Diskussionsforum
Menü

Tele2-Werbung


19.01.2004 19:18 - Gestartet von koelli
Warum stellt sich Tele2 eigentlich selber schlechter dar als die Firma ist? Im aktuellen TV-Spot wird mit dem 1-Cent-Tarif abends geworben. Dabei ist es doch nur 0,99 Cent...
Menü
[1] bartd antwortet auf koelli
11.02.2004 11:34
Benutzer koelli schrieb:
Warum stellt sich Tele2 eigentlich selber schlechter dar als die Firma ist? Im aktuellen TV-Spot wird mit dem 1-Cent-Tarif abends geworben. Dabei ist es doch nur 0,99 Cent...

... vielleicht weil du 51 minuten brauchst, damit der unterschied auch in der abrechnung greift ??

bye bart
Menü
[1.1] dirk123 antwortet auf bartd
11.02.2004 11:51
da könntest du wohl recht haben Bart!!!!!!!
Aber die Aussage das das über die DTAG Rechnung abgerechnet wird ist auch nur halb wahr, weil dieses ja nur im offenen Call by Call funktioniert.
Ist derjeniege selbst als Kunde bei T2 angemeldet bekommt er es nicht über die DTAG Rechnung sondern über die T2 Rechnung.
Vielleicht sollten die Leute mal aufpassen was sie in den berichten schreiben!!!!!!!!!

Gruss Dirk


Benutzer bartd schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Warum stellt sich Tele2 eigentlich selber schlechter dar als die Firma ist? Im aktuellen TV-Spot wird mit dem 1-Cent-Tarif
abends geworben. Dabei ist es doch nur 0,99 Cent...

... vielleicht weil du 51 minuten brauchst, damit der unterschied auch in der abrechnung greift ??

bye bart
Menü
[1.1.1] zirconium antwortet auf dirk123
15.03.2004 14:55
Benutzer dirk123 schrieb:
da könntest du wohl recht haben Bart!!!!!!!
Aber die Aussage das das über die DTAG Rechnung abgerechnet wird ist auch nur halb wahr, weil dieses ja nur im offenen Call by Call funktioniert.
Ist derjeniege selbst als Kunde bei T2 angemeldet bekommt er es nicht über die DTAG Rechnung sondern über die T2 Rechnung. Vielleicht sollten die Leute mal aufpassen was sie in den berichten schreiben!!!!!!!!!

Gruss Dirk


na da steht doch auch
"im echten cbc"
und das heißt im offenen, über die DTAG abgerechneten cbc
also
selber nicht gleich so losblöken, spart zeit, energie und schont das herz ;-)
Menü
[1.2] stalsky antwortet auf bartd
15.03.2004 15:13
Benutzer bartd schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Warum stellt sich Tele2 eigentlich selber schlechter dar als die Firma ist? Im aktuellen TV-Spot wird mit dem 1-Cent-Tarif
abends geworben. Dabei ist es doch nur 0,99 Cent...

... vielleicht weil du 51 minuten brauchst, damit der unterschied auch in der abrechnung greift ??

bye bart

Erstens das und zweitens ist
1Cent viel einprägsamer als 0,99Cent. Außerdem ist die Gefahr gegeben, daß man das mit 0,99EURO assoziiert. Ist mir auch schon passiert. Ich finde solche Schwellenpreise sowieso von grundauf Schwachsinn, da man automatisch immer aufrundet.

Und (vielleicht) drittens(Ich kenne den Spot nicht):
Auch im Fernsehen ist Zeit=Geld, bis da einer (ohne das es gequetscht klingt) "nullkommaneunundneunzigcent" aufsagt, einfach kurz und prägnant "eincent". Ist kürzer und man hat Ruck-Zuck ne Sekunde pro Spot gespart.
Menü
[1.2.1] conecty antwortet auf stalsky
16.03.2004 08:36
Solange die im Fernsehen Werbung machen und mich nicht immer mit Ihren Anrufen nerven:" Wollen Sie Geld sparen?", soll mir das egal sein ob das jetzt 0,99cent sind oder 1cent.

Menü
[1.2.1.1] stalsky antwortet auf conecty
16.03.2004 15:03
Benutzer conecty schrieb:
Solange die im Fernsehen Werbung machen und mich nicht immer mit Ihren Anrufen nerven:" Wollen Sie Geld sparen?", soll mir das egal sein ob das jetzt 0,99cent sind oder 1cent.

Da hast du allerdings recht, der Hauptteil der Telefonrechnung mach bei vielen doch die Grundgebühr aus und die wird voraussichtlich noch weiter ansteigen.

Mit Preselection spar ich vieleicht den ein oder anderen EURO, aber Preselection hat leider aber auch den Nachteil, das CbC gar nicht oder nicht mehr so uneingeschränkt mehr benutzbar ist.
Das wird bei den Anrufen doch regelmäßig verschwiegen.

Ich red mich dann immer raus und sage, daß ich so einen automatischen LCR an meinem Telefonanschluß habe und dann ist meistens das Gespräch recht schnell beeendet.

Außerdem würde mich mal interessieren, woher die Alternativanbieter(Arcor,Tele2 etc.) immer meine Telefonnr. haben...
Menü
[1.2.1.1.1] mungojerrie antwortet auf stalsky
16.03.2004 15:11
Benutzer stalsky schrieb:
Mit Preselection spar ich vieleicht den ein oder anderen EURO, aber Preselection hat leider aber auch den Nachteil, das CbC gar nicht oder nicht mehr so uneingeschränkt mehr benutzbar ist. Das wird bei den Anrufen doch regelmäßig verschwiegen.

Das ist so falsch. Wenn du einen Anbieter aussuchst, der dir eine monatliche Grundgebühr oder einen MU berechnet, dann "musst" du ihn quasi nutzen und das schränkt dich beim cbc etwas ein.

Bei Anbietern wie 3U ist es "egal", ob du Preselection Kunde bist oder nicht. Call-by-call funktioniert genauso gut wie vorher, Nachteile hast du auch nicht, da du weder eine weitere Rechnung erhälst noch einen MU abtelefonieren musst.

Mungojerrie
Menü
[1.2.1.1.1.1] Quehl antwortet auf mungojerrie
16.03.2004 15:25
ich hab auch gerade einen Anruf von Tele2 bekommen. Ich hab gesagt, mein PC läuft sowieso immer und da such ich mir den billigsten Tarif raus. Vorwählen muß ich sowieso immer. Ob Telekom oder Tele2 ist egal. Aber wie ist das eigentlich bei Preselection, wenn ich ins Internet mit dem Modem gehen will. Da wird ja zusätzlich vor der Providernummer noch die 01013 gewählt. Geht das überhaupt und was für Kosten fallen dann wo an? Womöglich muß ich da doppelt bezahlen, Tele2 und Internetprovider.

Menü
[1.2.1.1.1.1.1] mungojerrie antwortet auf Quehl
16.03.2004 16:09
Benutzer Quehl schrieb:
ich hab auch gerade einen Anruf von Tele2 bekommen. Ich hab gesagt, mein PC läuft sowieso immer und da such ich mir den billigsten Tarif raus. Vorwählen muß ich sowieso immer. Ob Telekom oder Tele2 ist egal. Aber wie ist das eigentlich bei Preselection, wenn ich ins Internet mit dem Modem gehen will. Da wird ja zusätzlich vor der Providernummer noch die 01013 gewählt. Geht das überhaupt und was für Kosten fallen dann wo an? Womöglich muß ich da doppelt bezahlen, Tele2 und Internetprovider.


Bei den Servicenummern 019x wird über den Anbieter geroutet, der die Nummer betreibt, gleich ob du eine Preselection eingerichtet hast oder nicht. Du kannst auch eine cbc Vorwahl davorsetzen, die wird in der Vermittlungsstelle gelöscht. Du zahlst also nichts drauf.

Mungojerrie
Menü
[1.2.1.1.1.2] stalsky antwortet auf mungojerrie
16.03.2004 16:41
Benutzer mungojerrie schrieb:
Benutzer stalsky schrieb:
Mit Preselection spar ich vieleicht den ein oder anderen EURO,
aber Preselection hat leider aber auch den Nachteil, das CbC gar nicht oder nicht mehr so uneingeschränkt mehr benutzbar ist.
Das wird bei den Anrufen doch regelmäßig verschwiegen.

Das ist so falsch. Wenn du einen Anbieter aussuchst, der dir eine monatliche Grundgebühr oder einen MU berechnet, dann 'musst' du ihn quasi nutzen und das schränkt dich beim cbc etwas ein.

Bei Anbietern wie 3U ist es 'egal', ob du Preselection Kunde bist oder nicht. Call-by-call funktioniert genauso gut wie vorher, Nachteile hast du auch nicht, da du weder eine weitere Rechnung erhälst noch einen MU abtelefonieren musst.

Mungojerrie

Da ich mit meinen 3EUR-5EUR laufenden Telefonkosten mich nicht so um das Thema CbC oder Preselektion gekümmert habe(da die Ersparniss marginal wäre), bin ich vielleicht nicht mehr so up-to-date.
Deshalb habe ich eine Vermutung, von was du sprichst, bin mir aber nicht so ganz sicher. Kannst du das ein wenig genauer formulieren? Dankeschön...
Menü
[1.2.1.1.1.2.1] mungojerrie antwortet auf stalsky
16.03.2004 16:45
Benutzer stalsky schrieb:
Da ich mit meinen 3EUR-5EUR laufenden Telefonkosten mich nicht so um das Thema CbC oder Preselektion gekümmert habe(da die Ersparniss marginal wäre), bin ich vielleicht nicht mehr so up-to-date.
Deshalb habe ich eine Vermutung, von was du sprichst, bin mir aber nicht so ganz sicher. Kannst du das ein wenig genauer formulieren? Dankeschön...

Kurzversion:

auch wenn du auf einen anderen Anbieter eine Preselection eingerichtet hast, kannst du call-by-call problemlos weiternutzen.