Anbieterforum
Menü

Rufnummer auf vorhandenen Vodafone-Anschluss portieren


08.10.2010 11:06 - Gestartet von olto1978
Hallo,

ich habe einen Kabel Deutschland Anschluss mit 2 Rufnummern
und einen Vodafone DSL-Anschluss mit einer Rufnummer.

Ist es möglich eine (oder beide) Rufnummern zusätzlich auf
den Vodafone Anschluss zu portieren ?

Danke für eure Anworten.

Grüße,

Oliver
Menü
[1] stefie-im-netz antwortet auf olto1978
11.10.2010 13:24
Benutzer olto1978 schrieb:
Hallo,

ich habe einen Kabel Deutschland Anschluss mit 2 Rufnummern und einen Vodafone DSL-Anschluss mit einer Rufnummer.

Ist es möglich eine (oder beide) Rufnummern zusätzlich auf den Vodafone Anschluss zu portieren ?

Danke für eure Anworten.

Grüße,

Oliver

Hallo,
theoretisch ist es möglich, einen vorhandenen Vodafon-Anschluss zu ändern.
Dann muss aber aus deinem "normalen" Anschluss von Vodafone, ein Komfort-Anschluss gemacht werden. Bei dem kannst Du bis 10 Rufnummern schalten lassen.
Wenn Du clever bist, dann mach daraus einen richtigen ISDN-Anschluss. Das hat den Vorteil, dass Du auch erreichbar bist, wenn DSL mal ausfallen sollte, da ja ein herkömmlicher Anschluss über die Telefonleitung vorliegt.
Ich finde auch, dass die Qualität besser ist als NGN.
Es ändert sich dann aber die Vertragslaufzeit, nämlich wieder 24 Monate.

Ich hoffe, dass ich Deine Frage richtig verstanden habe und du nicht einen reinen DSL-Anschluss mit einer VoIP-Rufnummer meinst. Aber selbst da müsste es möglich sein.

Eine Frage, warum zwei Anschlüsse von zwei Anbietern??? Handy und Festnetz getrennt, das hab ich auch. Aber zwei Anschlüsse fürs Festnetz???

Gruß Stefan
Menü
[1.1] olto1978 antwortet auf stefie-im-netz
11.10.2010 16:09
Benutzer stefie-im-netz schrieb:
Benutzer olto1978 schrieb:

Dann muss aber aus deinem "normalen" Anschluss von Vodafone, ein Komfort-Anschluss gemacht werden. Bei dem kannst Du bis 10 Rufnummern schalten lassen.
Wenn Du clever bist, dann mach daraus einen richtigen ISDN-Anschluss. Das hat den Vorteil, dass Du auch erreichbar bist, wenn DSL mal ausfallen sollte, da ja ein herkömmlicher Anschluss über die Telefonleitung vorliegt.
Ich finde auch, dass die Qualität besser ist als NGN. Es ändert sich dann aber die Vertragslaufzeit, nämlich wieder 24 Monate.

Ich hoffe, dass ich Deine Frage richtig verstanden habe und du nicht einen reinen DSL-Anschluss mit einer VoIP-Rufnummer meinst. Aber selbst da müsste es möglich sein.

Hallo stefie-im-netz,

genau das habe ich aktuell: 16 MBit-DSL mit 1 VoIP-Nr

Eine Frage, warum zwei Anschlüsse von zwei Anbietern??? Handy und Festnetz getrennt, das hab ich auch. Aber zwei Anschlüsse fürs Festnetz???

Der Wechsel von Alice zu Vodafone hat mehr als 5 Monate
gebraucht. Alte Festnetz-Nr. weg. Bei einem Angebot Kabel
Deutschland mit Cashback über qipu hab ich zugeschlagen,
weil ich endlich mal wieder Internet > 2 MBit und
abends keine abrechenden Gespräche dank UMTS-Zellenüberlastung
wollte...

Danke für deine Antwort.

Grüße, olto1978