Diskussionsforum
Menü

Konkurrenzanbieter: wieviel Interconnect?


28.11.2003 19:27 - Gestartet von vendril
Wieviel cent sind es, wenn die Leitung bei einem Nicht-Telekom-Anschluß endet, also z.B. bei einem Kunden mit Genion, Arcor, etc.?
Menü
[1] Keks antwortet auf vendril
28.11.2003 20:21
Benutzer vendril schrieb:
Wieviel cent sind es, wenn die Leitung bei einem Nicht-Telekom-Anschluß endet, also z.B. bei einem Kunden mit Genion, Arcor, etc.?

Das kann man doch dem Artikel entnehmen, oder?

Liebe Grüße, Keks.
www.blitztarif.de
Menü
[2] marcelm antwortet auf vendril
29.11.2003 10:33
Benutzer vendril schrieb:
Wieviel cent sind es, wenn die Leitung bei einem Nicht-Telekom-Anschluß endet, also z.B. bei einem Kunden mit Genion, Arcor, etc.?

Hallo vendril,

das sieht dann folgendermaßen aus:
1. Gebühr für Übergabe des Gespräches vom Telekomanschluß an den privaten Netzbetreiber.
2. Gebühr für Übergabe des Gespräches zurück an die Telekom
3. Gebühr für Übergabe aus dem Telekomnetz an den privaten Anschlußinhaber (Arcor, Genion, etc)

Ich hoffe, dass ist verständlich so ohne Fachausdrücke.

Ruft man also von einem Telekomanschluß über call-by-call oder preselection einen nicht-Telekom-Anschluß an, muss der Anbieter drei mal IC-Gebühren zahlen.

Dies kommt daher, weil die neuen Anbieter jeweils nur Verträge mit der Telekom und nicht untereinander haben. Deswegen muß auch ein Gespräch an z.B. einen Arcoranschluß erst der Telekom übergeben werden, damit diese das Gespräch an Arcor durchstellen kann.

Die ersten beiden IC-Gebühren gehen dabei letztendlich an die Telekom, die dritte Gebühr an die Firma des Anschlusses (z.B. Arcor).

Grüße, Marcel.
sms-billiger.de

Menü
[2.1] Absolutes Verlustgeschäft ??
bambil.de antwortet auf marcelm
30.11.2003 03:09
Hallo,

wenn ich von der Telekom über 01051 eine Genion Festnetznummer für 1 cent pro minute anrufe, dann zahlt 01051 für mich drauf oder was??????

Das ist ja ein reines Verlustgeschäft!!!!

mfg

bambil
Menü
[2.1.1] koelli antwortet auf bambil.de
30.11.2003 18:02
Benutzer bambil.de schrieb:
wenn ich von der Telekom über 01051 eine Genion Festnetznummer für 1 cent pro minute anrufe, dann zahlt 01051 für mich drauf oder was??????

Das ist ja ein reines Verlustgeschäft!!!!

Ja, sie machen in dem Fall Verlust. Aber das macht Ryanair bei 1-Euro-Tickets auch. Das Geheimnis ist halt die Mischkalkulation: Wer also über 01051 Handys anruft und nach ein paar Sekunden wegen Mailbox wieder auflegt zahlt trotzdem eine Minute und die Telefongesellschaft freut sich.
Menü
[2.1.1.1] bambil.de antwortet auf koelli
30.11.2003 18:22
werden die ic-gebühren im sekundentakt abgerechnet????

mfg

bambil
Menü
[2.1.1.1.1] koelli antwortet auf bambil.de
30.11.2003 18:26
Benutzer bambil.de schrieb:
werden die ic-gebühren im sekundentakt abgerechnet????

mfg

bambil

So weit ich mich erinnere: Ja.
Menü
[2.1.2] marcelm antwortet auf bambil.de
30.11.2003 18:05
Benutzer bambil.de schrieb:
Hallo,

wenn ich von der Telekom über 01051 eine Genion Festnetznummer für 1 cent pro minute anrufe, dann zahlt 01051 für mich drauf oder was??????

Das ist ja ein reines Verlustgeschäft!!!!


Richtig, da zahlt ein TK-Anbieter i.d.R. drei mal IC-Gebühren, also 1,38 cent Abends oder 2,04 cent tagsüber (incl MwSt).
Dazu kommen noch die Kosten für das Billing über die T-Com-Rechnung.

Grüße, Marcel.
sms-billiger.de