Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
35 36 37
Menü

Voip-star tarife internet by call von Ventelo


01.09.2007 21:49 - Gestartet von heraldo
was meint Ihr, kann man die voip-star tarife von Ventelo, insbesondere den "surf 12" und "surf 13" mit ruhigem gewissen nutzen? Die sind ja derzeit so ziemlich das billigste...
Ist ja aber immerhin von Ventelo, dem Laden, der schon oftmals völlig zu Unrecht zuviel abkassierte...
Menü
[1] klappehalten antwortet auf heraldo
01.09.2007 21:52
Benutzer heraldo schrieb:

...
Ist ja aber immerhin von Ventelo, dem Laden, der schon oftmals völlig zu Unrecht zuviel abkassierte...

Moin!

Damit hast Du Dir die Frage doch schon selbst beantwortet!

Grüße
kh
Menü
[2] Halina antwortet auf heraldo
02.09.2007 02:26
Benutzer heraldo schrieb:
was meint Ihr, kann man die voip-star tarife von Ventelo, insbesondere den "surf 12" und "surf 13" mit ruhigem gewissen nutzen? Die sind ja derzeit so ziemlich das billigste... Ist ja aber immerhin von Ventelo, dem Laden, der schon oftmals völlig zu Unrecht zuviel abkassierte...

ich habe mit Ventelo keine Schwerigkeit bisher gehabt, nur bei dem Angebot hier, komme ich nicht rein...bei den anderen Provider jedoch.
Menü
[2.1] heraldo antwortet auf Halina
02.09.2007 11:59
ich hab eigentlich keine Einwahlprobleme bisher gehabt, gleich beim ersten mal drin.
Abrechnungsprobleme hatte ich bisher auch nicht, wohl eher glück, denn ich nutzte auch schon falsch abgerechnete Tarife, aber ebenn zu anderen Tagen als im falsch abgerechneten Zeitraum.
Menü
[2.2] heraldo antwortet auf Halina
23.11.2007 22:25
so, nun hab ich besagte Tarife (surf12 und surf13)genutzt und was ist passiert?
Die Abrechnung ist falsch. Insgesamt über 2 Euro zuviel.
Die Dauer lt. EVN bei den Einwahlen stimmt, aber nicht die Anfangszeit, so dass ich jeweils über die volle Stunde hinaus dann in einen teuren Tarif komme, lt. deren EVN. Kann eigtl. nicht sein, zumal die Abrechnung minütlich ist, und ich spätestens um xx.59 Uhr immer rausgegangen bin.
Hat jemand auch noch besagte falsche Abrechnungen feststellen können?
MfG
Menü
[2.2.1] Wei. antwortet auf heraldo
24.11.2007 11:46
Habe soeben meinen EVN vom 01.09.2007 bis 30.09.2007 geprüft und auch diverse Zeitfehler festgestellt.

Offenbar rechnet VENTELO nicht nach DCF77-Zeit ab, was für mich eigentlich aber nicht vorstellbar ist, da doch wohl jedes Abrechnungssystem nach Richtzeit laufen sollte, sonst wären ja sämtliche Tarifzeitangaben zwecklos!

Werde die Sache weiter verfolgen und hier veröffentlichen.
Menü
[2.2.1.1] Falschabrechnung surf 12 & surf 13;Voip-star tarife internet by call von Ventel
heraldo antwortet auf Wei.
24.11.2007 19:28
Benutzer Wei. schrieb:
Habe soeben meinen EVN vom 01.09.2007 bis 30.09.2007 geprüft und auch diverse Zeitfehler festgestellt.

Offenbar rechnet VENTELO nicht nach DCF77-Zeit ab, was für mich eigentlich aber nicht vorstellbar ist, da doch wohl jedes Abrechnungssystem nach Richtzeit laufen sollte, sonst wären ja sämtliche Tarifzeitangaben zwecklos!

Werde die Sache weiter verfolgen und hier veröffentlichen.

Was ist denn DCF77 ???
Heisst das, kurz gesagt, dass die nicht dieselbe Uhrzeit haben, wie es die Atomuhr in Braunschweig bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) besagt? Das sollte ja eigentlich die "Richtzeit" sein, oder?
Menü
[2.2.2] madmaxxz antwortet auf heraldo
30.11.2007 22:47
habe das gleiche problem mit Voip-Star
im EVN sind die zeiten alle um 4 min verschoben. Bei EVN von anderen Anbietern stimmen die zeiten, also kann die Systemzeit von meinen PC nicht falsch gewesen sein!
Betrifft bei mir den Zeitraum vom 1.10. bis 15.10.07 Ab den 16.10. stimmen die zeiten wieder. vor den 1.10. ist es mir noch nicht aufgefallen, ich habe denen erstmal eine email geschrieben und gedroht rechnung nicht zu bezahlen. mal sehen ob sie und was sie antworten werden!
Menü
[2.2.2.1] logisti antwortet auf madmaxxz
19.12.2007 20:52
Ich habe das gleiche Problem. Ich führe ein manuelles Logbuch und weiß genau, wann ich aussteige (immer rechtzeitig während der Werbung vor dem Radiogong). Die letzten beiden Rechnungen waren grottenfalsch: Es wurden zwischen 3 und 5 Minuten, schwerpunktmäßig 4 Minuten dazugerechnet. Ich habe am 26.11. Widerspruch eingelegt und außer einer Eingangsbestätigung (von QSC, nicht von ventelo!) nichts mehr gehört! Ein Anruf bei der Hotline brachte die Bestätigung, daß noch viele andere Beschwerden vorliegen. Aber die Dame durfte nichts genaues sagen, sie unterliegt dem üblichen Maulkorberlaß! Ich habe schriftlich reklamiert, Termin gesetzt, Mahnbescheid u.ä. angedroht: nichts, kein Lebenszeichen, keine Gutschrift! Seit 17.10. stimmt die Abrechnung wieder, aber ventelo hat bisher keine Mängel im September und Oktober eingeräumt! Saftladen! Das läuft auf großen juristischen Ärger hinaus.
Menü
[2.2.2.1.1] heraldo antwortet auf logisti
20.12.2007 22:25
Benutzer heraldo schrieb:
>ist das nicht so, dass der Abieter irgendwie sein >Abrechnungsverfahren, was die abgerechneten Zeiten anbelangt, >prüfen lassen muss? Sowas las ich irgendwo.
>Und ich las, dass der Verbraucher das REcht durch irgendeinem >Telekommunikationsgesetz hat, sich irgendso ein "Prüfprotokoll", >o.ä., was eben besagt, das die abgerechneten Zeiten und Dauern >stimmen, zuschicken zu lassen.
>Würde das nicht was bringen, und man sieht dann, dass Ventelo das >nicht zuschicken, weil da irgendwas nicht stimmt, oder womöglich >haben die gar kein geprüftes System zur FEststellung der ZEiten >und DAuern?
>MfG

1. weiß denn keiner auf meinen Beitrag oben eine Antwort???
2. Auch in der Dezemberabrechnung (mit Surfzeiten im Oktober) sind wieder falsche Zeiten. Wieder angebllich paar Minuten in der teuren Zeitzone gesurft. Z.b. 6.,7.,13. und 14.Oktober.
Ich hatte denen auch gemailt, aber bisher noch keine Antwort. Bisher hab ich nicht den vollen REchnungsbetrag überwiesen, sondern eben um die paar Euro gekürzt.
Man gut, dass ich nicht automatisch abbuchen lasse. Das ist das A und O bei sämtlichen "by call"-Nutzungen, das nur noch als Hinweis für alle...
MfG
Menü
[2.2.2.1.1.1] heraldo antwortet auf heraldo
24.12.2007 14:32
nachtrag noch: Ventelo hat sich bequemt, mir ein Brief zu schreiben. Ich zitiere:
"[...] Bei obigen Interneteinwahlen haben Sie Abweichungen zwischen den berechnetetn und den tatsächlichen Einwahlzeiten reklamiert. wir haben unsere Systeme diesbezüglich überprüft, einen fehler konnten wir jedoch nicht findeni. auch von uns durchgeführte Testcalls zur Rekonstrkution des Fehlerbildes verliefen negativ; d.h. wir konnten mötliche Zeitdiskrepanzen nicht feststellen.
Aus Gründen der Kulanz haben wir uns dennoch dazu entschlossen, bei grenzwertigen Zeitüberschreitungen, diese entsprechend gut zu schreiben. Eine einmalige Kulanzgutschrift in Höhe von 6,00 Euro werden wir über die Rechnugstellung der Deutschen Telekom AG anweisen lasssen. Wir bitten diesbezüglich um Ausgleich der REchnungen ohne Kürzung. [...]".

Ventelo rechnet also falsch ab (ich bin ja nicht der einzige, der das mit den um paar Minuten verschobenen Einwahlzeiten festgestellt hat), kann das aber nicht nachvollziehen und behauptet, bei deren ABrechnungen wäre alles ok. Da kann einem schon Angst und Bange werden...
Zumindest haben die ein schlechtes GEwissen, sonst wollen die mir nicht 6 Euro Gutschrift überweisen. Nun, noch hab ich die 6 Euro nicht. Wenn ich die dann haben würde, wäre das immer noch unbefriedigend, weil so ein Ärger ja immer wieder vorkommen kann, wenn die den Fehler, den es geben muss, nicht gefunden haben.
Möglich ist es, dass die wenigen Leute, die sich beschwert haben, von Ventelo lieber jeweils paar Euro Gutschrift bekommen, und man behauptet, es wäre alles ok, als dass man systematische FEhler einräumt, und dann hunderte oder Tausende Kundenrechnungen korrigieren muss, und so viel mehr an Kosten hätte.
Insofern gelten auch weiterhin meine Fragen hierdrunter.

Benutzer heraldo schrieb:
Benutzer heraldo schrieb: >ist das nicht so, dass der Abieter irgendwie sein
>Abrechnungsverfahren, was die abgerechneten Zeiten anbelangt, >prüfen lassen muss? Sowas las ich irgendwo.
>Und ich las, dass der Verbraucher das REcht durch
irgendeinem >Telekommunikationsgesetz hat, sich irgendso ein
"Prüfprotokoll", >o.ä., was eben besagt, das die abgerechneten Zeiten und Dauern >stimmen, zuschicken zu lassen.
>Würde das nicht was bringen, und man sieht dann, dass
Ventelo das >nicht zuschicken, weil da irgendwas nicht
stimmt, oder womöglich >haben die gar kein geprüftes System zur FEststellung der ZEiten >und DAuern?
>MfG

1. weiß denn keiner auf meinen Beitrag oben eine Antwort??? 2. Auch in der Dezemberabrechnung (mit Surfzeiten im Oktober) sind wieder falsche Zeiten. Wieder angebllich paar Minuten in der teuren Zeitzone gesurft. Z.b. 6.,7.,13. und 14.Oktober.
Ich hatte denen auch gemailt, aber bisher noch keine Antwort. Bisher hab ich nicht den vollen REchnungsbetrag überwiesen, sondern eben um die paar Euro gekürzt.
Man gut, dass ich nicht automatisch abbuchen lasse. Das ist das A und O bei sämtlichen "by call"-Nutzungen, das nur noch als Hinweis für alle...
MfG
Menü
[2.2.2.1.1.1.1] logisti antwortet auf heraldo
26.12.2007 21:40
Auch ich habe eine Kulanz-Gutschriftszusage von Venteleo erhalten, deren Betrag zutreffend ist.
Ein Fehler wird indes nicht eingeräumt.
Die Gründe dürften auf der Hand liegen (siehe heraldos posting).
Ergo: Nur wer sich wehrt, bekommt sein Recht (bzw. in diesem Fall sein Geld zurück).
Also dann, bis zum nächsten Fall, bis zum nächsten Anbieter! Viele Grüße ---
Menü
[2.2.2.1.1.1.1.1] geratze antwortet auf logisti
02.01.2008 14:48
Benutzer logisti schrieb:
Auch ich habe eine Kulanz-Gutschriftszusage von Venteleo erhalten, deren Betrag zutreffend ist.
Ein Fehler wird indes nicht eingeräumt. Die Gründe dürften auf der Hand liegen (siehe heraldos posting).
Ergo: Nur wer sich wehrt, bekommt sein Recht (bzw. in diesem Fall sein Geld zurück). Also dann, bis zum nächsten Fall, bis zum nächsten Anbieter! Viele Grüße ---

Wer auf die bekannte Billigklitschen reinfällt, ist selber Schuld. Als wenn 10-20% mehr auf der Rechnung einen UNterschied machten. Dafür hat man aber auch ncith den Ärger (wegen ein paar Groschen)
Menü
[2.2.2.1.1.1.1.1.1] heraldo antwortet auf geratze
03.01.2008 21:25
Achtung!

Ab SAmstag, 5.1.08, werden die "surfen 12"- und "surfen 13"-Tarife deutlich teuerer, dann kosten sie rund um die Uhr 9,98 cent pro Minute.
Das für die, die es nicht mitbekommen haben.
MfG

Menü
[2.2.2.1.1.1.1.1.1.1] carter antwortet auf heraldo
04.01.2008 21:30
Damit verabschiedet sich Ventelo wohl aus den Billigpreissegment. Jedenfalls erscheint sie ab morgen nicht mehr in der Liste.
Hier ein kleines Dankeschön für die korrekte Abrechnung.

carter
Menü
[2.2.2.1.1.1.1.1.1.1.1] heraldo antwortet auf carter
21.01.2008 19:20
Benutzer carter schrieb:
Hier ein kleines Dankeschön für die korrekte Abrechnung. carter

Wenn wir schon sarkastisch sind, auch von mir hier ein kleines Dankeschön für die Gutschrift, die tatsächlich bei der Dezemberrechnung eintraf...
Ein kleiner Trost, wenn Ventelo schon falsch abrechnet, dies selber nicht nachvollziehen kann, und sicherlich einen ordentlichen Reibach dadurch macht, da nur die, die es merken, mit einer pauschalen Gutschrift abgespeist werden.
Fazit: Nie wieder Ventelo.
Menü
[2.2.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] heraldo antwortet auf heraldo
23.01.2008 22:09
Benutzer heraldo schrieb:
Benutzer carter schrieb:
Hier ein kleines Dankeschön für die korrekte Abrechnung. carter

Wenn wir schon sarkastisch sind, auch von mir hier ein kleines Dankeschön für die Gutschrift, die tatsächlich bei der Dezemberrechnung eintraf...
Ein kleiner Trost, wenn Ventelo schon falsch abrechnet, dies selber nicht nachvollziehen kann, und sicherlich einen ordentlichen Reibach dadurch macht, da nur die, die es merken, mit einer pauschalen Gutschrift abgespeist werden. Fazit: Nie wieder Ventelo.

Gerade hab ich noch festgestellt, dass auf selbiger Dezemberrechnung die Internettarife für Voip-star mit 0,0833 cent statt mit 0,0800 cento pro minute abgerechnet sind, also über 4% zu hoch.
:-(
Menü
[3] Wendeloh antwortet auf heraldo
05.09.2007 08:54
Vorsicht, nach meinen Messungen wird nur mit 28,6 bit/s übertragen. Dann ist es kein billiger Tarif mehr.
Menü
[3.1] Halina antwortet auf Wendeloh
07.09.2007 13:41
ich komme nicht durch, und wenn überhaupt (bisher nur einmal, bin gleich wieder raus geflogen).
versuche das Angebot auch nicht mehr.

Benutzer Wendeloh schrieb:
Vorsicht, nach meinen Messungen wird nur mit 28,6 bit/s
übertragen. Dann ist es kein billiger Tarif mehr.