Diskussionsforum
Menü

Gibt es eigentlich weniger strahlende Alternativen?


08.08.2005 20:02 - Gestartet von jjcl
Ich habe gelesen, dass es auf dem asiatischen Markt eine hier nicht verwendete Technologie gibt, die mit wesentlich geringeren Kosten und geringeremm Strahlungsbedarf sowohl der Antennen als auch der Geräte eine flächendeckende Versorgung gewährleistet. Die Technik eignet sich allerdings nicht für Datenübertragung, UTMS usw.
Mir (und wohl 90 % der Bevölkerung auch) würde ehrlich gesagt eine solche Technik reichen, wenn damit eine Gesundheitsgefährdung minimiert wird.

Warum wird sowas hier nicht angeboten?
Menü
[1] Kai Petzke antwortet auf jjcl
09.08.2005 09:06
Benutzer jjcl schrieb:
Ich habe gelesen, dass es auf dem asiatischen Markt eine hier nicht verwendete Technologie gibt, die mit wesentlich geringeren Kosten und geringeremm Strahlungsbedarf sowohl der Antennen als auch der Geräte eine flächendeckende Versorgung gewährleistet. Die Technik eignet sich allerdings nicht für Datenübertragung, UTMS usw.

Es gibt in Asien teilweise alternative Mobilfunkstandards. Diese eignen sich aber allesamt auch zur Datenübertragung. Die Asiaten sind bei der Datennutzung in der Regel sogar Vorreiter (siehe z.B. i-mode in Japan). Die von den asiatischen Standards verwendete Sendeleistung ist zudem vergleichbar mit der von GSM oder UMTS.


Kai