Diskussionsforum
Menü

VICTORVOX IST EINE ABZOCKERFIRMA


23.02.2004 18:26 - Gestartet von oops now
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.
Menü
[1] Gismo71 antwortet auf oops now
23.02.2004 19:16
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

OK

Vorschlag : DAs ziehl darf nicht Victorvox heißen , weil die haben ja schon an Faircom die Provision gezahlt und der rest ist VV egal , das ist doch klar . Zumal sie zu NICHTS verpflichtet sind !!!!
Das Ziel kann NUR Faircom heißen . Ohne wenn und aber !!!!!!

Gismo
Menü
[1.1] oops now antwortet auf Gismo71
23.02.2004 20:30
Daß bei faircom nichts zu holen ist, ist dir doch klar - oder ?
Ich staune schon darüber, wie vehement du Victorvox verteidigst. Zurück zum Thema: wie ans Geld rankommen, wenn es nichts zu holen gibt ? Sag's mir. Na, hör mal ! Wo lebst du ? Und Premiere und Talkline ...... die sind alle doof, weil sie Ihre Kunden nicht an faircom verwiesen haben. Von wegen, die haben voraus gedacht, die machen ihr eigentliches - aber faires - Geschäft erst viel später. Ihre 'zukünftigen' Kunden werden sich nämlich daran erinnern, daß sie es mit einer kundenorientierten Firma zu tun gehabt haben. Eine, die ihre Kunden gerade in solchen Situtionen nicht einfach im Stich gelassen und auf 'kleinkariertes Kleingedrucktes' verwiesen hat. Der Kunde steht bei solchen Firmen im Mittelpunkt und viele bürden sich genau aus diesem Grund sogar ein Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9000 ff o.a. auf, um dieses Ziel auch tatsächlich zu ereichen !! Der Kunde steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten eines modernen Unternehmens, und nur das garantiert die Überlebenschancen. Und davon haben wir letztlichst alle was - bis hin zur Erhaltung/Ausbau der Arbeitsplätze. Frag mal Victorvox, ob sie - wie alle führenden Unternehmen - ein Qualitätsmanagement haben ( nicht zu verwechseln mit einer Qualitätskontrolle - das ist etwas ganz. ganz anderes ). Meine Meinung: Dein enger Blick hilft hier leider nicht weiter. Nimm's bitte nicht persönlich, denn das war ohnehin mein letzter Kontakt zu diesem Forum. Ich wünsche es euch nicht, aber zahlt man prächtig weiter. Ihr scheints zu haben. Aber: wenn ihr schon soviel schreibt, schreibt doch auch mal wieder einen Brief an eure Oma. Ich meine die, die noch keinen Internetanschluß hat. Die freut sich vielleicht wahnsinnig darüber, mal wieder einen Brief bekommen zu haben. Der Brief war dann tausendmal wertvoller als die meisten Hilferufe in diesem Forum ( wie peinlich, jetzt muß ich am Ende noch über meinen eigen Beitrag lachen ! ). Dennoch, tschüß und viel Erfolg ! Ende.
Menü
[1.1.1] Gismo71 antwortet auf oops now
24.02.2004 08:34
Benutzer oops now schrieb:
Daß bei faircom nichts zu holen ist, ist dir doch klar - oder ? Ich staune schon darüber, wie vehement du Victorvox verteidigst. Zurück zum Thema: wie ans Geld rankommen, wenn es nichts zu holen gibt ? Sag's mir. Na, hör mal ! Wo lebst du ?
Und Premiere und Talkline ...... die sind alle doof, weil sie Ihre Kunden nicht an faircom verwiesen haben. Von wegen, die haben voraus gedacht, die machen ihr eigentliches - aber faires
- Geschäft erst viel später. Ihre 'zukünftigen' Kunden werden sich nämlich daran erinnern, daß sie es mit einer kundenorientierten Firma zu tun gehabt haben. Eine, die ihre Kunden gerade in solchen Situtionen nicht einfach im Stich gelassen und auf 'kleinkariertes Kleingedrucktes' verwiesen hat. Der Kunde steht bei solchen Firmen im Mittelpunkt und viele bürden sich genau aus diesem Grund sogar ein Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9000 ff o.a. auf, um dieses Ziel auch tatsächlich zu ereichen !! Der Kunde steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten eines modernen Unternehmens, und nur das garantiert die Überlebenschancen. Und davon haben wir letztlichst alle was - bis hin zur Erhaltung/Ausbau der Arbeitsplätze. Frag mal Victorvox, ob sie - wie alle führenden Unternehmen - ein Qualitätsmanagement haben ( nicht zu verwechseln mit einer Qualitätskontrolle - das ist etwas ganz. ganz anderes ). Meine Meinung: Dein enger Blick hilft hier leider nicht weiter. Nimm's bitte nicht persönlich, denn das war ohnehin mein letzter Kontakt zu diesem Forum. Ich wünsche es euch nicht, aber zahlt man prächtig weiter. Ihr scheints zu haben. Aber: wenn ihr schon soviel schreibt, schreibt doch auch mal wieder einen Brief an eure Oma. Ich meine die, die noch keinen Internetanschluß hat. Die freut sich vielleicht wahnsinnig darüber, mal wieder einen Brief bekommen zu haben. Der Brief war dann tausendmal wertvoller als die meisten Hilferufe in diesem Forum ( wie peinlich, jetzt muß ich am Ende noch über meinen eigen Beitrag lachen ! ). Dennoch, tschüß und viel Erfolg ! Ende.

Na klar kann man es auch so halten und sich nicht mehr an einem Forum beteiligen . Schade
Und nun verrate ich dir was ! In meinem Berufleben muß ich mich mit solchen Beschwerden rumschlagen aber bei einem anderen Netzbetreiber .Alle Unternehmen ahen die selbe Auffassung hierzu .

WENN DER KUNDE EINE ZUSATZVEREINBARUNG BEIM HÄNDLER UNTERSCHREIBT , MUß MAN SICH AN DEN HÄNDLER WENDEN .
Handelt der Händler nicht soll der Kunde den Händler anzeigen wegen Betrug .

Netzbetreiber wie Provider haben ja ihre Provision an den Händler gezahlt ( und nicht wenig !! ) . Der Händler hat nun das mit einem anderen Angebot (z.B Premiere) gekoppelt. Jetzt aber zahlt Premiere ( da ja auch noch rote Zahlen ) die Prämie nicht aus .
OK Faircom hat sich hier auf Premiere verlassen , aber warum soll nun VV , Debitel , Talkline usw hier einspringen ???
Nur wegen dem Ruf ?? Ne da währe selbst Vodafone bald pleite !!

Gruß Gismo

Menü
[1.2] neglli antwortet auf Gismo71
24.02.2004 12:03
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

OK

Vorschlag : DAs ziehl darf nicht Victorvox heißen , weil die haben ja schon an Faircom die Provision gezahlt und der rest ist VV egal , das ist doch klar . Zumal sie zu NICHTS
verpflichtet sind !!!!
Das Ziel kann NUR Faircom heißen . Ohne wenn und aber !!!!!!

Gismo

An Faircom wenden ? Du lebst wohl auf dem Mond.
Da kann ich auch versuchen mich an den lieben Gott
zu wenden. Der hat mal die Welt erschaffen.

neglli
Menü
[1.2.1] Gismo71 antwortet auf neglli
24.02.2004 13:41
Benutzer neglli schrieb:
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

OK

Vorschlag : DAs ziehl darf nicht Victorvox heißen , weil die haben ja schon an Faircom die Provision gezahlt und der rest ist VV egal , das ist doch klar . Zumal sie zu NICHTS
verpflichtet sind !!!!
Das Ziel kann NUR Faircom heißen . Ohne wenn und aber !!!!!!

Gismo

An Faircom wenden ? Du lebst wohl auf dem Mond. Da kann ich auch versuchen mich an den lieben Gott zu wenden. Der hat mal die Welt erschaffen.

neglli

Oh gut ! Sag wenn er dir helfen konnte !*träume*
Menü
[1.3] FlappFlipp antwortet auf Gismo71
24.02.2004 15:49
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

OK

Vorschlag : DAs ziehl darf nicht Victorvox heißen , weil die haben ja schon an Faircom die Provision gezahlt und der rest ist VV egal , das ist doch klar . Zumal sie zu NICHTS
verpflichtet sind !!!!
Das Ziel kann NUR Faircom heißen . Ohne wenn und aber !!!!!!

Gismo

Faircom existiert aber nicht mehr!
Menü
[1.3.1] Gismo71 antwortet auf FlappFlipp
24.02.2004 17:09
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

OK

Vorschlag : DAs ziehl darf nicht Victorvox heißen , weil die haben ja schon an Faircom die Provision gezahlt und der rest ist VV egal , das ist doch klar . Zumal sie zu NICHTS
verpflichtet sind !!!!
Das Ziel kann NUR Faircom heißen . Ohne wenn und aber !!!!!!

Gismo

Faircom existiert aber nicht mehr!

Hallo

das ist richtig !Deswegen sollte man sich fair zu dem Provider verhalten , weil der kann nichts dazu !! Meistens versucht man ja dem KD entgegen zu kommen .
Zumindest ein wenig ;-)
Menü
[1.3.1.1] hybride0704 antwortet auf Gismo71
02.03.2004 15:55
Falsch!
VV hat an faircom keinerlei Provision gezahlt!
VV ist der Ansprechpartner um aus dem Vertrag raus zu kommen!
Mir wurde der Vertrag von VV kulanzhalber storniert und die bereits gezahlten Grundgebühren zurück erstattet!
Menü
[1.3.1.1.1] Bulio antwortet auf hybride0704
02.03.2004 17:48
woher willst du das wissen dass VV nix an faircom bezahlt hat?
Victorvox hat den Vertrag storniert und du kriegst die ganzen Grundgebühren wieder?
Wie hast du denn das geschafft??? Da wärst du echt der erste dann der es geschafft hat, Glückwunsch ;-)

Benutzer hybride0704 schrieb:
Falsch!
VV hat an faircom keinerlei Provision gezahlt! VV ist der Ansprechpartner um aus dem Vertrag raus zu kommen! Mir wurde der Vertrag von VV kulanzhalber storniert und die
bereits gezahlten Grundgebühren zurück erstattet!
Menü
[1.3.1.1.1.1] hybride0704 antwortet auf Bulio
02.03.2004 21:46
Ich bin eben nicht die erste!
Ich habe bereits im Oktober hier im forum davon berichtet. Es haben sich auch einige faircom-Geschädigte an mich gewandt.
Nicht alle - aber doch einige haben auf meinen Rat hin die Stornierung bei VV erreicht :)
Dass faircom keine Provision von VV bekommen hat, spricht aus der Logik, dass VV Stornierungen akzeptiert hat ud faircom seinerzeit sich über fehlende Provisionszahlungen von VV beklagt hat.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1] Stornierung bei VV gelungen
FlappFlipp antwortet auf hybride0704
15.03.2004 16:25
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1] oti12 antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 16:38
Bedeutet Rückabwicklung, daß Du das Handy oder die Einmalzahlung behalten darfst, ich habe einen Verrechnungsscheck und 2 mal 32 Euro von Faircom bekommen.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1] FlappFlipp antwortet auf oti12
15.03.2004 16:43
Benutzer oti12 schrieb:
Bedeutet Rückabwicklung, daß Du das Handy oder die Einmalzahlung behalten darfst, ich habe einen Verrechnungsscheck und 2 mal 32 Euro von Faircom bekommen.

Ich hatte ja nichts bekommen, was ich hätte behalten können.
Das Handy usw. - falls Du eins bekommen hast - will VV dann zurückhaben. Wie du dich dann mit denen einigst, ist wohl Verhandlungssache.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] FlappFlipp antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 16:48
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Benutzer oti12 schrieb:
Bedeutet Rückabwicklung, daß Du das Handy oder die Einmalzahlung behalten darfst, ich habe einen Verrechnungsscheck und 2 mal 32 Euro von Faircom bekommen.

Ich hatte ja nichts bekommen, was ich hätte behalten können. Das Handy usw. - falls Du eins bekommen hast - will VV dann zurückhaben. Wie du dich dann mit denen einigst, ist wohl Verhandlungssache.

Hier noch der §346 BGB im Wortlaut:

BGB § 346 Wirkungen des Rücktritts

(1) Hat sich eine Vertragspartei vertraglich den Rücktritt vorbehalten oder steht ihr ein gesetzliches Rücktrittsrecht zu, so sind im Fall des Rücktritts die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen herauszugeben.

(2) Statt der Rückgewähr hat der Schuldner Wertersatz zu leisten, soweit
1. die Rückgewähr oder die Herausgabe nach der Natur des Erlangten ausgeschlossen ist,
2. er den empfangenen Gegenstand verbraucht, veräußert, belastet, verarbeitet oder umgestaltet hat,
3. der empfangene Gegenstand sich verschlechtert hat oder untergegangen ist; jedoch bleibt die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung außer Betracht.
Ist im Vertrag eine Gegenleistung bestimmt, ist sie bei der Berechnung des Wertersatzes zugrunde zu legen.

(3) Die Pflicht zum Wertersatz entfällt,
1. wenn sich der zum Rücktritt berechtigende Mangel erst während der Verarbeitung oder Umgestaltung des Gegenstandes gezeigt hat,
2. soweit der Gläubiger die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten hat oder der Schaden bei ihm gleichfalls eingetreten wäre,
3. wenn im Fall eines gesetzlichen Rücktrittsrechts die Verschlechterung oder der Untergang beim Berechtigten eingetreten ist, obwohl dieser diejenige Sorgfalt beobachtet hat, die er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.
Eine verbleibende Bereicherung ist herauszugeben.

(4) Der Gläubiger kann wegen Verletzung einer Pflicht aus Absatz 1 nach Maßgabe der §§ 280 bis 283 Schadensersatz verlangen.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1.2] oti12 antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 16:57


Ich hatte ja nichts bekommen, was ich hätte behalten können. Das Handy usw. - falls Du eins bekommen hast - will VV dann zurückhaben. Wie du dich dann mit denen einigst, ist wohl Verhandlungssache.
Naja ich gratuliere zum Erfolg.
Daß Beste wäre, wenn viele Leute Victorvox nichts zahlen.
Vielleicht gäbe es dann mal ein Nachdenken bei denen mit welchen Vetriebspartnern die zusammenarbeiten.
Die Idee mit den Bundles von Faircom war ja kaufmännisch nicht schlecht aber eben entgegen den AGBs von Premiere.
Und Premiere hat meiner Meinung Hauptschuld am Zusammenbrechen von Faircom.
Die hätten sich auch anders verhalten können.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1.3] Raul antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 17:38
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Benutzer oti12 schrieb:
Bedeutet Rückabwicklung, daß Du das Handy oder die Einmalzahlung behalten darfst, ich habe einen Verrechnungsscheck und 2 mal 32 Euro von Faircom bekommen.

Ich hatte ja nichts bekommen, was ich hätte behalten können. Das Handy usw. - falls Du eins bekommen hast - will VV dann zurückhaben. Wie du dich dann mit denen einigst, ist wohl Verhandlungssache.

Das ist zunächst einmal richtig. Ich stelle aber mal die Frage in den Raum woher VV wissen will wer was bekommen hat und wer nicht.Richtig:Gar nicht.Die Arbeit das herauszufinden,da Faircom keine Handys weitergeleitet sondern von den Provisionen auf dem freien Markt eingekauft hat,wird wohl jedem Provider zu groß sein,also glaubt man dem "Kunden" bzw. hält sich damit erst gar nicht auf.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1.3.1] FlappFlipp antwortet auf Raul
15.03.2004 19:42
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Benutzer oti12 schrieb:
Bedeutet Rückabwicklung, daß Du das Handy oder die Einmalzahlung behalten darfst, ich habe einen Verrechnungsscheck und 2 mal 32 Euro von Faircom bekommen.

Ich hatte ja nichts bekommen, was ich hätte behalten können.
Das Handy usw. - falls Du eins bekommen hast - will VV dann zurückhaben. Wie du dich dann mit denen einigst, ist wohl Verhandlungssache.

Das ist zunächst einmal richtig. Ich stelle aber mal die Frage in den Raum woher VV wissen will wer was bekommen hat und wer nicht.Richtig:Gar nicht.Die Arbeit das herauszufinden,da Faircom keine Handys weitergeleitet sondern von den Provisionen auf dem freien Markt eingekauft hat,wird wohl jedem Provider zu groß sein,also glaubt man dem "Kunden" bzw. hält sich damit erst gar nicht auf.

Naja, das war schon etwas anders:
VV gleicht angeblich irgendwelche Auslieferungslisten mit dem Insolvenzverwalter ab - haben sie mir gegenüber jedenfalls behauptet und haben den Vertrag erst nach einer eidesstattlichen Erklärung meinerseits rückabgewickelt.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.1.1.3.1.1] Raul antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 21:46
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Naja, das war schon etwas anders: VV gleicht angeblich irgendwelche Auslieferungslisten mit dem Insolvenzverwalter ab - haben sie mir gegenüber jedenfalls behauptet und haben den Vertrag erst nach einer eidesstattlichen Erklärung meinerseits rückabgewickelt.

Was wirklich?
Ok,ich würde es wohl ähnlich wie VV machen,aber das wundert mich doch sehr,weil ich O2 gegenüber keinerlei Angaben machen musste,die hat das nichtmal interessiert.Fakt ist aber auch,dass Faircom die Handys auf dem freien Markt eingekauft und nicht von den Providern zur Verfügung gestellt bekommen hat,was den Abgleich meiner Ansicht nach ungemein verkompliziert.
Menü
[…3.1.1.1.1.1.1.1.3.1.1.1] Illuminatus antwortet auf Raul
16.03.2004 11:09
Benutzer Raul schrieb:
Benutzer FlappFlipp schrieb:
Naja, das war schon etwas anders: VV gleicht angeblich irgendwelche Auslieferungslisten mit dem Insolvenzverwalter ab - haben sie mir gegenüber jedenfalls behauptet und haben den Vertrag erst nach einer eidesstattlichen Erklärung meinerseits rückabgewickelt.

Was wirklich?
Ok,ich würde es wohl ähnlich wie VV machen,aber das wundert mich doch sehr,weil ich O2 gegenüber keinerlei Angaben machen musste,die hat das nichtmal interessiert.Fakt ist aber auch,dass Faircom die Handys auf dem freien Markt eingekauft und nicht von den Providern zur Verfügung gestellt bekommen hat,was den Abgleich meiner Ansicht nach ungemein verkompliziert.

Ich bin schon längere Zeit aus dem VV Vertrag raus, bei mir wurde nichts abgeglichen, aber ich hab auser 1x 9,95 auch nix bekommen.

cu Illluminatus
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.3.1.1.1.1] das war ein unverschämter laden !!!
grinsefrau antwortet auf Illuminatus
16.03.2004 14:14
...bin froh, daß der laden am ende ist, ein unverschämter und frecher laden. hoffentlich findet die staatsanwaltschaft noch was...
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.3.1.1.1.2] re1hro antwortet auf Illuminatus
16.03.2004 14:32
Was habt ihr denn zur Grundlager der Kündigung genommen. Ich habe es auch mal versucht aber da sagte VV das die Kündigung nicht möglich sei.
Menü
[1.3.1.1.1.1.1.2] Raul antwortet auf FlappFlipp
15.03.2004 17:33
GRATULIERE DIR :o)
Menü
[2] FlappFlipp antwortet auf oops now
24.02.2004 15:48
Benutzer oops now schrieb:
...na nun unterschätze mich bitte nicht. Es geht darum, den nötigen Druck auszuüben, um Victorvox auf den Kulanzweg zu bringen. Was meinst du denn so, wie man die dahin bringen könnte ? Oder bist du der Meinung, dass das gar nicht mehr geht ? Alles schon gelaufen ? Dann aber raus aus diesem Forum, denn das allgemeine "Gelaber" hilft nicht mehr. Wir brauchen konkrete Vorschläge. Meinen habe ich gemacht - ob mit oder ohne Erfolg - daß sei dahingestellt. Jetzt mach deinen Vorschlag. Du hattest schon lange Gelegenheit dazu. Aber bitte so richtig konkret,zum Anfassen sozusagen. Und bitte, bitte, keine allgemeinen Weisheiten und Tips, die nichts bringen. Denn davon ist dieses Forum bereits vollgestopft. Alle die den notwendigen Mut haben, sollten sich wehren. Ich für meinen Teil, bin schon dabei.

Ich wehre mich auch, mal gucken, was die Juristen erreichen.