Diskussionsforum
Menü

Warum kauft o2 nicht KPN/E+?!


12.03.2004 11:45 - Gestartet von Haecker
Du bist ja Cool! Warum kauft nicht der Tante Emma Laden um die Ecke die Edeka Kette auf, sondern Edeka den Tante Emma Laden?

Na is doch klaro, es scheitert an der Kohle!
Menü
[1] Martin Kissel antwortet auf Haecker
12.03.2004 14:20
Benutzer uzay schrieb:
Was ich meine: klar kann zB o2 nicht T-Mobile kaufen, umgekehrt schauts natürlich besser aus.

Meinst du? Mal vorausgesetzt den Fall und genug Geld, da würde sicher das Kartellamt eingreifen.


Aber zwischen E+ und o2 ist eben kein großer Unterschied! Beide sind ziemlich klein (beide haben 3 Töchter) und sind nirgends Marktführer

Nicht E-Plus oder o2 haben Töchter, sondern KPN und mmO2.
KPN ist der ehemalige Festnetz-Monopolist in den Niederlanden. mmO2 die (ehem.) Mobilfunktochter der British Telecom.

mmO2 bietet derzeit ein gutes organisches Wachstum (siehe die Zahlen) und die Geschäftsphilosophie von E-Plus und o2 Germany differieren. Ein Zusammengehen würde meiner Meinung nach nur interessant beim Netzausbau. In Städten ist o2 allerdings wunderbar vertreten und auf dem Land siehts bei E-Plus ebenfalls noch nicht so rosig aus. Im E-Plus-Netz könnte man außerdem kein Genion anbieten. Und für UMTS.. tja, wer weiß wie das wird.

Menü
[1.1] Unoxman antwortet auf Martin Kissel
13.03.2004 09:49
Moin,

Benutzer Martin Kissel schrieb:
Im E-Plus-Netz könnte man außerdem kein Genion anbieten.

Und warum nicht.
Genion ist nichts anderes als das geschickte Ausnutzen von GSM-Spezifikationen und wenn sie wollten, könnten selbst D1 oder D2 das innerhalb kürzester Zeit einführen.
Menü
[1.1.1] handytim antwortet auf Unoxman
13.03.2004 10:15
Benutzer Unoxman schrieb:
Und warum nicht. Genion ist nichts anderes als das geschickte Ausnutzen von GSM-Spezifikationen und wenn sie wollten, könnten selbst D1 oder D2 das innerhalb kürzester Zeit einführen.

Nein, das Netz muss speziell strukturiert sein, um dies zu ermöglichen. Die D-Netze kannst Du vergessen, die werden nicht nochmal alles neu planen und umbauen. Und E-Plus macht lieber generell 3 Cent, als nur Abends in der Homezone :-)

Ciao
Tim
Menü
[1.1.1.1] helltwin antwortet auf handytim
10.05.2004 11:59
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer Unoxman schrieb:
Und warum nicht. Genion ist nichts anderes als das geschickte Ausnutzen von GSM-Spezifikationen und wenn sie wollten, könnten selbst D1 oder D2 das innerhalb kürzester Zeit einführen.

Nein, das Netz muss speziell strukturiert sein, um dies zu ermöglichen. Die D-Netze kannst Du vergessen, die werden nicht nochmal alles neu planen und umbauen. Und E-Plus macht lieber generell 3 Cent, als nur Abends in der Homezone :-)

Ciao
Tim

...ist das sooo kompliziert, das Netz umzustrukturieren? Es handelt sich doch 'nur' um ein Softwareproblem - und das dürfte nicht unmöglich zu lösen sein. Immerhin gibt es auch bei D-Netzen Lokaloptionen, also quasi eine Homezone in der einen Richtung.

Ich halte nach wie vor eher die Erklärung für plausibel, daß die D-Netze kapazitätsmäßig so ausgelastet sind, daß man sich zusätzlichen Traffic nicht unbedingt leisten kann. Mal abgesehen davon, daß die Kundschaft ja auch ohne 'Homezones' die Tarife schluckt und zahlt.

Gruß, Carsten
Menü
[1.1.2] Bruzzelhirn antwortet auf Unoxman
10.05.2004 12:21
o2 kann e-plus nicht kaufen, weil sie kein Geld haben (wenn o2 12 mrd. wert sein soll mit 6 mio kunden - dann ist eplus wohl mit 8,5 mio kunden ein wenig teurer!). Wer soviel zu Marketingzwecken verschenkt (o2 LOOP Aktion etc.) und nicht gesund wächst....
das genion konzept funktioniert nur wenn das Netz von Nokia ausgerüstet worden ist. Soviel ich weiß haben vodafone und t-mobile verschiedene Netzausrüster in anspruch genommen.
Menü
[1.1.2.1] o2SG antwortet auf Bruzzelhirn
11.05.2004 09:33
Benutzer Bruzzelhirn schrieb:
o2 kann e-plus nicht kaufen, weil sie kein Geld haben (wenn o2 12 mrd. wert sein soll mit 6 mio kunden - dann ist eplus wohl mit 8,5 mio kunden ein wenig teurer!). Wer soviel zu Marketingzwecken verschenkt (o2 LOOP Aktion etc.) und nicht gesund wächst....

soviel spekulationen in einem thread habe ich noch nie gesehen... ..zuviel kaffesatz in der tasse gehabt und dann versucht zu lesen??

das genion konzept funktioniert nur wenn das Netz von Nokia ausgerüstet worden ist. Soviel ich weiß haben vodafone und t-mobile verschiedene Netzausrüster in anspruch genommen.

verschieden netzausrüster ja, aber wie kommst du denn darauf das es nur funktioniert wenn es allein von nokia ausgerüstet wurde?


obwohl ich das sehr ungern kommentiere, aber übernahme z.zt. wohl nicht. weder von der einen noch von der anderen seite... ..o2 wollen viele haben(grösstes wachstum, höchster arpu) ist vielen aber zu teuer.
Menü
[1.1.2.1.1] Bruzzelhirn antwortet auf o2SG
11.05.2004 10:10
Benutzer o2SG schrieb:
Benutzer Bruzzelhirn schrieb:
o2 kann e-plus nicht kaufen, weil sie kein Geld haben (wenn o2
12 mrd. wert sein soll mit 6 mio kunden - dann ist eplus
wohl mit 8,5 mio kunden ein wenig teurer!). Wer soviel zu Marketingzwecken verschenkt (o2 LOOP Aktion etc.) und nicht gesund wächst....

soviel spekulationen in einem thread habe ich noch nie gesehen... ..zuviel kaffesatz in der tasse gehabt und dann versucht zu lesen??

wie wäre es mal den Spiegel Bericht von Anfang 2004 zu lesen, was nützt einem die höchste ARPU wenn sie teuer erkauft worden ist! Goodies für die Kunden (Grundgebührenbefreiung, Startguthaben und Gesprächsgutschriften -> siehe u.a. auch LOOP Aktion Anfang 2004) werden als Umsatz des Kunden gewertet = höherer ARPU....macht lt. Bericht nur o2 (angeblich nach britischem Recht)
Sicherlich nach außen hin eine gute Methode den ARPU zu erhöhen und sein Unternehmen für Analysten teurer zu machen, aber wieviel Genion DUO Karten werden nicht genutzt und sind nur abgeschlossen worden um ne Playstation oder sonstiges zu kassieren (darum wurden die Angebote für die Genion DUO Karten seit Feb. 2004 geändert)
okay für o2 geht die Rechnung auf, wenn sie eigenständig bleiben wollen. Die machen sich für den Markt zu teuer....
mal sehen was dieses Jahr noch passieren wird


obwohl ich das sehr ungern kommentiere, aber übernahme z.zt. wohl nicht. weder von der einen noch von der anderen seite... ..o2 wollen viele haben(grösstes wachstum, höchster arpu) ist vielen aber zu teuer.

Wachstum mit Prepiad Kunden mit Aktionen zu erkaufen halt ich nicht für sehr wirtschaftlich. Denke mal die 400.000 Kunden im 1. Q 2004 sind zum überwiegenden Teil LOOP Kunden - was mit zuviel PrePaid Kunden passiert haben wir ja in 2001/2002 gesehen, wo die ganzen Karteileichen an PrePaid Kunden aussortiert wurden....
soviel zum Kaffeesatz!
Menü
[1.1.2.1.1.1] o2SG antwortet auf Bruzzelhirn
11.05.2004 12:46
Benutzer Bruzzelhirn schrieb:
Wachstum mit Prepiad Kunden mit Aktionen zu erkaufen halt ich nicht für sehr wirtschaftlich. Denke mal die 400.000 Kunden im 1. Q 2004 sind zum überwiegenden Teil LOOP Kunden - was mit zuviel PrePaid Kunden passiert haben wir ja in 2001/2002 gesehen, wo die ganzen Karteileichen an PrePaid Kunden aussortiert wurden....
soviel zum Kaffeesatz!

richtig, es sind zum grossen teil prepaid kunden.
in ein paar tagen gibt es wieder die zahlen von o2.vielelicht mal statt magazine zu lesen in denen die infos subjektiv aufbereitet sind(nichts gegen den spiegel :) ), mal direkt die berichte(zahlen) lesen.
dann fällt unter anderem auf das kunden die mit ihrer loop-karte keinen umsatz generieren nicht in der kundenstatistik enthalten sind, u. kunden mit mehreren karten(auch wenn diese mehrere kd.nr. haben) nur als ein einziger kunde gewertet wird.

zu dem, 'goodies' werden mitgezählt, trifft bei o2(germany) nicht zu!

zu dem ganzen restlichen kommentaren, du vertrittst hier eine meinung... ..die darfst du ja auch haben u. behalten ;)
jedoch lese ich nur vermutungen!!!

das bringt nix, daher belassen wir es am besten dabei :))
Menü
[1.1.2.2] chris- antwortet auf Bruzzelhirn
11.05.2004 11:10
Benutzer Bruzzelhirn schrieb:
das genion konzept funktioniert nur wenn das Netz von Nokia ausgerüstet worden ist. Soviel ich weiß haben vodafone und t-mobile verschiedene Netzausrüster in anspruch genommen.

Ich bezweifele, dass das deutsche O2-Netz exklusiv von Nokia ausgerüstet worden ist. Für Duplex-Probleme am Anfang (ein Gespräch funktionierte nur in einer Richtung ordentlich) wurden beispielsweise gern Switches von Nortel verantwortlich gemacht.
Menü
[] timo antwortet auf
13.03.2004 05:32
Benutzer uzay schrieb:
Warum heißt es eigentlich immer dass KNP/E+ o2 kaufen möchte? Warum kauft den o2 nicht KPN oder nur E+? Ich mein, beide Unternehmen sind klein, o2 ist in 3 Ländern vertreten (D, UK, IRL) und E+ auch (D, BE, NL) und an 3 UK beteiligt.

Warum sollte dann unbedingt KPN o2 übernehmen und nicht umgekehrt?

mmo2 ist die eigenstaendige Mobilfunktochter von BT. E+ ist ein Markenname von vielen im KPN Konzern. Auch wenn die Mobilfunkaktivitaeten von KPN und mmo2 vergleichbar sind, ist der Bereich Mobilfunk von KPN eben nicht eigenstaendig. Zusammen mit dem Festnetz ist KPN um einiges groesser als mmo2, weshalb es keine Spekulationen um eine Uebernahme von KPN durch mmo2 gibt.
Menü
[] bastian antwortet auf
11.05.2004 10:56
KPN ist nicht mehr an Three beteiligt! Bitte News genauer lesen. Schon seit vorigem Jahr nicht mehr.

Gruß
Bastian