Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
21 22 23 24
Menü

Zur Abwechslung mal 'n Lob


02.03.2016 11:09 - Gestartet von garfield
Auch ich meckere (leider) viel zu oft. Daher soll auch mal erwähnt werden, wenn es was zu loben gibt. Wen's interessiert - meine Unitymedia-Story:

Im Jahre 2009 (war's wohl) Unitymedia bestellt: 2play 20 für 25 Euro (Internet-Flat und Festnetzflat). Techniker kam und installierte seinen "technischen Versuchsaufbau auf einem Brettchen" (so sieht das tatsächlich aus) im Keller in der Nähe des Übergangspunktes des bis dahin ungenutzten Kabelanschlusses. Alles fertig - und? Kein Signal. Schon am nächsten Tag ein anderer Kollege mit Oszilloskop. "Hm, hier liegt tatsächlich nichts an. Da ist eine Unterbrechung bei 5 Meter 80 Entfernung". Jau, etwa ein Jahr vorher wurden am Weg vorm Haus Straßenlampen installiert. Und diese Heinis haben beim Baggern fürs Stromkabel den querlaufenden Abzweig des TV-Koaxkabels zu unserem Haus gekappt. "Hoppala - na, wenn dort keiner angeschlossen ist, merkt's ja keiner." Leider hatten sie Recht, diese Spezis. Also, unser Unitymedia-Kollege geht raus und malt ein Kreuz auf den Gehweg, wo die Unterbrechung sein sollte - natürlich Volltreffer, wie zwei Tage später der "Flicktrupp" beim Aufgraben sah. Ruck zuck repariert und die Bytes konnten "strömen". In kurzer Zeit trotz Schaden online, und Kosten für garfield? Natürlich nix. Zugeteilte Telefonnummer war "unästhetisch" (An der alten habe ich auch nicht gehangen, ein Wechsel machte mir nichts aus und damals war die Mitnahme wohl noch nicht so problemlos wie heute). Garfield belästigt die Hotline mit seinem Sonderwunsch und bekommt sogar noch eine "schönere" als vorgestellt. Irgendwelche Zusatzkosten? Nö.
Zwei Jahre alles toll, dann (ordnungsgemäß zum Ablauf der inzwischen schon einmal verlängerten Vertragslaufzeit - damals war noch 1 Jahr Mindestvertragslaufzeit): "Wir bieten 20 MBit nicht mehr an. Entweder 25 (oder waren es 32?) MBit oder 16 für 25 Euro". Den Preis für die 25 (32?) habe ich nicht mehr im Kopf, ich weiß nur noch, dass er sich nach einem Jahr - inzwischen war auch Unitymedia auf 24 Monats-Verträge umgestiegen - verteuerte. Aber sowas mag garfield nicht. Also leichte Einbuße in der Geschwindigkeit hingenommen.
Alles toll - bis auf letztes Jahr, wo sie die Altverträge verteuerten - bei mir um 3 Euro. Dann las ich kürzlich, dass sie nun 2play START 20 anbieten, wo ich nach dem 9. Monat wieder auf meinen 25 Euro bei den "alten" 20 MBit bin und vorher sogar nur 20 zu bezahlen gehabt hätte. Kündigungstermin passte, also gesagt, getan. Zusätzlich Anruf bei der Hotline, um den nahtlosen Wechsel bestätigen zu lassen. "Guten Tag, Herr garfield, Ihre Kündigung haben wir erhalten. Aber Sie wollen nahtlos wechseln? Da haben wir ein Altkunden-Angebot für Sie: Wie wäre es statt 20 MBit mit 25 MBit - und das dauerhaft für 22 Euro. Und als Treubonus die ersten drei Monate ohne Grundgebühr."
Nun, meine Antwort kann man sich vorstellen. Und nun rauschen die Bytes wieder schneller und obendrein günstiger.
MEIN Fazit:
- bin zufrieden mit diesem Anbieter,
- nie Probleme (von einigen wenigen zeitlich kurzen Ausfällen in - mein Gott - inzwischen 6 Jahren - echt? mal abgesehen,
- WENN Service mal gebraucht, dann freundlich und kompetent,
- bemühen sich offenbar auch, ihre Altkunden zufrieden zu stellen und zu halten,
- einzige Wermutstropfen: Mindestvertragslaufzeiten sind auch hier auf 24 Monate erweitert worden, und diese "Kundenfänger"-Tarife, die nur für eine kurze Zeit günstig sind und sich danach verteuern, mag ich auch nicht.

Hoffentlich werden die Neukunden nicht neidisch. Ach so, mein Honorar für diesen Beitrag? Null Euro. (Es soll ja ab und zu auch mal zufriedene Kunden geben ;-) )