Diskussionsforum
Menü

BGB


23.02.2004 11:29 - Gestartet von re1hro
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....
Menü
[1] Illuminatus antwortet auf re1hro
24.02.2004 18:44
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....
laut Victovox und Telco nicht, was nicht heisst, das es rechtlich so gehen könnte.

cu Illuminatus
Menü
[1.1] Gismo71 antwortet auf Illuminatus
24.02.2004 19:22
Benutzer Illuminatus schrieb:
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....
laut Victovox und Telco nicht, was nicht heisst, das es rechtlich so gehen könnte.

cu Illuminatus


was steht den da drin ?
Menü
[1.1.1] Illuminatus antwortet auf Gismo71
24.02.2004 21:23
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer Illuminatus schrieb:
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....
laut Victovox und Telco nicht, was nicht heisst, das es rechtlich so gehen könnte.

cu Illuminatus


was steht den da drin ?

Guck mal hier:
http://dejure.org/gesetze/BGB/313.html
cu Illuminatus
Menü
[1.1.1.1] Gismo71 antwortet auf Illuminatus
25.02.2004 06:51
Benutzer Illuminatus schrieb:
Benutzer Gismo71 schrieb:
Benutzer Illuminatus schrieb:
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....
laut Victovox und Telco nicht, was nicht heisst, das es rechtlich so gehen könnte.

cu Illuminatus


was steht den da drin ?


DANKE
Guck mal hier:
http://dejure.org/gesetze/BGB/313.html
cu Illuminatus
Menü
[2] Keks antwortet auf re1hro
25.02.2004 03:01
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....

INWA hat die versprochene Auszahlung aus der Quam-Aktion verweigert und sich auf § 313 BGB berufen. Daraufhin bin ich vor Gericht gegangen und habe gewonnen. INWA konnte sich nicht auf diesen Paragrafen berufen. Im Faircom-Fall kann ich mir das daher auch nicht vorstellen. In meinem Fall lag das Risiko bei INWA, in euren Fall bei den Kunden.

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw08/...

Liebe Grüße, Keks.
www.blitztarif.de/inwa/
www.blitztarif.de/faircom/
Menü
[2.1] Gismo71 antwortet auf Keks
25.02.2004 06:56
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer re1hro schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit nach § 313 des BGB aus dem VV Vertrag harauszukommen? .....

INWA hat die versprochene Auszahlung aus der Quam-Aktion verweigert und sich auf § 313 BGB berufen. Daraufhin bin ich vor Gericht gegangen und habe gewonnen. INWA konnte sich nicht auf diesen Paragrafen berufen. Im Faircom-Fall kann ich mir das daher auch nicht vorstellen. In meinem Fall lag das Risiko bei INWA, in euren Fall bei den Kunden.

HAllo

schätze das der Paragraf nicht greift . Normalerweise wird eine solche Rückzahlung auf einem seperaten vertrag mit dem Händler ( Faircom ) festgehalten . Also ein zweiter Vertrag zwischen Kunde und Händler .
Der "Hauptvertrag" ist ja nur über einen normalen HAndyvertrag mit dem Kunden geschlossen !

Gruß Gismo

https://www.teltarif.de/arch/2004/kw08/...

Liebe Grüße, Keks.
www.blitztarif.de/inwa/
www.blitztarif.de/faircom/