mitte Juli) einen Anschluss mit 2560er Bandbreite, die man flexibel einstellen kann UND dazu 4 Telefonnummern mit den o.g. Tarifen????

Finde die Preise sehr fair, zumal man beim Umzug aus dem Vertrag rauskommt und da nicht so rumgezickt wird wie bei Halsabschneidern wie 1&1 oder GMX...

Matze

PS: Die Flatrate - sofern man billigere Gespräche will - kann man für unter 10 EUR vielen Anbietern, die diese offerieren, zubuchen, auch wenn man dann die QSC-Nummern nicht nutzen kann/braucht.

Zum Vergleich: Das billigste Angebot T-Com (15,95), DSL 2000(19,99), Internet-Flatrate (0,00 bei GMX), Sprachflatrate (8,90 z.b. bei AOL oder z.B. sipgate) liegt insgesamt bei 44,84 EUR.
QSC und sipgate/AOL kosten 37,90 EUR. Nimmt man AOL gibt es die Fritzbox sehr günstig hinzu, womit auch das Problem der hardware geklärt wäre. Und die Fritzbox funktioniert vor dem Modem von QSC, wo ist also das Problem??