Diskussionsforum
Menü

Stand der Dinge... (Insolvenzverfahren)


04.03.2004 15:26 - Gestartet von Equity
Hallo zusammen!

Nachdem mir mein Anwalt letzte Woche noch ein Fünckchen Hoffnung bezüglich einer endgültigen Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen Faircom gemacht hat, habe ich heute (in Absicht Neuhigkeiten vom AB zu erfahren) bei der Kanzlei des vorläufigen Insolvenzverwalters angerufen.
Dort erreichte ich zwar nicht den AB, aber eine freundliche Mitarbeiterin des Herrn Plössner. (BITTE JETZT NICHT ALLE DORT ANRUFEN, SONST KOMMEN DIE GAR NICHT DURCH DEN AKTENHAUFEN VORAN!!!)
Demnach sieht es wie folgt aus: Ein Insolvenzverfahren wird es aller Wahrscheinlichkeit geben - Mitte/Ende April wurde als Termin genannt (kann sich aber auch noch einige Wochen länger hinziehen). Es ist also noch ein wenig Masse da, die verteilt werden kann! Leider beträgt die Deckung wohl deutlich unter 5% (oder gar Deckung mit einer Null vor dem Komma) der bereits absehbaren Forderungen. Da kann sich jeder ausrechnen, das pro Gläubiger vielleicht ein paar Euros übrigbleiben (wenn überhaupt).
Ich werde mir dann im Sommer ein Eis davon kaufen und für den Rest meines Lebens alle Bekannten vor solchen Firmen und natürlich vor VictorVox warnen!

Equity - der schon auf die D-Box Schwemme bei eBay gespannt ist...
Menü
[1] Tecotech antwortet auf Equity
05.03.2004 16:03
Das ganze Kapitel "FAIRCOM" ist schon sehr traugrig. Da werden Leute abgezockt, die warscheinlich sowiso nicht übermässig betucht sind. Wenn ich Geld wie Heu hätte, würde ich mir einen Digitalen Receiver und ein Handy im Fachgeschäft kaufen :-)

Nun ja. Ich selber habe drei Vertäge über Faircom abgeschlossen (2x O2 und 1x Victorfox/Premiere). Dabei hatte ich zwar noch Glück im Unglück: Für die O2 Verträge habe ich je ein (gutes)Handy und je einen Tankgutschein in Höhe von 150,- EUR erhalten. Auch habe ich 4 Gebührenerstattungen von Faircom bekommen.

Das kostet mich zwar immer noch einen zu hohen Betrag, aber ich habe auch daraus gelernt. Jetzt ist erst einmal mein Premiere Abo ausgelaufen und demnach monatlich 32,- EUR weniger Belastungen. Im August laufen meine zwei O2 Verträge aus.
Dann habe ich noch den Victorfox Vertrag bis Anfang 2005. Aber diese "freundliche Firma" wird ausser meine Grundgebühren keinen Cent von mir bekommen. Das "tolle" Handy von Faircom konnte ich noch verkaufen können und die SIM-Karte schlummert ungenutzt in meiner Schublade. Ich warte nur darauf einen Kommentar von Victorfox dazu zu bekommen, denen erzähle ich dann was anderes ....

So, jetzt lese ich hier im Faircom Forum schon gut ein Jahr und werde für mich einen Schlussstrich unter diese Angelegenheit setzen. Ich habe ein teures Lehrgeld bezahlt ...

Ich denke aber auch, da alle Provider und Netzbetreiber die Provisionen drastisch gekürzt haben, das solche Firmen wie Faircom heute keine Überlebensgrundlage mehr haben.

Gruß
TeCoTech
Menü
[1.1] Raul antwortet auf Tecotech
09.03.2004 07:49
Ich bin ja raus aus den Verträgen.
Hab insgesamt 113,xx Euro Verlust gemacht und ein Nokia 3330 übrig,-ob das die 113,xx Euro deckt?Wohl kaum...