Diskussionsforum
Menü

BIGGEST Scandal EVER


24.08.2003 16:45 - Gestartet von atari
DieARMEN::::::
Menü
[1] Teure Auskunft - Qualitaet?
hrgajek antwortet auf atari
25.08.2003 10:17
Hallo,

was in England ausgeheckt wird, schwappt oft
früher oder später auf den europäischen Kontinent
über :-)

Diesmal scheint es umgekehrt zu sein, denn wir haben
schon länger private Auskünfte :-)

Doch wieviele sind wirklich gut oder seriös?
Wieviele sind eher an der "langen teueren Verbindung" interessiert? :-(
Wieviel sind wirklich bezahlbar?

Die Auskünfte müssen durch die Bank richtig teuer sein,
weil es sich sonst - schon gemessen an den reinen
Personalkosten - alleingestellt gar nicht rechnen kann.

Andererseits ist kaum einer bereit, für eine möglicherweise
falsche oder fehlerhafte oder Nicht-Auskunft "Da finde ich nichts") imt einer Dauer von sagen wir 1 Minute schon 1-2 EUR
(oder mehr?) zu bezahlen :-(

Früher war die Auskunft ein kostenloser oder wenigstens
kostengünstiger (23 Pfg) Service der Telefongesellschaft(en),
weil sie damit Airtime (Gesprächzeit) generiert haben.

Heute gibt es (hoffentlich noch lange) http://www.telefonbuch.de oder die einschlägigen CDs :-)

Ansonsten: Geiz ist nicht immer geil, die Qualität leidet
gewaltig :-(

Wenn dann alles kaputt gespart ist, wird es sehr
schwierig, Qualität wieder aufzubauen. (Deutliche Beispiele sind das britische Eisenbahnnetz oder das amerikanische Stromnetz :-(

Sorry, wenn ich da einigen auf die geizigen Zehen gestiegen bin.

BTW: In meiner privaten Telefonanlage habe ich die 118 aus Sicherheitsgründen gesperrt (mit zwei Ausnahmen, welche könnt Ihr Euch sicher denken :-)

Gute Verbindungen

Henning Gajek
Menü
[1.1] 118-expert antwortet auf hrgajek
26.08.2003 12:48
Benutzer hrgajek schrieb:

Andererseits ist kaum einer bereit, für eine möglicherweise falsche oder fehlerhafte oder Nicht-Auskunft "Da finde ich nichts") imt einer Dauer von sagen wir 1 Minute schon 1-2 EUR (oder mehr?) zu bezahlen :-(

Es gibt Auskunftsdienste, die bei guter Qualität schon für deutlich weniger als 1 Euro/Min weiterhelfen. Schau' doch mal kritisch unter http://teltarif.de/db/res-auskunft.html nach!

Früher war die Auskunft ein kostenloser oder wenigstens kostengünstiger (23 Pfg) Service der Telefongesellschaft(en), weil sie damit Airtime (Gesprächzeit) generiert haben.

Richtig, und die Quersubventionierung hatte mit der Deregulierung des dt. Telefonmarkts ein Ende - und das ist gut so ;-) Überleg' Dir mal, wie Du kalkulieren müsstest, wenn Du allein schon über 20 Cent Datenkosten je Anruf refinanzieren und noch dazu Personal- und Technikkosten mit einrechnen musst...

Sorry, wenn ich da einigen auf die geizigen Zehen gestiegen bin.

Passt schon, so ist halt die landläufige Meinung :-)

BTW: In meiner privaten Telefonanlage habe ich die 118 aus Sicherheitsgründen gesperrt (mit zwei Ausnahmen, welche könnt Ihr Euch sicher denken :-)

Na hoffentlich die *wirklich* richtigen und günstigen...
Menü
[1.1.1] fettiz antwortet auf 118-expert
27.08.2003 07:57
Hoffentlich ist die rosa Nummer gesperrt... - die mit der automatischen Callverlängerung