Diskussionsforum
Menü

Umsatz pro Kunde


14.08.2003 17:07 - Gestartet von tcsmoers
Das ist doch nur die übliche Schaumschlägerei. Was nützen mir zig Millionen, wenn kein Umsatz produziert wird.

Auch durch gezielte Desinformation wird dieser nationale Hinterhofanbieter kein globaler Player.

peso
Menü
[1] RE: Umsatz pro Kunde in D 13 Euro?
Alexda antwortet auf tcsmoers
14.08.2003 17:41
Hmm, 10,88" / 56,54' / 12

da komme ich auf 16 EUro/Monat. Wie kann das sein, wenn in D 24, GB 29, USA sogar 44 rauskommen? Die meisten Kunden kommen doch aus diesen Ländern.

In D, 4,09" / 25,26' / 12 = 13 Euro/Monat!

Hab ich was falsch gerechnet?

Was hat Vodafone weltweit für einen Umsatz?
Menü
[1.1] Alexda antwortet auf Alexda
14.08.2003 17:44
Benutzer Alexda schrieb:
Hmm, 10,88" / 56,54' / 12

da komme ich auf 16 EUro/Monat. Wie kann das sein, wenn in D 24, GB 29, USA sogar 44 rauskommen? Die meisten Kunden kommen doch aus diesen Ländern.

In D, 4,09" / 25,26' / 12 = 13 Euro/Monat!

Hab ich was falsch gerechnet?

Ups, die 10,88" und die 4,09" sind wohl Halbjahreszahlen!?!
Menü
[] mstel antwortet auf
15.08.2003 12:24
Die anderen deutschen Anbieter machen noch weniger Umsatz, weil ich zu denen wegen schlechterem Service und/oder schlechteren Leistungen erst gar nicht hingehe.

So nicht ganz richtig: Die anderen machen zwar weniger Umsatz, haben aber auch weniger Kunden
Wichtig ist ja der Umsatz je Kunde und Monat (ARPU)und der liegt bei E-plus zum Beispiel bei 32€, wenn ich nicht irre, was auch daran liegt dass E-plus einfach bessere Businesstarife hat.
Bin jetzt seit 3 Monaten bei e+ und kann mich weder über Service, noch über Preise beschweren
Menü
[] Eplusler antwortet auf
15.08.2003 20:30
Benutzer Monopoly schrieb:
Benutzer mstel schrieb:
So nicht ganz richtig: Die anderen machen zwar weniger Umsatz, haben aber auch weniger Kunden Wichtig ist ja der Umsatz je Kunde und Monat (ARPU)und der liegt bei E-plus zum Beispiel bei 32€, wenn ich nicht irre,

Welche Rolle spielt es für die Endkunden, welchen Umsatz ein Mobilfunkanbieter macht? Orientierst du dich beim Einkaufen auch daran, welchen monatlichen Umsatz der Hersteller macht?

was auch daran liegt dass E-plus einfach bessere Businesstarife hat.

Wenn man immer nur auf den Preis schaut, mag das sein. Fraglich ist, ob man dafür eine vergleichbare Leistung angeboten bekommt.

Bin jetzt seit 3 Monaten bei e+ und kann mich weder über Service, noch über Preise beschweren

Bei E-Plus ist der Service - meiner Meinung nach - auch nicht mehr das, was er mal war. Unter anderem habe ich mehrmals ewig in Warteschleifen gehangen und noch dazu mehrfach einen frechen Mitarbeiter erwischt. Vielleicht hast du bisher Glück gehabt.

Zum anderen ist das Netz von E-Plus nicht annähernd vergleichbar, jedenfalls wenn du dich ein bisschen außerhalb aufhältst. Das merkt man z.B., wenn man im Auto oder in der Bahn telefoniert. Es ist ja schließlich auch kein Zufall, dass man in den E-Netzen insgesamt billiger telefoniert als in den D-Netzen. Soweit meine Meinung.

Monopoly
Kann ich in Hamburg zB mit T-Mobile in der U-Bahn telefonieren ?Nein.Mit e+ ja.Es gibt nicht das 100%tige Netz.
Nach 2 Jahren D1 und jetzt 4 Monaten e+ kann ich zum Kundenservice der beiden nur sagen,daß sie sich nicht unterscheiden.Habe wenn überhaupt benötigt bei beiden freundliche Mitarbeiter gehabt.Es gibt sicherlich auch andere.Bei beiden!