Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1278 279 280326
Menü

schlechter Provider


22.09.2005 11:04 - Gestartet von spider50
Zwei Dinge, die meinen ersten nagelneuen Laufzeitvertrag bei Victorvox auch gleich zum letzten gemacht haben:

1) Der Laden ist tel. nur über eine sauteure 0180iger Nummer zu erreichen - dabei bin ich Kunde!!! Bei Vodafone gab's zumindest die kostenlose 1212.

2) Obwohl im Vertrag die Mailbox nicht mitbestellt wurde ('...Sonderdienste: Mailbox: Nein...') musste ich feststellen, dass sie aktiviert war. War natürlich lt. Kundenservice ein 'Versehen'.
Das heißt ich musste für ca. 1,40 EUR Telefonkosten dem Kundenservice mitteilen, dass ich etwas deaktivieren möchte, was ich niemals bestellt hatte! Was soll das???

Nie wieder Victorvox
Menü
[1] Albertros antwortet auf spider50
22.09.2005 11:23
Benutzer spider50 schrieb:
Zwei Dinge, die meinen ersten nagelneuen Laufzeitvertrag bei Victorvox auch gleich zum letzten gemacht haben:

1) Der Laden ist tel. nur über eine sauteure 0180iger Nummer zu erreichen - dabei bin ich Kunde!!! Bei Vodafone gab's zumindest die kostenlose 1212.

Was zahlt man dort an Vertragskosten?!

2) Obwohl im Vertrag die Mailbox nicht mitbestellt wurde ('...Sonderdienste: Mailbox: Nein...') musste ich feststellen, dass sie aktiviert war. War natürlich lt. Kundenservice ein 'Versehen'.

Eine Mailbox kann man per Handy "totlegen", dafür bracuht man keine Hotline.

Das heißt ich musste für ca. 1,40 EUR Telefonkosten dem Kundenservice mitteilen, dass ich etwas deaktivieren möchte, was ich niemals bestellt hatte! Was soll das???

Nie wieder Victorvox
Menü
[2] ell23 antwortet auf spider50
08.10.2005 12:18
Benutzer spider50 schrieb:
Zwei Dinge, die meinen ersten nagelneuen Laufzeitvertrag bei Victorvox auch gleich zum letzten gemacht haben:

1) Der Laden ist tel. nur über eine sauteure 0180iger Nummer zu erreichen - dabei bin ich Kunde!!! Bei Vodafone gab's zumindest die kostenlose 1212.

2) Obwohl im Vertrag die Mailbox nicht mitbestellt wurde ('...Sonderdienste: Mailbox: Nein...') musste ich feststellen, dass sie aktiviert war. War natürlich lt. Kundenservice ein 'Versehen'.
Das heißt ich musste für ca. 1,40 EUR Telefonkosten dem Kundenservice mitteilen, dass ich etwas deaktivieren möchte, was ich niemals bestellt hatte! Was soll das???

Nie wieder Victorvox


oh mein Gott, die Welt geht unter......
Wenn du bei sonem pille palle schon zickst, dann flipst du bei meiner Antwort bestimmt aus. :-)

Sei doch froh das die Hotline was kostet und 0,12 cent sind ja nun nicht schweineteuer. Dafür hast du aber auch die größere Chance mal durchzukommen und hast nicht,wie bei anderen kostenlosen Hotlines ständig ein Besetztzeichen weil sich irgend welche Kiddis langweilen und die Mitarbeiter ein bisschen terrorisieren und damit auch die Leitungen blockieren....

Ausserdem sieht es ja ganz so aus also ob du auch schreiben kannst...dann empfehle ich dir dein Anliegen per eMail abzusenden.

Und das mit der Mailbox ist ja schon geklärt ( ##002# und dann senden und die Mailbox ist aus)

Gruß Elly
Menü
[2.1] jpm.palmer antwortet auf ell23
08.10.2005 13:50
Hallo,

nachdem mein derzeitiger Handyvertrag ein Reinfall war (finanzieller Schaden, da ich mit Versprechungen geködert worden, die nicht eingehalten wurden), bin ich auf der Suche nach einer günstigen Alternative.

Ich bin Wenigtelefonierer und jeder Vertrag mit einer Grundgebühr und Mindestumsatz ist eigentlich für mich unrentabel.

Meinen Telly Smile-Tarif habe ich gekündigt und mich im Internet umgesehen.

Da bin ich auf den superbilligen Simply-Tarif gestoßen. Das hört sich ja echt toll an, solange man das Kleingedruckte nicht liest.

Für 18 Cent pro Minute telefonieren ist echt klasse. Man braucht keine Handykarte aufzuladen und somit verfällt das Guthaben nicht.

Bei Anfragen muss man eine 0900-Nummer wählen zum Preis von 1,24 Euro pro Minute (das ist ganz schön heftig). Und um auf den Tip von Elly einzugehen, einfach eine Email-Anfrage zu machen: die kostet Euro 1,00 pro Anfrage.

Wenn Ihr Euch auf der Homepage von Simply mal unter "Tarife" nachschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass fast nichts umsonst gemacht wird. Wenn z.B. jemand per Überweisung zahlen will (und ich kenne z.B. genug Leute, die sich keine Rechnungen per Lastschrift abbuchen lassen), dann kostet das monatlich € 2,95 und eine Kartensperrung auf Wunsch des Kunden = € 17,95.

Das Angebot ist also für diejenigen wirklich akzeptabel, die keine Papierrechnung wollen, die Rechnungsbeträge per Lastschrift einziehen lassen, keine Fragen zu klären haben etc.

Ich hatte heute ein Telefonat mit dem Kundenservice von T-Mobile.
Dabei wurde ich - ohne dass ich den Namen Victorvox erwähnte - darüber informiert, dass es immer wieder zu Beschwerden von Victorvox-Kunden gibt.

Ich werde mich wahrscheinlich für den Xtra Classic Nonstop-Tarif bei T D1 entscheiden (39 Cent für die 1. Minute innerhalb von D1 und Festnetz - ab der 2. Minute kostenlos - monatlicher Aufpreis € 1,50). Da kann ich zukünftig vom Handy aus mit meinen Freundinnen telefonieren und zahle nur 39 Cent für das ganze Gespräch.

Viele Grüße
Petra Palmer












Benutzer ell23 schrieb:
Benutzer spider50 schrieb:
Zwei Dinge, die meinen ersten nagelneuen Laufzeitvertrag bei Victorvox auch gleich zum letzten gemacht haben:

1) Der Laden ist tel. nur über eine sauteure 0180iger Nummer zu erreichen - dabei bin ich Kunde!!! Bei Vodafone gab's zumindest
die kostenlose 1212.

2) Obwohl im Vertrag die Mailbox nicht mitbestellt wurde ('...Sonderdienste: Mailbox: Nein...') musste ich
feststellen, dass sie aktiviert war. War natürlich lt. Kundenservice ein 'Versehen'.
Das heißt ich musste für ca. 1,40 EUR Telefonkosten dem Kundenservice mitteilen, dass ich etwas deaktivieren möchte,
was ich niemals bestellt hatte! Was soll das???

Nie wieder Victorvox


oh mein Gott, die Welt geht unter......
Wenn du bei sonem pille palle schon zickst, dann flipst du bei meiner Antwort bestimmt aus. :-)

Sei doch froh das die Hotline was kostet und 0,12 cent sind ja nun nicht schweineteuer. Dafür hast du aber auch die größere Chance mal durchzukommen und hast nicht,wie bei anderen kostenlosen Hotlines ständig ein Besetztzeichen weil sich irgend welche Kiddis langweilen und die Mitarbeiter ein bisschen terrorisieren und damit auch die Leitungen blockieren....

Ausserdem sieht es ja ganz so aus also ob du auch schreiben kannst...dann empfehle ich dir dein Anliegen per eMail abzusenden.

Und das mit der Mailbox ist ja schon geklärt ( ##002# und dann senden und die Mailbox ist aus)

Gruß Elly
Menü
[2.1.1] Stepbauer72 antwortet auf jpm.palmer
08.10.2005 14:39
Petra,

beachte aber das die 39 cent gespräche nur ins festnetz oder t-mobile gehen. In die anderen netze 39 cent pro minute.

Menü
[2.1.1.1] jpm.palmer antwortet auf Stepbauer72
08.10.2005 16:03
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
Petra,

beachte aber das die 39 cent gespräche nur ins festnetz oder t-mobile gehen. In die anderen netze 39 cent pro minute.

Ja, 39 cent ins Festnetz, zu T-Mobile und in andere Netze - und das den ganzen Tag lang.

Bei meinem jetzigen Vetrag zahle ich 79 cent in andere Netze.

Gruß Petra
Menü
[2.1.1.1.1] afd antwortet auf jpm.palmer
08.10.2005 16:31
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
Petra,

beachte aber das die 39 cent gespräche nur ins festnetz oder t-mobile gehen. In die anderen netze 39 cent pro minute.

Ja, 39 cent ins Festnetz, zu T-Mobile und in andere Netze - und das den ganzen Tag lang.


Eben nicht!In andere Netze kosten die Gespräche 39 cent /Min.!

Bei meinem jetzigen Vetrag zahle ich 79 cent in andere Netze.

Gruß Petra
Menü
[2.1.1.1.1.1] Stepbauer72 antwortet auf afd
08.10.2005 16:34
Das ist standart xtra nummer 1 tarif fremdnetze tagsüber 79 cent.

danach xtra nonstop 39 cent pro minute.
Menü
[2.1.1.1.1.2] jpm.palmer antwortet auf afd
08.10.2005 20:40
Benutzer afd schrieb:
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Benutzer Stepbauer72 schrieb:
Petra,

beachte aber das die 39 cent gespräche nur ins festnetz oder t-mobile gehen. In die anderen netze 39 cent pro minute.

Ja, 39 cent ins Festnetz, zu T-Mobile und in andere Netze
- und
das den ganzen Tag lang.


Eben nicht!In andere Netze kosten die Gespräche 39 cent /Min.!

Sorry, wer lesen kann, ist klar im Vorteil :-) Du hast recht. Zuerst dachte ich, du hast dich verschrieben. Jetzt habe ich nochmals nachgeschaut und festgestellt, dass Gespräche in andere Netze nicht ab der 2. Minute frei sind. Trotz allem ist das noch billiger, als bei meinem Tarif. Da zahle ich 79 cent / 39 cent (zu Vodafone) und 79 cent / 49 cent zu E-Plus und O2.
Danke für den Tip. Gruß Petra



Bei meinem jetzigen Vetrag zahle ich 79 cent in andere Netze.

Gruß Petra
Menü
[2.1.2] spl antwortet auf jpm.palmer
08.10.2005 14:55
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Ich werde mich wahrscheinlich für den Xtra Classic Nonstop-Tarif bei T D1 entscheiden (39 Cent für die 1. Minute innerhalb von D1 und Festnetz - ab der 2. Minute kostenlos - monatlicher Aufpreis € 1,50). Da kann ich zukünftig vom Handy aus mit meinen Freundinnen telefonieren und zahle nur 39 Cent für das ganze Gespräch.

Wobei du dann neben monatlichen Fixkosten wieder das Problem des (besonders für Wenigtelefonierer problematischen) Guthabenverfalls hast und die 0,39-Cent-Pauschale nur für's T-Mobile- und Festnetz gilt. Und natürlich die Tarife im Übrigen (Fremdnetze, Roaming, Daten) Xtra-stark überteuert sind; Tarifoptionen, die das ändern könnten, gibt es nicht.

[SIMply]
Das Angebot ist also für diejenigen wirklich akzeptabel, die keine Papierrechnung wollen, die Rechnungsbeträge per Lastschrift einziehen lassen, keine Fragen zu klären haben etc.

Eine Rechnung bekommst du bei Xtra gar keine, und die Hotline ist ebenfalls kostenpflichtig.

Auf https://www.teltarif.de/arch/2005/kw38/... ist ein netter Vergleich der neuen Discounter, vielleicht interessiert dich das.

spl
Menü
[2.1.2.1] jpm.palmer antwortet auf spl
08.10.2005 16:09
Benutzer spl schrieb:
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Ich werde mich wahrscheinlich für den Xtra Classic Nonstop-Tarif bei T D1 entscheiden (39 Cent für die 1.
Minute innerhalb von D1 und Festnetz - ab der 2. Minute kostenlos -
monatlicher Aufpreis € 1,50). Da kann ich zukünftig vom Handy aus mit meinen Freundinnen telefonieren und zahle nur 39 Cent für das ganze Gespräch.

Wobei du dann neben monatlichen Fixkosten wieder das Problem des (besonders für Wenigtelefonierer problematischen) Guthabenverfalls hast und die 0,39-Cent-Pauschale nur für's T-Mobile- und Festnetz gilt. Und natürlich die Tarife im Übrigen (Fremdnetze, Roaming, Daten) Xtra-stark überteuert sind; Tarifoptionen, die das ändern könnten, gibt es nicht.

Bei Aufladung von 15 € verfällt das Guthaben nach 215 Tagen. Somit müßte man pro Monat für € 2,14 telefonieren. Da die € 1,50 vom Guthaben abgezogen werden, bleiben noch € 0,64 pro Monat übrig. Und die kriege ich als Wenigtelefonierer auf jeden Fall zusammen. Guthabenaufladungen von 30 bzw. 50 € sind ein Jahr gültig.


[SIMply]
Das Angebot ist also für diejenigen wirklich akzeptabel, die keine Papierrechnung wollen, die Rechnungsbeträge per Lastschrift einziehen lassen, keine Fragen zu klären haben etc.

Eine Rechnung bekommst du bei Xtra gar keine, und die Hotline ist ebenfalls kostenpflichtig.

Bei Handykarten kriegt man ja nie eine Rechnung. Richtig, die Hotline ist derzeit kostenpflichtig (soll angeblich irgendwann mal geändert werden) - da ist es wahrscheinlich günstiger, über'S Festnetz die Hotline anzurufen.


Auf https://www.teltarif.de/arch/2005/kw38/... ist ein netter Vergleich der neuen Discounter, vielleicht interessiert dich das.


Danke für diesen Tip.

Schönes Wochenende wünscht Petra P.

spl
Menü
[2.1.3] ell23 antwortet auf jpm.palmer
08.10.2005 15:08
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Hallo,

nachdem mein derzeitiger Handyvertrag ein Reinfall war (finanzieller Schaden, da ich mit Versprechungen geködert worden, die nicht eingehalten wurden), bin ich auf der Suche nach einer günstigen Alternative.

Ich bin Wenigtelefonierer und jeder Vertrag mit einer Grundgebühr und Mindestumsatz ist eigentlich für mich unrentabel.

Meinen Telly Smile-Tarif habe ich gekündigt und mich im Internet umgesehen.

Da bin ich auf den superbilligen Simply-Tarif gestoßen. Das hört sich ja echt toll an, solange man das Kleingedruckte nicht liest.

Für 18 Cent pro Minute telefonieren ist echt klasse. Man braucht keine Handykarte aufzuladen und somit verfällt das Guthaben nicht.

Bei Anfragen muss man eine 0900-Nummer wählen zum Preis von 1,24 Euro pro Minute (das ist ganz schön heftig). Und um auf den Tip von Elly einzugehen, einfach eine Email-Anfrage zu machen: die kostet Euro 1,00 pro Anfrage.

Wenn Ihr Euch auf der Homepage von Simply mal unter "Tarife" nachschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass fast nichts umsonst gemacht wird. Wenn z.B. jemand per Überweisung zahlen will (und ich kenne z.B. genug Leute, die sich keine Rechnungen per Lastschrift abbuchen lassen), dann kostet das monatlich € 2,95 und eine Kartensperrung auf Wunsch des Kunden = € 17,95.

Das Angebot ist also für diejenigen wirklich akzeptabel, die keine Papierrechnung wollen, die Rechnungsbeträge per Lastschrift einziehen lassen, keine Fragen zu klären haben etc.

Ich hatte heute ein Telefonat mit dem Kundenservice von T-Mobile.
Dabei wurde ich - ohne dass ich den Namen Victorvox erwähnte - darüber informiert, dass es immer wieder zu Beschwerden von Victorvox-Kunden gibt.

Ich werde mich wahrscheinlich für den Xtra Classic Nonstop-Tarif bei T D1 entscheiden (39 Cent für die 1. Minute innerhalb von D1 und Festnetz - ab der 2. Minute kostenlos - monatlicher Aufpreis € 1,50). Da kann ich zukünftig vom Handy aus mit meinen Freundinnen telefonieren und zahle nur 39 Cent für das ganze Gespräch.

Viele Grüße
Petra Palmer


Hallo Petra,

stimmt bei Simply zahlst du sogar für ne Anfrage per Mail...
das ist bei diesen "no frills" Anbietern aber normal, sonst könnten die die Kosten für die Telefonie nicht so niedrig halten.

Mein Tipp bezog sich natürlich nur auf normale Laufzeitverträge. Da zahlt man nichts für ne Mail.
Menü
[2.1.3.1] ElaHü antwortet auf ell23
08.10.2005 16:21
Wie wäre es mit Klarmobil?
Der Tarif ist der gleich wie bei Simply. Anfragen bei Email kosten nichts.

Menü
[2.1.3.1.1] legin antwortet auf ElaHü
10.10.2005 13:20
und es gibt zeitnahe antworten!
Menü
[2.1.3.1.2] 28cm antwortet auf ElaHü
22.11.2005 23:21
Benutzer ElaHü schrieb:
Wie wäre es mit Klarmobil? Der Tarif ist der gleich wie bei Simply. Anfragen bei Email kosten nichts.



Eine Frage: Wollt Ihr Emails schreiben, oder günstig telefonieren? Wer nicht selbst in Erfahrung bringen kann, wie man eine Rufumleitung zur Mailbox aus dem Netz nimmt, der muss halt was dafür bezahlen. Wer am Auto nicht selbst die Reifen wechseln kann, der muss doch auch in der Werkstatt dafür zahlen, oder?

Grüße
28cm
Menü
[2.1.3.1.2.1] Defiant4217 antwortet auf 28cm
17.03.2006 18:56
Benutzer ElaHü schrieb:
Wie wäre es mit Klarmobil? Der Tarif ist der gleich wie bei Simply. Anfragen bei Email kosten nichts.



Eine Frage: Wollt Ihr Emails schreiben, oder günstig telefonieren? Wer nicht selbst in Erfahrung bringen kann, wie man eine Rufumleitung zur Mailbox aus dem Netz nimmt, der muss halt was dafür bezahlen. Wer am Auto nicht selbst die Reifen wechseln kann, der muss doch auch in der Werkstatt dafür zahlen, oder?

Grüße
28cm



RICHTIG.... wer's nicht kann soll's bez. w
Menü
[2.1.3.1.2.1.1] eiwei antwortet auf Defiant4217
17.03.2006 19:14
Benutzer Defiant4217 schrieb:
Benutzer ElaHü schrieb:
Wie wäre es mit Klarmobil? Der Tarif ist der gleich wie bei Simply. Anfragen bei Email kosten nichts.



Eine Frage: Wollt Ihr Emails schreiben, oder günstig telefonieren? Wer nicht selbst in Erfahrung bringen kann, wie man eine Rufumleitung zur Mailbox aus dem Netz nimmt, der muss halt was dafür bezahlen. Wer am Auto nicht selbst die Reifen wechseln kann, der muss doch auch in der Werkstatt dafür zahlen, oder?

Und wer lesen kann is klar im Vorteil:-)Die Beiträge sind vom letzten Jahr!

Grüße
28cm



RICHTIG.... wer's nicht kann soll's bez. w
Menü
[2.1.3.1.2.1.1.1] Defiant4217 antwortet auf eiwei
12.04.2006 19:40
ändert nix an meiner meinung...
Menü
[2.1.3.2] legin antwortet auf ell23
10.10.2005 13:19
Benutzer ell23 schrieb:
Benutzer jpm.palmer schrieb:
Hallo,

nachdem mein derzeitiger Handyvertrag ein Reinfall war (finanzieller Schaden, da ich mit Versprechungen geködert worden, die nicht eingehalten wurden), bin ich auf der Suche
nach einer günstigen Alternative.

Ich bin Wenigtelefonierer und jeder Vertrag mit einer Grundgebühr und Mindestumsatz ist eigentlich für mich unrentabel.

Meinen Telly Smile-Tarif habe ich gekündigt und mich im Internet umgesehen.

Da bin ich auf den superbilligen Simply-Tarif gestoßen. Das hört sich ja echt toll an, solange man das Kleingedruckte nicht
liest.

Für 18 Cent pro Minute telefonieren ist echt klasse. Man braucht keine Handykarte aufzuladen und somit verfällt das Guthaben nicht.

Bei Anfragen muss man eine 0900-Nummer wählen zum Preis von 1,24 Euro pro Minute (das ist ganz schön heftig). Und um auf den Tip von Elly einzugehen, einfach eine Email-Anfrage zu machen: die kostet Euro 1,00 pro Anfrage.

Wenn Ihr Euch auf der Homepage von Simply mal unter "Tarife"
nachschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass fast nichts umsonst gemacht wird. Wenn z.B. jemand per Überweisung zahlen will (und ich kenne z.B. genug Leute, die sich keine Rechnungen per Lastschrift abbuchen lassen), dann kostet das monatlich € 2,95 und eine Kartensperrung auf Wunsch des Kunden = € 17,95.

Das Angebot ist also für diejenigen wirklich akzeptabel, die keine Papierrechnung wollen, die Rechnungsbeträge per Lastschrift einziehen lassen, keine Fragen zu klären haben etc.

Ich hatte heute ein Telefonat mit dem Kundenservice von T-Mobile.
Dabei wurde ich - ohne dass ich den Namen Victorvox erwähnte -
darüber informiert, dass es immer wieder zu Beschwerden von Victorvox-Kunden gibt.

Ich werde mich wahrscheinlich für den Xtra Classic Nonstop-Tarif bei T D1 entscheiden (39 Cent für die 1.
Minute innerhalb von D1 und Festnetz - ab der 2. Minute kostenlos -
monatlicher Aufpreis € 1,50). Da kann ich zukünftig vom Handy aus mit meinen Freundinnen telefonieren und zahle nur 39 Cent
für das ganze Gespräch.

Viele Grüße
Petra Palmer


Hallo Petra,

stimmt bei Simply zahlst du sogar für ne Anfrage per Mail... das ist bei diesen "no frills" Anbietern aber normal, sonst könnten die die Kosten für die Telefonie nicht so niedrig halten.

und wie lautet dann die erklärung zu KLARMOBIL?



Mein Tipp bezog sich natürlich nur auf normale Laufzeitverträge. Da zahlt man nichts für ne Mail.

vielleicht weiß ich zu wenig, aber: ist KLARMOBIL kein normaler vertrag??
Menü
[2.1.3.2.1] ell23 antwortet auf legin
12.10.2005 15:11
Hallo Petra,

stimmt bei Simply zahlst du sogar für ne Anfrage per Mail...
das ist bei diesen "no frills" Anbietern aber normal, sonst könnten die die Kosten für die Telefonie nicht so niedrig halten.

und wie lautet dann die erklärung zu KLARMOBIL?



Mein Tipp bezog sich natürlich nur auf normale Laufzeitverträge. Da zahlt man nichts für ne Mail.

vielleicht weiß ich zu wenig, aber: ist KLARMOBIL kein normaler vertrag??

Hallo

nein, bei Klarmobil bekommst du nur eine Sim Card mit Rufnummer ( mittlerweile kannst du auch ein Handy dazu kaufen, allerdings unsubventioniert)hast keine Mindestlaufzeit und zahlst rund um die Uhr 18 cent in alle Netze. Dafür bekommst du aber auch nicht den Service den du bei "normalen " Laufzeitverträgen hast eben " no frills". Und da kann es durchaus sein, das du wie bei Simply für alles zusätzliche zahlen musst, wie z.B. Fragen stellen, zusätzliche Dienste aktivieren usw.
Bei Klarmobil kostet die eMail- Anfrage allerdings nichts.

Gruß Elly
Menü
[2.1.3.2.1.1] legin antwortet auf ell23
12.10.2005 18:50
Benutzer ell23 schrieb:
Hallo Petra,

stimmt bei Simply zahlst du sogar für ne Anfrage per Mail...
das ist bei diesen "no frills" Anbietern aber normal, sonst könnten die die Kosten für die Telefonie nicht so niedrig halten.

und wie lautet dann die erklärung zu KLARMOBIL?



Mein Tipp bezog sich natürlich nur auf normale Laufzeitverträge. Da zahlt man nichts für ne Mail.

vielleicht weiß ich zu wenig, aber: ist KLARMOBIL kein normaler vertrag??

Hallo

nein, bei Klarmobil bekommst du nur eine Sim Card mit Rufnummer


kein zu großer unterschied zu SIMply, wie ich denke.


( mittlerweile kannst du auch ein Handy dazu kaufen, allerdings unsubventioniert)hast keine Mindestlaufzeit


bei NULL-kosten doch im grunde egal ob 1 monat, 3 oder 24!?


und zahlst rund um
die Uhr 18 cent in alle Netze.


wie bei den anderen ja auch!? (außer SIMYO)



Dafür bekommst du aber auch
nicht den Service den du bei "normalen " Laufzeitverträgen hast eben " no frills".

die da wären?? (datendienste usw. sind eh zu teuer, wie eigentlich ja auch profanes mobiles telefonieren!)



Und da kann es durchaus sein, das du wie bei
Simply für alles zusätzliche zahlen musst, wie z.B. Fragen stellen,

via mails habe ich bei KLARMOBIL immer ziemlich zeitnah eien antwort bekommen!! und die sind ja kostenlos, im gegensatz zu SIMply.



zusätzliche Dienste aktivieren usw.
Bei Klarmobil kostet die eMail- Anfrage allerdings nichts.

Gruß Elly


ich habe weiterhin SIMply D1 und KLARMOBIL, werde SIMply verbrauchen und dann KLARMOBIL weiternutzen. so wirklich klar ist mir nicht geworden, warum SIMply so toll ist!??
gut, ich wäre selbst auch lieber bei vodafone, aber letztlich... nicht um jeden preis der welt!!