Diskussionsforum
Menü

E+ Aktionstarife = echte Alternative o. iNet


28.07.2003 13:18 - Gestartet von chbrown
Ich habe mich genau dieses Themas schon lange angenommen und für mich entschieden, daß der E+ Professional S Tarif (3 ct/min) mit Sicherheit für all diejenigen eine echte Alternative ist, die: ...

1.) Kein Internet benötigen (ggf. aber nur eMail abfragen möchten, denn das kann man mit dem 'mitgelieferten', relativ schnellen NOKIA 6610 auch, ohne viel Geld auszugeben und viele Daten übertragen zu müssen). (Das 6610 hat ein Modem integriert [bis 43.200 Baud], das man entweder über USB-Kabel oder bereits eingebautem Infrarot nutzen kann!)

2.) Überwiegend tagsüber Ferngespräche (ab 20 km außer Ort) führen, denn dort ist der CallByCall Tarif im Moment bei 2,6 ct/min! (also nur 0,4 ct günstiger)

3.) Ab- und zu Ortsgespräche führen, denn dafür lohnt es sich nicht immer via CallByCall zu telefonieren, denn bekanntl. sollen diese Preise auch weg von der 1 Cent (Einführungs-)Marke! (Telekom verlangt tagsüber wesentlich mehr als E+ via Handy ... s. Artikel)

4.) Für diejenigen, die keine oder nur wenig Bedenken wg. der Handy-Strahlung haben: das von E+ 'mitgelieferte' NOKIA 6610 Handy ist ziemlich strahlungsarm im Vergleich zu anderen Handys! (Wert d. Handys übrigends über 300 EUR, ohne Vertrag!!!)

Für alle Normal und High-Speed Internet-Fans, ist der Festnetzanschluß der Deutschen Telekom wirklich unverzichtbar, außer man könnte ja vielleicht auch einen langsamen Rückkanal für SAT-Internet mit dem Handy nutzen (z.B. von STRATO). ... Man müßte sich dann aber mal ausrechnen, ob 3 Cent/Minute für den Rückkanal, den Wegfall von ca. 8 EUR Grundgebühr (10 EUR beim Aktions-Tarif, aber da ist auch noch das tolle Handy mit drin!, gegenüber demnächst ca. 18 EUR bei der Telekom) rechtfertigen können!?

Charly
Menü
[1] tele2 antwortet auf chbrown
28.07.2003 13:25
Benutzer chbrown schrieb:
Ich habe mich genau dieses Themas schon lange angenommen und für mich entschieden, daß der E+ Professional S Tarif (3 ct/min) mit Sicherheit für all diejenigen eine echte Alternative ist, die: ...

1.) Kein Internet benötigen (ggf. aber nur eMail abfragen möchten, denn das kann man mit dem 'mitgelieferten', relativ schnellen NOKIA 6610 auch, ohne viel Geld auszugeben und viele Daten übertragen zu müssen). (Das 6610 hat ein Modem integriert [bis 43.200 Baud], das man entweder über USB-Kabel oder bereits eingebautem Infrarot nutzen kann!)
USB MOdem in 6610? Das ist mir neu

2.) Überwiegend tagsüber Ferngespräche (ab 20 km außer Ort) führen, denn dort ist der CallByCall Tarif im Moment bei 2,6 ct/min! (also nur 0,4 ct günstiger)

3.) Ab- und zu Ortsgespräche führen, denn dafür lohnt es sich nicht immer via CallByCall zu telefonieren, denn bekanntl.
sollen diese Preise auch weg von der 1 Cent (Einführungs-)Marke! (Telekom verlangt tagsüber wesentlich mehr als E+ via Handy ... s. Artikel)

4.) Für diejenigen, die keine oder nur wenig Bedenken wg. der Handy-Strahlung haben: das von E+ 'mitgelieferte' NOKIA 6610 Handy ist ziemlich strahlungsarm im Vergleich zu anderen Handys! (Wert d. Handys übrigends über 300 EUR, ohne Vertrag!!!)

Für alle Normal und High-Speed Internet-Fans, ist der Festnetzanschluß der Deutschen Telekom wirklich unverzichtbar, außer man könnte ja vielleicht auch einen langsamen Rückkanal für SAT-Internet mit dem Handy nutzen (z.B. von STRATO).
Das kann ganz schnell sehr teuer werden, der Rückkanal muß ja ständig aufrecht erhalten werden, wenn was heruntergeladen wird...
Man müßte sich dann aber mal ausrechnen, ob 3 Cent/Minute für den Rückkanal, den Wegfall von ca. 8 EUR Grundgebühr (10 EUR beim Aktions-Tarif, aber da ist auch noch das tolle Handy mit drin!, gegenüber demnächst ca. 18 EUR bei der Telekom) rechtfertigen können!?

Charly
Menü
[1.1] chbrown antwortet auf tele2
28.07.2003 13:51
Benutzer tele2 schrieb:
Daten übertragen zu müssen). (Das 6610 hat ein Modem integriert [bis 43.200 Baud], das man entweder über USB-Kabel oder bereits eingebautem Infrarot nutzen kann!)
USB MOdem in 6610? Das ist mir neu

Jau: Es gibt 2 Möglichkeiten, das Handy (mit dem integrierten Modem) an den PC anzuschließen: iRda (Infrarot-Schnittstelle, bereits im 6610 eingebaut), od. Datenkabel: vorzugsweise das USB-Kabel, kostet aber auch ca. 30-40 EUR. (Im Vergleich: eine Infrarot-Schnittstelle für den Heim-PC gibt es schon für ca. 15-20 EUR.) ... Dann nur noch die mitglieferte Software ("NOKIA PC-Suite 5") von der CD auf dem PC installieren - und man kann z.B. über die freien 'Sonntags-'Einwahlnummern für Telekom XXL ab ins iNet! (Oder die Telefonbucheinträge, Spiele, Klingeltöne, Bilder, etc. wie auf einer Festplatte verwalten und es gibt sogar eine Schnittstelle zu MS-Outlook (Kalender/Termine/Adressen).)

---

Ok, das mit dem SAT-Rückkanal war auch nicht so ernst gemeint! ... Schließlich zahlt man dabei ja auch für den Anschluß beim Provider - was man via CallByCall auch billiger haben kann ... - Aber vielleicht gibt es ja mal eine Alternative für's Internet via Mobiltelefon, z.B. wenn die neue UMTS-Generation herauskommt?!

Nochmal

Charly


---
Menü
[2] RE: E+ Aktionstarife = echte Alternative ?????
priwinn antwortet auf chbrown
28.07.2003 14:13
Der Aktionstarif ist allerdings auch KEINE Alternative, wenn man auch mal angerufen werden möchte, schließlich hat man dann keine Festnetznummer mehr. Und Handygespräche kosten ja bekannterweise ein Vielfaches von Festnetzgesprächen. Und wenn dann meine Bekannten genauso denken und auch nur einen e+-Aktionstarif haben, schweißt sich die Katze in den Banz! Ganz zu schweigen von Auslands- oder 0180x-Gesprächen, um die man auch nicht immer herumkommt... Aber als Ergänzung zum Festnetz oder zu Genion ist es ideal!
MfG,
Pri
Menü
[3] handycop antwortet auf chbrown
28.07.2003 14:42
Benutzer chbrown schrieb:
Ich habe mich genau dieses Themas schon lange angenommen und für mich entschieden, daß der E+ Professional S Tarif (3 ct/min) mit Sicherheit für all diejenigen eine echte Alternative ist, die: ...

1.) Kein Internet benötigen (ggf. aber nur eMail abfragen möchten, denn das kann man mit dem 'mitgelieferten', relativ schnellen NOKIA 6610 auch, ohne viel Geld auszugeben und viele Daten übertragen zu müssen). (Das 6610 hat ein Modem integriert [bis 43.200 Baud], das man entweder über USB-Kabel oder bereits eingebautem Infrarot nutzen kann!)

2.) Überwiegend tagsüber Ferngespräche (ab 20 km außer Ort) führen, denn dort ist der CallByCall Tarif im Moment bei 2,6 ct/min! (also nur 0,4 ct günstiger)

3.) Ab- und zu Ortsgespräche führen, denn dafür lohnt es sich nicht immer via CallByCall zu telefonieren, denn bekanntl.
sollen diese Preise auch weg von der 1 Cent (Einführungs-)Marke! (Telekom verlangt tagsüber wesentlich mehr als E+ via Handy ... s. Artikel)

4.) Für diejenigen, die keine oder nur wenig Bedenken wg. der Handy-Strahlung haben: das von E+ 'mitgelieferte' NOKIA 6610 Handy ist ziemlich strahlungsarm im Vergleich zu anderen Handys! (Wert d. Handys übrigends über 300 EUR, ohne Vertrag!!!)

Für alle Normal und High-Speed Internet-Fans, ist der Festnetzanschluß der Deutschen Telekom wirklich unverzichtbar, außer man könnte ja vielleicht auch einen langsamen Rückkanal für SAT-Internet mit dem Handy nutzen (z.B. von STRATO). ...
Man müßte sich dann aber mal ausrechnen, ob 3 Cent/Minute für den Rückkanal, den Wegfall von ca. 8 EUR Grundgebühr (10 EUR beim Aktions-Tarif, aber da ist auch noch das tolle Handy mit drin!, gegenüber demnächst ca. 18 EUR bei der Telekom) rechtfertigen können!?

Charly
und was ist mit der Mailbox?30 cent die Min.sind nicht wenig.Auch der Akku braucht mal ne Pause.
Menü
[4] St_N antwortet auf chbrown
28.07.2003 15:07
Hallo!

Das ist absolut keine Alternative. Das ist eine Mogelpackung, die sich für nur ganz wenige lohnt.
Wer braucht denn 1000 Minuten an den WEs?
Der Normalverbraucher telefoniert (privat) im ganzen Monat keine 1000 Minuten (Fest+Mobil)
Stünden die 1000 Minuten auch in der Woche zur Verfügung, wäre das ganze schon eher eine Alternative.
So aber nicht.

Bei o2 in NL gibt es sowas.


CU
Menü
[4.1] andy 200 antwortet auf St_N
28.07.2003 22:42
Oder vielleicht auch 10000 min frei? und ein schönes teures Handy alle zwei Jahre. wäre toll nur nicht finanzierbar
Menü
[4.1.1] St_N antwortet auf andy 200
28.07.2003 23:13
Benutzer andy 200 schrieb:
Oder vielleicht auch 10000 min frei? und ein schönes teures Handy alle zwei Jahre. wäre toll nur nicht finanzierbar

Hallo,

1000 Minuten frei will ich gar nicht. Vielleicht war ich eben nicht präzise genug. Hier werden Kunden mit einem Extremwert von 1000 Minuten angelockt, die wirklich sehr preiswert sind, wenn man so viel am WE telefoniert.
Nur der Normalverbraucher, der eine ernstzunehmend große Gruppe bildet, hat für sich nicht den optimalen Nutzen. Seine Minuten werden eher verfallen als aufgebraucht und dann ist er knatschig, weil er etwas bezahlt, aber nicht davon profitiert.
Und davon geht E-Plus warscheinlich aus.
Natürlich kann man sagen, daß ist er selber Schuld. Soll er einen anderen Tarif wählen und gut ist.
Aber das macht er auch nicht weil er bequem ist. Also wechselt er bei nächster Gelegenheit den Anbieter, weil er sich ver****** fühlt.
Und auf diese Bequemlichkeit sollten die Anbieter eingehen, dem Kunden ein überschaubares und faires Angebot machen, um ihn lange zu binden.
Es muß nicht alles zwangsläufig gratis sein. Nur das Gefüge muß sich ändern. Z.B. weniger Minuten vielleicht nur 300 (Festnetz und Intern) aber dafür auch in der Woche bei gleichem Aufpreis natürlich. Fremde Netze und den Rest lassen wie es ist.
Schau mal nach NL
http://www.online.o2.nl/productinfo/abonnement/vergelijk
Der Nutzen wird so ersichtlicher und der Kunde hat am Monatsende, wenn er nicht so viel verschenkt hat ein gutes Gefühl und ist zufrieden.
Sieh es so: Profit macht man ab ca. knapp 40 Minuten und das ist auf jeden Fall zu schaffen. Gut! Aber der Herr Otto Normal hat erst seinen Profit wenn alles an Inkl-Minuten weg ist. "Mensch, datt hab´ich doch bezahlt" ;-). So denken nun mal die meisten Leute, glaube ich.

Ich rede hier natürlich von Privatkunden!

CU