Anbieterforum
  • 15.02.2005 17:29
    frasier schreibt

    web.de also auch Betrüger ?

    Unter dem Eindruck massiver Werbung habe ich mich Ende 2004 für den 'DSL 2.000 MB'-Tarif von web.de in Verbindung mit einem T-DSL-Anschluss entschieden. Web.de wirbt nach wie vor damit, dem Kunden ein Startguthaben in Höhe des T-DSL Bereitstellungspreises von 99,95 € zu gewähren, welches allerdings nach 12 Monaten verfällt. Bedingung: web.de-DSL-Vertrag ab 6,90 € / Monat, also z.B. 'DSL 2.000 MB'. Bei 6,90 € / Monat bekommt man maximal 82,80 € erstattet, die restlichen 17,15 € verfallen. Soweit - so gut.

    Jetzt - nachdem der Anschluss am 1. Februar 2005 freigeschaltet war - bekam ich die erste Rechnung über: 6,90 € !!!.

    Die Rückfrage beim web.de-Kundencenter - 0180-5-24 55 464 (0,12 Euro/Min.) - ergab, dass das tatsächlich kein Versehen war. Angeblich muss - aus technischen Gründen - die erste Monatsgebühr eingezogen werden, damit das Benutzerkonto für die Gutschrift der folgenden Monate eingerichtet werden kann (???).

    Auf meine Frage, warum denn darauf nicht in der Werbung hingewiesen wird, bekam ich zu hören, dass web.de doch gar nicht behauptet, dass auch der erste Monat erstattet wird!!! web.de hat allerdings auch nirgendwo behauptet, mit der Gutschrift schon im 2. oder 3. Monat zu beginnen...

    Pluspunkt am Rande: Das Kundencenter hat tatsächlich einige Tage nach meinem Anruf - wie versprochen - zurückgerufen, nachdem meine Frage beim ersten Versuch nicht beantwortet werden konnte.