Diskussionsforum
Menü

wissenschaftliche Grenzwerte


07.08.2003 20:44 - Gestartet von m_maier
Im Teltarif-Artikel heisst es:
| ...wollte in dem SWR-Beitrag aber nicht ausschließlich,
| dass die Politik möglicherweise künftig über "solidere
| wissenschaftlich fundierte Grenzwerte" nachdenken müsse

Das ist ja genau das Problem. Grenzwerte muessen fundiert sein, damit sie niemand grundlos einschraenken, aber man findet eben nichts fundiertes.

Niedersachsens damalige gruene Umweltministerin Monika Griefan hat schon vor ein paar Jahren hinsichtlich Elektrosmog gesagt: "Wenn es keine wissenschaftliche Grenzwerte gibt, dann brauchen wir eben polititsche."

So weit darf es meiner Ansicht nach nicht kommen....

Marcus