Diskussionsforum
Menü

Hört endlich auf damit !!!!


17.02.2004 13:24 - Gestartet von schlussmitlustig
Immer wieder die gleiche Kacke !!!!!

Kein Mensch will eine Fusion der beiden Anbieter !!!!!

Nur die Damen und Herren Analysten und Fondmanager !!!!! Und das sind auch keine Menschen !!!!

Jedes mal werden 1000 von Menschen arbeitslos, nur weil eine Handvoll Geldmacher den Rachen nicht voll bekommen.

Der deutsche Markt ist groß genug für 4 Anbieter !!!!

Hier sollte die Regierung (Kartellamt, Regulierungsbehörde) im Sinne des Kunden und der Arbeitnehmer einen Riegel vorschieben !!!!
Menü
[1] yannickB antwortet auf schlussmitlustig
19.02.2004 21:53
Benutzer schlussmitlustig schrieb:
Nur die Damen und Herren Analysten und Fondmanager !!!!! Und das sind auch keine Menschen !!!!

Der Klassenfeind!

Jedes mal werden 1000 von Menschen arbeitslos, nur weil eine Handvoll Geldmacher den Rachen nicht voll bekommen.

Und nochmal der Klassenfeind!

Der deutsche Markt ist groß genug für 4 Anbieter !!!!

Hier sollte die Regierung (Kartellamt, Regulierungsbehörde) im Sinne des Kunden und der Arbeitnehmer einen Riegel vorschieben !!!!

Genau...der deutsche Staat sollte bei einer Fusion die Lizenz und das Netz was über ist aufkaufen - sollte ja dann billig zu haben sein. Und dann mit steuerfinazierten Megakampfpreisen den Marktaufmischen und natürlich gleichzeitg viele Menschen einstellen - so 4- Millionen. Dann hätten wir gleichzeitig die bösen Großindustriellen und das Arbeitslosigkeitsproblem gelöst.

Menü
[1.1] schlussmitlustig antwortet auf yannickB
19.02.2004 22:47
Klassenfeind hin oder her ..... es geht nicht um die Verstaatlichung einer Branche oder eines Industriezweiges sondern eine soziale und verbraucherorientierte Regulierung.

verbraucherorientiert, im Sinne des Kunden der eine größere Auswahl hat und vom Konkurrenzkampf (Preiskampf WapFlatrate bzw TimeandMore) und der Innovation (siehe Genion,City,Loop Easy Money etc.) der Anbieter profitieren kann, .........

und das soziale, welches übrigens auch in der Bezeichnung soziale Marktwirtschaft steckt, das den Staat und die Firmen in die soziale Verantwortung zieht sich um seine Bürger bzw. Mitarbeiter zu kümmern.
Menü
[1.1.1] Heider antwortet auf schlussmitlustig
20.02.2004 09:26
Benutzer schlussmitlustig schrieb:

sondern eine soziale und verbraucherorientierte Regulierung.

Die Regulierung des Telekommunikationssektors in Deutschland ist 'wettbewerbsorientiert' (um den § 1 TKG mal etwas verkürzt wiederzugeben)... und das ist schon okay so.

heider

Menü
[1.2] meister-matze antwortet auf yannickB
20.02.2004 09:58
Benutzer yannickB schrieb:
Benutzer schlussmitlustig schrieb:
Nur die Damen und Herren Analysten und Fondmanager !!!!! Und das sind auch keine Menschen !!!!

Der Klassenfeind!

Jedes mal werden 1000 von Menschen arbeitslos, nur weil eine Handvoll Geldmacher den Rachen nicht voll bekommen.

Und nochmal der Klassenfeind!

Der deutsche Markt ist groß genug für 4 Anbieter !!!!

Hier sollte die Regierung (Kartellamt,
Regulierungsbehörde) im Sinne des Kunden und der Arbeitnehmer einen Riegel vorschieben
!!!!

Genau...der deutsche Staat sollte bei einer Fusion die Lizenz und das Netz was über ist aufkaufen - sollte ja dann billig zu haben sein. Und dann mit steuerfinazierten Megakampfpreisen den Marktaufmischen und natürlich gleichzeitg viele Menschen einstellen - so 4- Millionen. Dann hätten wir gleichzeitig die bösen Großindustriellen und das Arbeitslosigkeitsproblem gelöst.


Das nenn ich mal ne gute und ausgereifte Idee!!!