Diskussionsforum
Menü

Was kosten Sekundengespräche?


24.04.2003 20:56 - Gestartet von Ed
In einem anderen Thread kam die frage auf was jetzt ein ultrakurzes Gespräch kostet. 0,99 Ct/Min=0,000165€/Sec.
Jetzt gibts die Möglichkeit das ein Gespräch immer Minimum 1Ct kostet oder 0 (weil man ja erst bei 0,45Ct aufrunden kann) oder Gespräche werden mit 0,000165 €/Sec berechnet und dann auf 0,0001 € in der Rechnung gerundet. Dann am Monatsende werden alle Gespräche zusammengerechnet, wenn man wirklich nur 1 mal 1 Sec telefoniert hat dann dürfte es wirklich kostenlos sein.

Was ist richtig?

Grüße

Ed
Menü
[1] merlin antwortet auf Ed
24.04.2003 21:13
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Menü
[1.1] Ed antwortet auf merlin
24.04.2003 21:59
Benutzer merlin schrieb:
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Hab ich jetzt ganz vergessen.
Aber wie schaut es denn bei den 3U Angeboten aus? Da sind die Preise zwar höher aber die Problematik ist die selbe.

Grüße

Ed
Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf Ed
24.04.2003 23:07
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer merlin schrieb:
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Hab ich jetzt ganz vergessen.
Aber wie schaut es denn bei den 3U Angeboten aus? Da sind die Preise zwar höher aber die Problematik ist die selbe.

Der 3U-Nutzer muss tatsächlich nur den Bruchteil eines Cents zahlen, wenn er nach einer Sekunde wieder auflegt. So steht es jedenfalls auf meiner Rechnung, wenn ich eine Handy-Mailbox dranhabe und sofort wieder auflege.
Ich frage mich nur, wie die Telekom so einen Zehntelcent mit 3U abrechnet. Wahrscheinlich addiert sie alle anfallenden Zehntelcents. Zehn Kundenm, die nach einer Sekunde aufgelegt haben, sind dann einen Cent Wert.
Menü
[1.1.1.1] tichy antwortet auf koelli
24.04.2003 23:15
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer merlin schrieb:
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Hab ich jetzt ganz vergessen.
Aber wie schaut es denn bei den 3U Angeboten aus? Da sind die Preise zwar höher aber die Problematik ist die selbe.

Der 3U-Nutzer muss tatsächlich nur den Bruchteil eines Cents zahlen, wenn er nach einer Sekunde wieder auflegt. So steht es jedenfalls auf meiner Rechnung, wenn ich eine Handy-Mailbox dranhabe und sofort wieder auflege.
Ich frage mich nur, wie die Telekom so einen Zehntelcent mit 3U abrechnet. Wahrscheinlich addiert sie alle anfallenden Zehntelcents. Zehn Kundenm, die nach einer Sekunde aufgelegt haben, sind dann einen Cent Wert.


hmmm.. also bei tele2 wird auf jeden fall min. 1 cent berechnet, auch bei den sekundentakttarifen. ich dachte 3U wuerde das ebenfalls so handhaben. wenn ich mal wieder zu hause bin, schaue ich meine rechnungen nochmal genauer an :)

*wink*
tichy
Menü
[1.1.2] dww antwortet auf Ed
25.04.2003 00:31
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer merlin schrieb:
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Hab ich jetzt ganz vergessen.
Aber wie schaut es denn bei den 3U Angeboten aus? Da sind die Preise zwar höher aber die Problematik ist die selbe.

Die Problematik ist nicht dieselbe. Es ging hier darum, dass ein halbminütiges Gespräch beim Sekundentakt bei einem Verbindungspreis von unter einem Cent quasi kostenlos wäre. Da man aber nicht etwas zu nichts machen kann, legt man zu dem etwas etwas dazu um ein Ganzes zu erhalten. Es dürfte doch klar sein, dass 0,0099 € ein psychologischer Trick ist. Bei 3U zahlt man ohnehin mindestens einen Cent, da der Tarif ja darüber liegt. Gut, bei kaufmännischer Rundung... aber die wird eher selten richtig praktiziert. Übrigens hat Tele2 sehr wohl in 2 Tarifen den Sekundentakt aber es ist eher unwahrscheinlich, dass dort die 0,0099 € gelten.
Menü
[1.1.2.1] Ed antwortet auf dww
25.04.2003 01:55
Benutzer dww schrieb:
Benutzer Ed schrieb:
Benutzer merlin schrieb:
Benutzer Ed schrieb:

Was ist richtig?

Deine Rechnung ist unnötig - bei Tele2 wird im Minutentakt abgerechnet, somit kostet jedes Gespräch mindestens den Preis für eine Minute, d.h. in der Nebenzeit 0,99ct.

Hab ich jetzt ganz vergessen.
Aber wie schaut es denn bei den 3U Angeboten aus? Da sind die Preise zwar höher aber die Problematik ist die selbe.

Die Problematik ist nicht dieselbe. Es ging hier darum, dass ein halbminütiges Gespräch beim Sekundentakt bei einem Verbindungspreis von unter einem Cent quasi kostenlos wäre.

Na dann führen wir halt ein 19 Sec Gespräch über 3U. Ergibt genau 0,47183_ Ct.

man aber nicht etwas zu nichts machen kann, legt man zu dem etwas etwas dazu um ein Ganzes zu erhalten. Es dürfte doch klar sein, dass 0,0099 € ein psychologischer Trick ist.

Zweifellos. Wobei ich bezweifle das das heute noch wirkt, an die 9 am Ende hat sich doch jeder gewöhnt. Wenn mich einer fragt was etwas kostet dann sage ich den gerundeten Preis.

Grüße

Ed