Diskussionsforum
Menü

Her mit dem alten Fritz


03.11.2003 22:38 - Gestartet von orlando
Fast alles Übel kommt von den Gegebenheiten des Internet-Zugangs, die von Windows bereitgestellt werden. Dagegen gibt es seit Jahren FRITZ!, der Web-Zugang für die Karte von Fritz, die übrigens, wenn auch ein wenig am Rande der "Lizenz" mit den meisten anderen Anlagen und Karten zusammenarbeitet. Neurdings hilft das auch gegen alle Angriffe von außen. Die meisten habens bloß immer noch nicht gemerkt...

O.
Menü
[1] zoelac antwortet auf orlando
24.11.2004 14:54
Benutzer orlando schrieb:
Fast alles Übel kommt von den Gegebenheiten des Internet-Zugangs, die von Windows bereitgestellt werden. Dagegen gibt es seit Jahren FRITZ!, der Web-Zugang für die Karte von Fritz, die übrigens, wenn auch ein wenig am Rande der "Lizenz" mit den meisten anderen Anlagen und Karten zusammenarbeitet. Neurdings hilft das auch gegen alle Angriffe von außen. Die meisten habens bloß immer noch nicht gemerkt...

O.

Ach wo her, das DFÜ-Netzwerk von Windows läßt sich doch sooooo einfach einrichten, auch für die meisten sog. "Spezialisten" (sorry, aber einige selbsternannte Spezialisten richten mehr Schaden an und suchen nach dem Crash lieber das Weite).

Ich habe die Fritz-Software und zusätzlich den KEN von AVM. Dies ist ein Proxy-Server, der sich nicht umgehen läßt. Alles, was nicht über die vorgegebenen Port's geht, hat keine Chanche.
Selbst die PC mit der Fritz-Software haben bedeutend weniger Probleme und Viren.

Übrigens: der KEN verhindert auch den unkontrollierten eMail-Versand durch die Viren!

Ich wünsche allen, die aufgrund Bequemlichkeit lieber das unsichere und den PC öffnende DFÜ-Netzwerk nutzen, statt min. die Fritz-Software zu nutzen (sowohl ISDN, als auch DSL) viel Zeitvertreib mit Viren ;-))))))))

zoelac
Menü
[1.1] kfschalke antwortet auf zoelac
24.11.2004 15:00
Benutzer zoelac schrieb:


Ach wo her, das DFÜ-Netzwerk von Windows läßt sich doch sooooo einfach einrichten, auch für die meisten sog. "Spezialisten" (sorry, aber einige selbsternannte Spezialisten richten mehr Schaden an und suchen nach dem Crash lieber das Weite).

Ich habe die Fritz-Software und zusätzlich den KEN von AVM. Dies ist ein Proxy-Server, der sich nicht umgehen läßt. Alles, was nicht über die vorgegebenen Port's geht, hat keine Chanche. Selbst die PC mit der Fritz-Software haben bedeutend weniger Probleme und Viren.

Übrigens: der KEN verhindert auch den unkontrollierten eMail-Versand durch die Viren!

Ich wünsche allen, die aufgrund Bequemlichkeit lieber das unsichere und den PC öffnende DFÜ-Netzwerk nutzen, statt min. die Fritz-Software zu nutzen (sowohl ISDN, als auch DSL) viel Zeitvertreib mit Viren ;-))))))))

zoelac
Ich vertraue keiner Software......
Ausserdem will ich schon gar nicht, dass irgendeine Software entscheidet, was auf meinen PC durchkommt und was nicht.