Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
147 148 149
Menü

Warne vor dem Wechsel zu versatel


08.01.2009 12:35 - Gestartet von matbln
Ich kann nur vor einem Wechsel zu versatel warnen - schlechter Service, deutlich geringere DSL-Geschwindigkeiten als bezahlt (teilweise unter 500 kbite/s bei einer 6000 kbite/s flatrate), kostenpflichtige, inkompetente, aber dafür kostenpflichtige hotline. Das einzige, was zuverlässig ankommt, sind Rechnungen.
Menü
[1] TDrachen antwortet auf matbln
14.01.2009 08:59
Bei mir kommen nicht einmal die Rechnungen - aber seltsamerweise die Mahnungen!!!! Die dann nach einmal extra kosten. Und dann ruft man wieder die HOtline an und fragt warum die Umstellung nicht erfolgt und und und...
Menü
[2] Schekerka antwortet auf matbln
13.03.2009 09:24
Benutzer matbln schrieb:
Ich kann nur vor einem Wechsel zu versatel warnen - schlechter Service, deutlich geringere DSL-Geschwindigkeiten als bezahlt (teilweise unter 500 kbite/s bei einer 6000 kbite/s flatrate), kostenpflichtige, inkompetente, aber dafür kostenpflichtige hotline. Das einzige, was zuverlässig ankommt, sind Rechnungen.


Kann ich nicht beurteilen, da ich noch keine Erfahrungen mit Versatel gesammelt habe.

Jedoch:

- DSL-Geschwindigkeiten werden fast ausschließlich nur noch mit "bis zu" beworben. Sofern Versatel gemäß AGB keine Mindestbandbreite zusagen, erfüllen sie den Vertrag mit der von dir reklamierten Bandbreite absolut. Wer das nicht vorher liest/lesen will muss es eben akzeptieren. Man kann seinen Vertrag schließlich auch bei einem anderen Anbieter abschließen.

- Bei einem Anbieter, der mit günstigen Preisen wirbt, sollte man nicht davon ausgehen, dass einem noch ausgezeichneter Kundenservice spendiert wird.

- Kostenpflichtige Hotlines hat doch quasi jeder Anbieter (bis auf das große T vielleicht, dafür zahlst du da bei den monatlichen Grundgebühren schön drauf). Außerdem weiß man doch die Hotlinepreise VOR Vertragsabschluss. Zudem komme ich nochmal auf den Punkt mit den günstigen Tarifen zurück: Wenn ein Unternehmen mit günstigen Tarifen wirbt, ist es für mich ehrlichgesagt schon fast dreist, dann auch noch kostenlose Hotlines mit am besten 24/7 Service zu verlangen (und bevor jetzt wieder unsachliche Kommentare kommen: Nein, ich arbeite NICHT für Versatel ;-) Weiß ja nicht, was für Aussagen du an der Hotline bekommen hast von den jeweiligen Mitarbeitern. Aber alle als "inkompetent" zu bezeichnen finde ich ehrlichgesagt sehr fragwürdig.