Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
161 62 63303
Menü

Massive Gebührenerhöhung!


15.09.2001 14:48 - Gestartet von obsession
Hi,

mit der Euroumstellung wird bei Transglobe alles teurer, außer Gesprächen zum deutschen Festnetz. Z.B. Gespräche von Handy zu Handy kosten laut Tarifrechner im Transtel-Tarif seit heute 48 Eurocent = 93,9pf anstatt 78pf wie bisher! Gespräche aus Spanien zu deutschen Handys kosten nun 93,9pf anstatt 85pf.

Dabei sind es gerade die Gespräche zu Handys, die Transglobe so nützlich gemacht hatten.

Noch schlimmer bei den Auslandszielen: von deutschem Handy zu englischem Handy jetzt 131pf statt 56pf!

Das ist wirklich nicht fair! Damit hat es mit Transglobe als fairem, seriösem Anbieter wohl ein Ende.

RIP

obsession

Menü
[1] igel-online antwortet auf obsession
16.09.2001 03:22
------------------­----------­----------­--------------------------
Ansonsten werden eigentlich weitestgehend alle Preise fallen. Wir sind noch in den letzten Zügen der Preisfindung, aber einen zentralen Preis kann ich bereits bekannt geben:

Deutschland Festnetz nach Deutschland Festnetz:
5 cent im Minutentakt
(bisher: 14 Pfennige)

Die Preise werden nicht überall so drastisch fallen, aber wir werden durch die Bank nicht unbedeutend günstiger werden.
------------------­----------­----------­--------------------------

Obiges Zitat vom 16.8.01 stammt vom Geschäftsführer der Fa. Transglobe, Herrn Brandenburger.

Ich habe die Preise auf der Seite von Transglobe nur kurz überflogen und vielleicht habe ich ja was übersehen, aber außer der weiteren Ersparnis von 0,8 Pfennig/Minute von deutschen Mobilnetzen in das deutsche Festnetz konnte ich nur Preiserhöhungen feststellen.

Hierzu würde ich mir - gerade im Zusammenhang mit dem o.g. Zitat von Transglobe hier im Forum - eine offizielle Stellungnahme von Herrn Brandenburger wünschen.

Gruß ... Andreas
Menü
[1.1] Alternativen zu Transglobe für mobil(-)mobil
fb antwortet auf igel-online
16.09.2001 10:05
Benutzer igel-online schrieb:
Ich habe die Preise auf der Seite von Transglobe nur kurz überflogen und vielleicht habe ich ja was übersehen, aber außer der weiteren Ersparnis von 0,8 Pfennig/Minute von deutschen Mobilnetzen in das deutsche Festnetz konnte ich nur Preiserhöhungen feststellen.

Hierzu würde ich mir - gerade im Zusammenhang mit dem o.g. Zitat von Transglobe hier im Forum - eine offizielle Stellungnahme von Herrn Brandenburger wünschen.

Eine solche Stellungnahme würde ich mir auch wünschen. Die neuen Preise mobil<->mobil sind ja mittlerweile nicht mehr sehr weit von den Originalpreisen der Netzbetreiber entfernt, zumindest wenn man mal die Vertragsminutenpreise ansetzt. Jedenfalls erscheint eine weitere Nutzung von Transglobe für mobil<->mobil Gespräche recht uninteressant.

Wer günstigere Alternativen kennt, möge sie hier mal nennen, ich fange mal mit 2 Alternativen an:

1. T-Card der Deutschen Telekom. Mobil<->mobil 69 Pf. im 60/60 Takt. Wahlweise als Prepaid ohne Grundpreis im T-Punkt oder als Postpaid (über eigene Telefonrechnung) für 10 DM pro Jahr. Sehr gute Sprachqualität.
2. Falls es auch etwas umständlicher sein darf: Boomerang-Callback. Siehe http://www.americom.com. 14 Cent/Minute 30/6 Takt. Bisher gute Sprachqualität (für Callback sehr gut). Auch interessant für Festnetz->Mobilfunk Ausland Westeuropa (dazu habe ich es eigentlich bestellt). Nachteil: Die Verbindungsaufbau zu Mobilfunkzielen dauert extrem lang (um die 30 Sekunden). Rechnung habe ich aber leider noch nicht.
Menü
[1.1.1] obsession antwortet auf fb
16.09.2001 11:09

Eine solche Stellungnahme würde ich mir auch wünschen. Die neuen Preise mobil<->mobil sind ja mittlerweile nicht mehr sehr weit von den Originalpreisen der Netzbetreiber entfernt, zumindest wenn man mal die Vertragsminutenpreise ansetzt. Jedenfalls erscheint eine weitere Nutzung von Transglobe für mobil<->mobil Gespräche recht
uninteressant.

Wer günstigere Alternativen kennt, möge sie hier mal nennen, ich fange mal mit 2 Alternativen an:

1. T-Card der Deutschen Telekom. Mobil<->mobil 69 Pf. im 60/60 Takt. Wahlweise als Prepaid ohne Grundpreis im T-Punkt oder als Postpaid (über eigene Telefonrechnung) für 10 DM pro Jahr. Sehr gute Sprachqualität.

Im Minutentakt ist das doch auf dem Niveau von Transglobe, also keine wirkliche Verbesserung.

2. Falls es auch etwas umständlicher sein darf: Boomerang-Callback. Siehe http://www.americom.com. 14 Cent/Minute 30/6 Takt. Bisher gute Sprachqualität (für Callback sehr gut). Auch interessant für Festnetz->Mobilfunk Ausland Westeuropa (dazu habe ich es eigentlich bestellt). Nachteil: Die Verbindungsaufbau zu Mobilfunkzielen dauert extrem lang (um die 30 Sekunden). Rechnung habe ich aber leider noch nicht.

Ich habe da schon seit einem Jahr einen account, aber seit laengerem nicht mehr benutzt. Auf der Rechnung ist aber nie ein Gespräch unter 1,2 minuten gewesen, auch wenn ich sofort wieder aufgelegt hatte. Det Takt ist also eher 72/6 statt 30/6. Außerdem habe ich jedes zweite MAl den Rückruf erst nach 30 Minuten bekommen, war also auch nicht akzeptabel.

Transglobe war schon sehr angenehm, da man die Nummer mit PAusenzeichen im Telefonbuch hat speichern können. Echt schade.

o.


Menü
[1.1.1.1] fibrozyt antwortet auf obsession
18.09.2001 01:01
Benutzer obsession schrieb:

Eine solche Stellungnahme würde ich mir auch wünschen. Die neuen Preise mobil<->mobil sind ja mittlerweile nicht
mehr sehr weit von den Originalpreisen der
Netzbetreiber
entfernt, zumindest wenn man mal die
Vertragsminutenpreise ansetzt. Jedenfalls erscheint eine weitere Nutzung von Transglobe für mobil<->mobil Gespräche recht uninteressant.

Wer günstigere Alternativen kennt, möge sie hier mal nennen,
ich fange mal mit 2 Alternativen an:

1. T-Card der Deutschen Telekom. Mobil<->mobil 69
Pf. im
60/60 Takt. Wahlweise als Prepaid ohne Grundpreis im T-Punkt
oder als Postpaid (über eigene Telefonrechnung) für 10 DM pro Jahr. Sehr gute Sprachqualität.

Im Minutentakt ist das doch auf dem Niveau von Transglobe, also keine wirkliche Verbesserung.

2. Falls es auch etwas umständlicher sein darf: Boomerang-Callback. Siehe http://www.americom.com. 14 Cent/Minute 30/6 Takt. Bisher gute Sprachqualität (für Callback sehr gut). Auch interessant für Festnetz->Mobilfunk Ausland Westeuropa (dazu habe ich es eigentlich bestellt). Nachteil: Die Verbindungsaufbau zu Mobilfunkzielen dauert extrem lang (um die 30 Sekunden).
Rechnung habe ich aber leider noch nicht.

Ich habe da schon seit einem Jahr einen account, aber seit laengerem nicht mehr benutzt. Auf der Rechnung ist aber nie ein Gespräch unter 1,2 minuten gewesen, auch wenn ich sofort wieder aufgelegt hatte. Det Takt ist also eher 72/6 statt 30/6. Außerdem habe ich jedes zweite MAl den Rückruf erst nach 30 Minuten bekommen, war also auch nicht akzeptabel.

Transglobe war schon sehr angenehm, da man die Nummer mit PAusenzeichen im Telefonbuch hat speichern können. Echt schade.

o.


Ich benutze immer noch Gnanam. Ich weiß da treten Minutenverluste auf, allerdings bewegen die sich bei mir im Bereich von 5 - 10 Minunten bei 120 Minuten, die ich erhalte. Da komme ich dann immer noch auf erheblich billigere Preise wie mit allen andern Anbietern. Man kann für 20 DM ja auch nicht wirklich viel falsch machen. Ich komme inklusive der Minutenverluste auf Preise von rund 22 Pf. für Festnetz und ungefähr 43 Pf. für Mobilfunk. Vor allem ist die Sprachqualität nicht so mies wie die von diesen USA Callbacks. Bei Topversand kann ja ausserdem jeder seine Lieblingskarte wählen. Dort gibts alles.
Menü
[1.1.1.1.1] fb antwortet auf fibrozyt
18.09.2001 08:34
Benutzer fibrozyt schrieb:
Ich benutze immer noch Gnanam. Ich weiß da treten Minutenverluste auf, allerdings bewegen die sich bei mir im Bereich von 5 - 10 Minunten bei 120 Minuten, die ich erhalte. Da komme ich dann immer noch auf erheblich billigere Preise wie mit allen andern Anbietern. Man kann für 20 DM ja auch nicht wirklich viel falsch machen. Ich komme inklusive der Minutenverluste auf Preise von rund 22 Pf. für Festnetz und ungefähr 43 Pf. für Mobilfunk. Vor allem ist die Sprachqualität nicht so mies wie die von diesen USA Callbacks.

Warum immer diese pauschalen Urteile? Ich war auch skeptisch, wieder einen US-Callback zu bestellen, weil ich damit zuvor schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Aber die Sprachqualität von Boomerang ist bisher wirklich überraschend gut. Kann meines Erachtens mit Gnanam problemlos mithalten.

Den Rechnungseinwand, der hier kam, muß allerdings mittlerweile leider bestätigen. Selbst kurze Qualitätstestverbindungen von unter 10 Sekunden wurden mit 0.9 Minuten veranschlagt. Offensichtlich wird der Verbindungsaufbau bereits mit abgerechnet. Lohnt sich also nur bei längeren Gesprächen. Na ja, das gilt aufgrund des Aufwands eigentlich sowieso.
Menü
[1.1.1.1.1.1] fibrozyt antwortet auf fb
18.09.2001 09:37
Benutzer fb schrieb:
Benutzer fibrozyt schrieb:
Ich benutze immer noch Gnanam. Ich weiß da treten Minutenverluste auf, allerdings bewegen die sich bei mir im Bereich von 5 - 10 Minunten bei 120 Minuten, die ich erhalte.
Da komme ich dann immer noch auf erheblich billigere Preise wie mit allen andern Anbietern. Man kann für 20 DM ja auch nicht wirklich viel falsch machen. Ich komme inklusive der Minutenverluste auf Preise von rund 22 Pf. für Festnetz und ungefähr 43 Pf. für Mobilfunk. Vor allem ist die Sprachqualität nicht so mies wie die von diesen USA Callbacks.

Warum immer diese pauschalen Urteile?
Ich hatte Boomerang. Wieso pauschal. Ich hatte zu meiner Vorviagzeit so ziemlich jeden Callback den es gab.
Ich war auch skeptisch,
wieder einen US-Callback zu bestellen, weil ich damit zuvor schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Aber die Sprachqualität von Boomerang ist bisher wirklich überraschend gut. Kann meines Erachtens mit Gnanam problemlos mithalten.
Vielleicht haben sie es ja in den letzten Monaten verbessert. Gnanam hat es zumindest. Man merkt überhaupt keinen Unterschied mehr zwischen normal oder Gnanam.

Den Rechnungseinwand, der hier kam, muß allerdings mittlerweile leider bestätigen. Selbst kurze Qualitätstestverbindungen von unter 10 Sekunden wurden mit 0.9 Minuten veranschlagt. Offensichtlich wird der Verbindungsaufbau bereits mit abgerechnet. Lohnt sich also nur bei längeren Gesprächen. Na ja, das gilt aufgrund des Aufwands eigentlich sowieso.
Lohnt eigentlich bei Gesprächen ab 1 Minute. Das deine 10 Sek. Gespräche mit 0,9 Minunten veranschlagt werden ist mir ein Rätsel. Es werden doch sowieso nur ganze Minuten berechnet.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] fb antwortet auf fibrozyt
18.09.2001 10:24
Benutzer fibrozyt schrieb:
Benutzer fb schrieb:
Aber die Sprachqualität von Boomerang ist bisher wirklich überraschend gut.
Kann meines Erachtens mit Gnanam problemlos mithalten.
Vielleicht haben sie es ja in den letzten Monaten verbessert. Gnanam hat es zumindest. Man merkt überhaupt keinen Unterschied mehr zwischen normal oder Gnanam.

Okay, dann sind meine Gnanam-Erfahrungen wahrscheinlich veraltet. Als ich das mal ausprobiert habe, gab es da Laufzeitverzögerungen, insbesondere bei mobil<->mobil, die auch nicht geringer waren als bei den gängigen US-Callbacks. Gerade in diesem Bereich bin ich von Boomerang positiv überrascht worden, Verzögerung sind zwar da, aber wesentlich geringer als ich das bisher kannte, so daß der Gesprächsbablauf dadurch nicht (bei einem Ende Festnetz) oder nur sehr gering (beide Enden mobil) gestört wird.

Lohnt eigentlich bei Gesprächen ab 1 Minute. Das deine 10 Sek. Gespräche mit 0,9 Minunten veranschlagt werden ist mir ein Rätsel. Es werden doch sowieso nur ganze Minuten berechnet.

Offizieller Abrechnungstakt ist 30/6.
Menü
[1.2] obsession antwortet auf igel-online
16.09.2001 11:04
Benutzer igel-online schrieb:
------------------­----------­----------­-------------------------- Ansonsten werden eigentlich weitestgehend alle Preise fallen. Wir sind noch in den letzten Zügen der Preisfindung, aber einen zentralen Preis kann ich bereits bekannt geben:

Deutschland Festnetz nach Deutschland Festnetz: 5 cent im Minutentakt
(bisher: 14 Pfennige)

Die Preise werden nicht überall so drastisch fallen, aber wir werden durch die Bank nicht unbedeutend günstiger werden. -----------------­----------­----------­-------------------------
-

Obiges Zitat vom 16.8.01 stammt vom Geschäftsführer der Fa.
Transglobe, Herrn Brandenburger.

Ich habe die Preise auf der Seite von Transglobe nur kurz überflogen und vielleicht habe ich ja was übersehen, aber außer der weiteren Ersparnis von 0,8 Pfennig/Minute von deutschen Mobilnetzen in das deutsche Festnetz konnte ich nur Preiserhöhungen feststellen.

Hierzu würde ich mir - gerade im Zusammenhang mit dem o.g. Zitat von Transglobe hier im Forum - eine offizielle Stellungnahme von Herrn Brandenburger wünschen.


hi,

was soll so eine Stellzungnahme denn bringen? Die Preise stehen doch offensichtlich fest. Außer den Anrufen ins deutsche Festnetz, die nur unwesentlich billiger werden, wird alles teurer und zwar zum teil um den Faktor 2,5.

gruß
o.

Gruß ... Andreas
Menü
[1.2.1] igel-online antwortet auf obsession
16.09.2001 12:17

hi,

was soll so eine Stellzungnahme denn bringen? Die Preise stehen doch offensichtlich fest. Außer den Anrufen ins deutsche Festnetz, die nur unwesentlich billiger werden, wird alles teurer und zwar zum teil um den Faktor 2,5.

gruß
o.

Hallo,

so eine Stellungnahme wird an den Preisen sicherlich nichts mehr ändern.
Ich würde aber gerne wissen, welcher Teufel Herr Brandenburger geritten hat, als er vollmundig von Preissenkungen in allen Bereichen (Ausnahme Japan) im Zusammenhang mit der Euro-Umstellung gesprochen hat.

Gruß ... Andreas