Diskussionsforum
Menü

Nur DSL und kein Festnetzanschluss mehr


24.07.2003 17:01 - Gestartet von chb
Benutzer CyberAndi schrieb:
ich überlege mir die ganze Zeit dass ich für DSL ja eine eigenständige Grundgebühr bezahle - demnach müsste es doch möglich sein dass man das festnetz mit seinen Grundgebühren ganz abschafft und nur noch DSL behält - und auch nur die DSL-Grundgebühr zahlt.
Da DSL ja ne separate Grundgebühr hat müsste das doch von der telekom her ermöglicht werden können ?

Es ist immer ein Unterschied, ob mann etwas KANN oder ob man etwas WILL. :-)

Benni
Menü
[] nikolass antwortet auf
24.07.2003 18:22
Benutzer CyberAndi schrieb:
ich überlege mir die ganze Zeit dass ich für DSL ja eine eigenständige Grundgebühr bezahle - demnach müsste es doch möglich sein dass man das festnetz mit seinen Grundgebühren ganz abschafft und nur noch DSL behält - und auch nur die DSL-Grundgebühr zahlt.

Da DSL ja ne separate Grundgebühr hat müsste das doch von der telekom her ermöglicht werden können ?


Ja, diese Überlegung hab auch auch schon angestellt.

Hier nutzt die Telekom auch ihre Monopolstellung aus. Wer DSL nutzen will, muß den Telefonzugang (Grundgebühr) zusätzlich bezahlen, auch wenn der gar nicht benötigt wird.

Dazu erhebt die Telekom ja eine separate Grundgebühr für den DSL-Zugang.

Hier sollte die Regulierungsbehörde einschreiten und vorschreiben, dass die Telekom auch nur DSL-Zugänge ermöglicht.



Menü
[] bolino antwortet auf
24.07.2003 18:31
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€
und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!
Menü
[1] nico f antwortet auf bolino
24.07.2003 22:30
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Hallo bolino

Also die o2-Homezone hab ich auch für 12,76 € ( seit August 2000) und ab Oktober hab ich auch QSC für 39 €.

Ich vermiss die Telekom nicht :-)

Noch ne kurze Frage:
Du hattest doch Anfang diesen Jahres so einen Wind wegen deinen PowerSMS-Erstattungen gemacht...Was ist da rausgekommen, ist die Gutschrift gekommen?


Bye
NicoF
Menü
[1.1] bolino antwortet auf nico f
25.07.2003 13:12
Benutzer nico f schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Hallo bolino

Also die o2-Homezone hab ich auch für 12,76 € ( seit August 2000) und ab Oktober hab ich auch QSC für 39 €.

Ich vermiss die Telekom nicht :-)

Noch ne kurze Frage:
Du hattest doch Anfang diesen Jahres so einen Wind wegen deinen PowerSMS-Erstattungen gemacht...Was ist da rausgekommen, ist die Gutschrift gekommen?


Bye
NicoF

Hallo NikoF,



ja habe damals eine Erstattung bekommen von O2, hm .... war aber trotzdem ärgerlich. Bin aber mit der Kombination voll zufrieden O2 + QSC was will man mehr, und ich Gratuliere dir zu deinen QSC Anschluss, du wirst begeistert sein.



grüße bolino

Menü
[1.1.1] nico f antwortet auf bolino
25.07.2003 17:04
Benutzer bolino schrieb:
Bye NicoF

Hallo NikoF,

Guckst du mal ;-)

Niko bitte mit "c"


ja habe damals eine Erstattung bekommen von O2, hm .... war aber trotzdem ärgerlich. Bin aber mit der Kombination voll zufrieden O2 + QSC was will man mehr,

Hab ich dir doch von Anfang an gesagt :-)


und ich Gratuliere dir zu deinen QSC Anschluss, du wirst begeistert sein.

Naja hab ihn erst gestern per Brief beantragt, soll ja so ungefähr 4 Wochen dauern....

Dann werd ichs merken.

Bis 30.09. läuft noch mein Arcor DSL-Anschluss...


Dann habn ich endlich meinen Festnetzanschluss los...
Genion ist da um einiges flexibler..



grüße bolino


Bye
NicoF

Menü
[2] nikolass antwortet auf bolino
25.07.2003 00:01
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!


Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

Zudem sind 39,- Euro ungefähr der Betrag für einen analogen Telefonanschluß (13,72 E) + DSL-Zugang (ca. 19,99 E) + 9,90 DSL-Tarif (1und1 2 MB Volumen).

Die beste Lösung wäre, dass die Telekom den DSL-Zugang separat anbietet!
Menü
[2.1] baesserWisser antwortet auf nikolass
25.07.2003 01:22
Benutzer nikolass schrieb:
Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

Zudem sind 39,- Euro ungefähr der Betrag für einen analogen Telefonanschluß (13,72 E) + DSL-Zugang (ca. 19,99 E) + 9,90
DSL-Tarif (1und1 2 MB Volumen).

Die beste Lösung wäre, dass die Telekom den DSL-Zugang separat anbietet!

das wäre aber eben nicht die beste Lösung für die Telekom ;-)
aber bestellen tät ich's auch...
gruss
b.w.
Menü
[2.2] Ed antwortet auf nikolass
25.07.2003 18:00
Benutzer nikolass schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!


Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

Zudem sind 39,- Euro ungefähr der Betrag für einen analogen Telefonanschluß (13,72 E) + DSL-Zugang (ca. 19,99 E) + 9,90
DSL-Tarif (1und1 2 MB Volumen).

Die beste Lösung wäre, dass die Telekom den DSL-Zugang separat anbietet!

Wie du gerade vorgerechnet hast sind die anderen auch nicht billiger, kosten sogar das selbe, und das ohne den Analoganschluß.
Wenn die Telekom DSL separat anbieten würde würde der Preis höher liegen als jetzt DSL einzeln. Das ganze nennt sich Michkalkulation, die Leitung die genutzt wir ist die selbe und wenn man für 2 Leistungen kassiert dann kann man diese biliger anbieten. Es spielt keine Rolle ob du nur DSL oder analog+DSL hast, wenn eine Störung ist muß ein Techniker raus. Die Rechnung ist auch ein und die selbe, ob da jetzt 2 Zeilen mehr drauf sind oder nicht.

Grüße

Ed
Menü
[2.2.1] nikolass antwortet auf Ed
26.07.2003 11:05
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer nikolass schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!


Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

Zudem sind 39,- Euro ungefähr der Betrag für einen analogen Telefonanschluß (13,72 E) + DSL-Zugang (ca. 19,99 E) + 9,90
DSL-Tarif (1und1 2 MB Volumen).

Die beste Lösung wäre, dass die Telekom den DSL-Zugang separat anbietet!

Wie du gerade vorgerechnet hast sind die anderen auch nicht billiger, kosten sogar das selbe, und das ohne den Analoganschluß.
Wenn die Telekom DSL separat anbieten würde würde der Preis höher liegen als jetzt DSL einzeln. Das ganze nennt sich Michkalkulation, die Leitung die genutzt wir ist die selbe und wenn man für 2 Leistungen kassiert dann kann man diese biliger anbieten. Es spielt keine Rolle ob du nur DSL oder analog+DSL hast, wenn eine Störung ist muß ein Techniker raus. Die Rechnung ist auch ein und die selbe, ob da jetzt 2 Zeilen mehr drauf sind oder nicht.

Grüße

Ed


Die Argumentation mit der Mischkalkulation ist irreführend.
Als es noch kein DSL gab, war die Grundgebühr für 1 Leitung ähnlich hoch, wie jetzt.
Dadurch dass DSL hinzugekommen ist, wird nun für die doppelte Nutzung auch 2x kassiert. Das ist auch korrekt; soweit der Kunde auch beide Tarife (Internet und Telefonie nutzen will).

Kunden, die aber nur das Internet nutzen möchten, werden gezwungen, beide Tarife zu buchen und zu bezahlen.

Kunden, die aber wiederum nur den Tarif "Telefonie" nutzen möchten, werden nicht gezwungen auch den Tarif "DSL" zu bezahlen.

Daran läßt sich doch eindeutig erkennen, dass es nicht um eine Mischkalkulation geht, sondern um eine eindeutige Benachteiligung eines Teils der Kunden, unter Ausnutzung der Monopolstellung!
Menü
[2.2.1.1] Ed antwortet auf nikolass
26.07.2003 16:49
Benutzer nikolass schrieb:

Die Argumentation mit der Mischkalkulation ist irreführend. Als es noch kein DSL gab, war die Grundgebühr für 1 Leitung ähnlich hoch, wie jetzt.

Was bekanntermassen Verlust einfährt.

Dadurch dass DSL hinzugekommen ist, wird nun für die doppelte Nutzung auch 2x kassiert. Das ist auch korrekt; soweit der Kunde auch beide Tarife (Internet und Telefonie nutzen will).

Warum soll jemand für eine Leistung (Leitung von der Vst nach Hause) 2 mal zahlen?
Wieso sollte jemand der einen Analoganschluß+DSL hat 2 mal zahlen während der Nutzer von IP-Telefonie nur einmal zahlt?

Da stellt sich die Frage was DSL für Kosten verursacht. Da ich weder die tatsächlichen Kosten für DSL noch für Telefonanschlüsse kenne kann ich dazu nichts sagen.

Beim Telefon kommt aber hinzu das die Telekom an den Gesprächen verdient, bei DSL hat sie keine weitere Einnahmequelle.


Kunden, die aber nur das Internet nutzen möchten, werden gezwungen, beide Tarife zu buchen und zu bezahlen.

Kunden, die aber wiederum nur den Tarif "Telefonie" nutzen möchten, werden nicht gezwungen auch den Tarif "DSL" zu bezahlen.

Ich bezweifle halt das DSL allein kostendeckend wäre.

Daran läßt sich doch eindeutig erkennen, dass es nicht um eine Mischkalkulation geht, sondern um eine eindeutige Benachteiligung eines Teils der Kunden, unter Ausnutzung der Monopolstellung!

Such dir doch einen anderen Anbieter. Immer das Gejammer über die Monopolstellung. Frag doch einen anderen Anbieter ob er nicht Bock hat mal zu investieren.
Wir werden uns in D noch totregulieren, und wozu? Damit wir einen "freien Markt" bekommen wo niemand mehr einen Euro invstiert weil er Angst haben muß das bei Verlust er geradestehen muß, wenn es lukrativ wird dagegen ein Anderer ohne Risiko auf Kosten des Investors das dicke Geschäft macht? Oder nur weil man um jeden Preis meint die Endkundenpreise drücken zu müssen? Dann werden wir in Zukunft schön blöd schauen, aber egal, Hauptsache heute ist es billig. :-(
Menü
[2.3] fruli antwortet auf nikolass
25.07.2003 23:58
Benutzer nikolass schrieb:

Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

In ca. 2 Jahren dürfte das Problem gelöst sein, wenn die DTAG die Resale-Vorgaben der RegTP endgültig umsetzten muss...

AFAIK sind die Resale-Vorgaben der RegTP nicht auf Sprachtelefonie beschränkt.

So long.
fruli
Menü
[2.4] teleatlas antwortet auf nikolass
03.08.2003 13:08
Benutzer nikolass schrieb:
Aber QSC ist nicht überall verfügbar!

Und die O2 Homezone auch nicht!
Menü
[3] btx antwortet auf bolino
30.07.2003 22:46
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Und ich habe Genion mit Homezone für 10 €
Dazu habe ich T-Net für (künftig) 15,50 € und T-DSL für 19,99 und gmx Volumentarif DSL (1000) für 3,99 - macht zusammen 38,50 Euro

und immer noch Telekom :-))

und weniger Strahlung als Du, und billige CbC Gespräche ;-))

Gruß

btx
Menü
[3.1] bolino antwortet auf btx
30.07.2003 23:54
Benutzer btx schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Und ich habe Genion mit Homezone für 10 € Dazu habe ich T-Net für (künftig) 15,50 € und T-DSL für 19,99 und gmx Volumentarif DSL (1000) für 3,99 - macht zusammen 38,50 Euro

und immer noch Telekom :-))

und weniger Strahlung als Du, und billige CbC Gespräche ;-))

Gruß

btx

Haste auch das ?

2300 kbit/s* Downstream (vom Internet)
256 kbit/s* Upstream (zum Internet)


liebe grüße
Menü
[3.1.1] Ed antwortet auf bolino
03.08.2003 08:35
Benutzer bolino schrieb:
Benutzer btx schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Und ich habe Genion mit Homezone für 10 € Dazu habe ich T-Net für (künftig) 15,50 € und T-DSL für 19,99 und gmx Volumentarif DSL (1000) für 3,99 - macht zusammen 38,50 Euro

und immer noch Telekom :-))

und weniger Strahlung als Du, und billige CbC Gespräche ;-))

Gruß

btx

Haste auch das ?

2300 kbit/s* Downstream (vom Internet)
256 kbit/s* Upstream (zum Internet)

Fragt sich ob man es braucht, die meißten Server liefern nicht mal mit 768kBit, da nützt dein schnellerer Anschluß nichts. Und wer einen 1GB Tarif hat wird kaum höhere Geschwindigkeiten brauchen.

Grüße

Ed
Menü
[3.1.1.1] bolino antwortet auf Ed
03.08.2003 12:34
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Benutzer btx schrieb:
Benutzer bolino schrieb:
Ich habe schon seit langen O2 mit Homezone für 10€ und dazu fürs Internet QSC für 39€ Volumen(1000) Tarif

und nix mehr Telekom !!!

Und ich habe Genion mit Homezone für 10 € Dazu habe ich T-Net für (künftig) 15,50 € und T-DSL für 19,99 und gmx Volumentarif DSL (1000) für 3,99 - macht zusammen 38,50 Euro

und immer noch Telekom :-))

und weniger Strahlung als Du, und billige CbC Gespräche ;-))

Gruß

btx

Haste auch das ?

2300 kbit/s* Downstream (vom Internet)
256 kbit/s* Upstream (zum Internet)

Fragt sich ob man es braucht, die meißten Server liefern nicht mal mit 768kBit, da nützt dein schnellerer Anschluß nichts. Und wer einen 1GB Tarif hat wird kaum höhere Geschwindigkeiten brauchen.

Grüße

Ed


Gebe ich dir Recht die Telekom Server bringen nicht viel Leistung !!! Deshalb bin ich ja auch weg von der Telekom !!!

grüße bolino
Menü
[3.1.1.1.1] Ed antwortet auf bolino
03.08.2003 13:00
Benutzer bolino schrieb:
Benutzer Ed schrieb:
Haste auch das ?

2300 kbit/s* Downstream (vom Internet)
256 kbit/s* Upstream (zum Internet)

Fragt sich ob man es braucht, die meißten Server liefern nicht mal mit 768kBit, da nützt dein schnellerer Anschluß nichts. Und wer einen 1GB Tarif hat wird kaum höhere Geschwindigkeiten brauchen.


Gebe ich dir Recht die Telekom Server bringen nicht viel Leistung !!! Deshalb bin ich ja auch weg von der Telekom !!!

Das hat kaum etwas mit den T-online Servern zu tun, sondern damit wie schnell die Server sind die die Daten ins Internet liefern. Da haben nämlich viele eine Bandbreitenbegrenzung. Das merkt man erst wenn die 34MBit-Leitung oft genausoschnell wie TDSL ist.

Aber mit 1GB kannst du eh nicht viel ziehen, da nützt auch eine schnellere Anbindung nichts. Wenn man nur mal ein wenig Mail abruft und Zeitung liest dann ist sogar ISDN voll ausreichend.

Grüße

Ed
Menü
[3.1.1.2] Keks antwortet auf Ed
03.08.2003 16:02
Benutzer Ed schrieb:
2300 kbit/s* Downstream (vom Internet) 256 kbit/s* Upstream (zum Internet)

Fragt sich ob man es braucht, die meißten Server liefern nicht mal mit 768kBit, da nützt dein schnellerer Anschluß nichts. Und wer einen 1GB Tarif hat wird kaum höhere Geschwindigkeiten brauchen.

Zudem kommen die 2300 kBit/s nicht beim Kunden an, sondern m.W. "nur" 2000 kBit/s.

Liebe Grüße, Keks.