Diskussionsforum
Menü

Dann auch bei VictorVox 116 Euro MNP-Gebühr?


11.10.2003 23:07 - Gestartet von vendril
Wenn alles wird wie bei Drillisch, heißt es aufpassen, wenn man eine Nummer von VictorVox mitnehmen will... :-o ...Drillisch und Alphatel nehmen bekanntlich ja 116 Euro. Oder hat da mittlerweile mal ein beherzter ritterlicher Kläger den Wucherparagraphen angewandt?
Menü
[1] Sir John antwortet auf vendril
11.10.2003 23:37
Benutzer vendril schrieb:
Wenn alles wird wie bei Drillisch, heißt es aufpassen, wenn man eine Nummer von VictorVox mitnehmen will... :-o ...Drillisch und Alphatel nehmen bekanntlich ja 116 Euro. Oder hat da mittlerweile mal ein beherzter ritterlicher Kläger den Wucherparagraphen angewandt?

Soweit ich das mitgekriegt habe, dürfen die Anbieter, von denen die Nummer wegportiert wird, die ihnen dadurch anfallenden Kosten dem Wechsler in Rechnung stellen. Wenn alle anderen Anbieter so um die 25 Euro verlangen, zeigt das doch, wie wirtschaftlich Alphatel/Drillisch arbeitet!
Menü
[1.1] Martin Kissel antwortet auf Sir John
13.10.2003 14:57
Wenn alles wird wie bei Drillisch, heißt es aufpassen, wenn man eine Nummer von VictorVox mitnehmen will... :-o ...Drillisch und Alphatel nehmen bekanntlich ja 116 Euro. Oder hat da mittlerweile mal ein beherzter ritterlicher Kläger den Wucherparagraphen angewandt?
Soweit ich das mitgekriegt habe, dürfen die Anbieter, von denen die Nummer wegportiert wird, die ihnen dadurch anfallenden Kosten dem Wechsler in Rechnung stellen.

Genau, und darum darf VictorVox nicht einfach erhöhen.