Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
197 198 199
Menü

Meine Antwort auf Tiscali Forderungen !


10.04.2004 14:16 - Gestartet von Thomas K.
Oberteuringen den 10.4.2004

Thomas Kliebenschedel
Panoramastraße 88
88094 Oberteuringen


Fax : an 04023913456

Fa. Creditform
Hamburg von der Decken KG

Betrifft Ihr Schreiben vom 6.4.2004 / MS 7.599.021 –66



Sehr geehrte Damen und Herren

Heute habe ich mal wider eine ungerechtfertigte Forderung über 38,56 Euro erhalten.
Trotz meines Fax vom 12.1.2004, auf das weder Sie noch die Fa. Tiscali reagiert haben ,
belästigen Sie mich weiterhin mit unbegründeten Forderungen !
In Meinem Fax habe ich Ihnen ebenso erklärt das meine Aufwendungen nicht kostenlos sind und habe sie aufgefordert mir eine Aufwandsendschädigung von 25 Euro bis zum 1.2.2004 per Verrechnungs- Check auszuzahlen. Ich habe die Fa. Tiscali und Creditform auch darüber aufgeklärt das Sie den Straftatbestand der Nötigung und des Betruges begehen, mit der jetzigen Aufforderung von Ihnen ist garantiert dieser Straftatbestand nach § 240 StGB erfüllt !
Da ich jeden Schriftverkehr mit Inhalt nachweisen kann habe ich keine bedenken die von ihnen angedrohten Gerichtliche schritte abzuwarten . So gesehen können Sie gerne einen Gerichtlichen Mahnbescheid beantragen. Ich werden dann Widerspruch gegen den Mahnbescheid einlegen und das Gericht auffordern das Verfahren einzustellen . Als beweismaterial dürften alle Schreiben die ich seit fast zwei Jahren mit den unterschiedlichsten Forderungen erhalten habe, so wie meine Antworten darauf, ausreichen.
Ich habe die Fa. Tiscali und der Fa. Creditform mehrmals mitgeteilt das ich kein Kunde von Tiscali bin, alle darauf von Tiscali an mich versendeten Schreiben beinhalteten jedes Mal Auskünfte über verschiedene auf meinen Namen laufende Kundenkonten die ich nicht bei Tiskali eingerichtet habe.
Sie können also darauf verzichten mir wiederholte Auskünfte über Kundenkonten zu geben die ich nicht eingerichtet habe !!
Die Fa. Creditform sollte nicht so viele Drohungen verschicken, sonder nun endlich diese immer wieder angedrohten Gerichtliche schritte einleiten !
Sie sollten sich im Internet unter dieser Adresse :
https://www.teltarif.de/forum/a-tiscali/179-...

Die Beiträge ansehen !
Damit steht fest das ich nicht der einzigste bin der von Ihnen belästigt wird !

Mit diesem Fax stelle ich Ihnen zu den bereits geforderten 25 Euro weitere 25 Euro Aufwandsendschädigung in Rechnung . Bitte zahlen Sie mir die Aufwandsendschädigung bis spätestens 1.5.2004 in Höhe von 50 Euro per Verrechnungsscheck an meine Adresse aus

Mit freundlichen Grüßen Thomas Kliebenschedel

PS: Ich werde in Zukunft nur noch auf ein Schreiben des Gerichtes Antworten , der Inhalt dieses Fax können Sie ab sofort auch im Internet nachlesen !!
Menü
[1] hdontour antwortet auf Thomas K.
10.04.2004 15:05
bei den vielen Schreibfehlern biegen sich die erst vor lauter Lachen...
Menü
[1.1] Thomas K. antwortet auf hdontour
11.04.2004 13:00
Benutzer hdontour schrieb:
bei den vielen Schreibfehlern biegen sich die erst vor lauter Lachen...

Mag schon sein, aber ich nehme mir als Rechtschreiblegastheniker das Recht Orthographische Fehler zu machen in jeder Form und Menge wie es mir beliebt !
Dis ist übrigens nicht die erste Äußerung in dieser Art von Personen die sich meist als sehr oberflächlich und einfach strukturiert erweisen !
Da du sicherlich bemerkt hast das ich meine komplette Anschrift veröffentlicht habe, hat jeder Möglich im Internett über meine Person Recherchen durch zu führen.
Gebe doch einfacher halber meinen Namen in eine X beliebige Suchmaschine
( Google u.s.w. ) und stelle mal fest wie viele Rechtschreibfehler in Texten zu finden sind die ich im Internet veröffentlicht habe !! Du wirst mehr Text und Fehler finden, als du an einem Tag lesen kannst . Und bevor du die ersten 5 DIN A4 Seiten durch gelesen hast wirst du
dir die Frage stellen müssen ob du dir Freunde schaffst wenn du dich über die Rechtschreibfehler deiner Mitmenschen lustig machst ! Ich kann dir gerne einen Mehrstündigen Vortrag über das Thema Legasthenie und die Diskriminierung der Betroffenen durch die Gesellschaft, halten ! Ich weis nicht was du für ein Intellektuelles Niveau für dich in Anspruch nimmst, heut zu tage bekommt ja jeder das Abitur !!

In diesem Sinne Thomas Kliebenschedel


Menü
[1.1.1] hdontour antwortet auf Thomas K.
11.04.2004 13:39
Benutzer Thomas K. schrieb:
Benutzer hdontour schrieb:
bei den vielen Schreibfehlern biegen sich die erst vor lauter Lachen...

Mag schon sein, aber ich nehme mir als Rechtschreiblegastheniker das Recht Orthographische Fehler zu machen in jeder Form und Menge wie es mir beliebt ! Dis ist übrigens nicht die erste Äußerung in dieser Art von Personen die sich meist als sehr oberflächlich und einfach strukturiert erweisen !
Da du sicherlich bemerkt hast das ich meine komplette Anschrift veröffentlicht habe, hat jeder Möglich im Internett über meine Person Recherchen durch zu führen.
Gebe doch einfacher halber meinen Namen in eine X beliebige Suchmaschine ( Google u.s.w. ) und stelle mal fest wie viele Rechtschreibfehler in Texten zu finden sind die ich im Internet veröffentlicht habe !! Du wirst mehr Text und Fehler finden, als du an einem Tag lesen kannst . Und bevor du die ersten 5
DIN A4 Seiten durch gelesen hast wirst du dir die Frage stellen müssen ob du dir Freunde schaffst wenn du dich über die Rechtschreibfehler deiner Mitmenschen lustig machst ! Ich kann dir gerne einen Mehrstündigen Vortrag über das Thema Legasthenie und die Diskriminierung der Betroffenen durch die Gesellschaft, halten ! Ich weis nicht was du für ein Intellektuelles Niveau für dich in Anspruch nimmst, heut zu tage bekommt ja jeder das Abitur !!

In diesem Sinne Thomas Kliebenschedel


Mir scheint, Du hast ein anderes Problem:

Wenn man schon weiss, daß man Legastheniker ist, dann läßt man so "ein wichtiges Schreiben" von jemandem kontrollieren, der kein Legastheniker ist oder läßt die Rechtsschreibfunktion des Textverarbeitungsproblemes drüberlaufen.

Aber um das Thema ging es eigentlich nicht.

Es ist einfach ein schlechter bzw. trauriger Stil solche Schreiben zu veröffentlichen.

Meinst Du das nun jemand vor Dir mehr Achtung hat oder Du irgendjemandem damit Angst einflößt?

CU
Menü
[1.1.1.1] Thomas K. antwortet auf hdontour
11.04.2004 17:20

Weder noch !

Nein ich habe und hatte niemals die Absicht eine Diskussion über die Veröffentlichung dieses Schreibens oder Legasthenie zu halten !
Ich habe nur die Feststellung gemacht, das ich nicht alleine mit dieser Erfahrung der unbegründeten Forderungen seitens Tiscalie, bin . Zum einen halte ich es für wichtig derartige Informationen weiterzugeben und als weiteres gebe ich natürlich meinem Schreiben einen gewissen Nachdruck .
Ich bedauere es das es Leute gibt die sich hinter einem Nicknamen verstecken und dann über andere Lustig machen ! Ich denke das man als mündiger Bürger es nicht notwendig hat sich hinter
Einem Nicknamen zu verstecken, wer es dennoch tut und nicht mit seinem Tatsächlichen Namen für seine Meinung einsteht, ist sich entweder in dem was er von sich gibt nicht sicher und schlicht feige . Wenn du der Meinung bist ich hätte an anderes Problem , dann schreibe doch bitte deinen Namen und Adresse hier in das Forum und äußere deine Meinung !
Ich wollte nur informieren und hatte nicht die Absicht für Gelächter zu sorgen.
Ich mag als Humorlos erscheinen, aber diese letzte Forderung summiert die Gesamtforderungen die ich bereits von Tiscali bekam, auf schlappe 600 Euro! Da versteht man keinen Spaß mehr !!
Was interessiert es, das die von Tiscali in Gelächter ausbrechen wenn massenhaft die Leute genötigt werden ?! Man sollte sich darauf konzentrieren die Machenschaften zu beenden, und das geht nur wen man bereit ist mit seinem Namen auch für des einzustehen was man bewirken möchte .
Wer sich hinter einen Nicknamen versteckt, sollte sich nicht wunder nicht wirklich ernst genommen werden. So gesehen ist es mir ein leichtes zu Provozieren, auch wenn es weder einen tieferen Sinn hat noch etwas bewirken kann !
Mag sein das es dem einen oder anderen wichtig erscheint einen Text ohne Fehler zu schreiben, mir ist der Inhalt wichtig und der ist nicht zum lachen. Mich interessieren keine Oberflächlichkeiten, das überlasse ich denen die nicht in die Tiefe sehen können !
Ich denke das man damit dieses Nebenthema als beendet sehen kann, so das man nun auf das eigentliche zurück kommen sollte, nämlich einen Weg zu finden diese unsinnigen Forderungen von Tiscali zu beenden ! Wie in meinem Schreiben bereits dargestellt, habe ich vor diese gerichtliche Schritte von Tiscali abzuwarten, was dabei raus kommt werde ich hier veröffentlichen . Ich möchte dem ein ende machen, auch wenn ich das Risiko eingehe mit weiteren Kosten konfrontiert zu werden. Das ist mehr als das ganze bla bla in diesem Forum, das zu diesem Thema je geleistet wurde ! Ich denke das dieses eine Sinn hat und wer weis, vielleicht bin ich es
der zuletzt lacht !

Gruß Thomas


Benutzer hdontour schrieb:
Benutzer Thomas K. schrieb:
Benutzer hdontour schrieb:
bei den vielen Schreibfehlern biegen sich die erst vor lauter Lachen...

Mag schon sein, aber ich nehme mir als Rechtschreiblegastheniker das Recht Orthographische Fehler zu machen in jeder Form und Menge wie es mir beliebt ! Dis ist übrigens nicht die erste Äußerung in dieser Art von Personen die sich meist als sehr oberflächlich und einfach strukturiert erweisen !
Da du sicherlich bemerkt hast das ich meine komplette Anschrift veröffentlicht habe, hat jeder Möglich im Internett über meine
Person Recherchen durch zu führen.
Gebe doch einfacher halber meinen Namen in eine X beliebige Suchmaschine ( Google u.s.w. ) und stelle mal fest wie viele Rechtschreibfehler in Texten zu finden sind die ich im Internet veröffentlicht habe !! Du wirst mehr Text und Fehler finden,
als du an einem Tag lesen kannst . Und bevor du die ersten
5
DIN A4 Seiten durch gelesen hast wirst du dir die Frage stellen müssen ob du dir Freunde schaffst wenn du dich über die Rechtschreibfehler deiner Mitmenschen lustig machst ! Ich kann dir gerne einen Mehrstündigen Vortrag über das Thema Legasthenie und die Diskriminierung der Betroffenen durch die Gesellschaft, halten ! Ich weis nicht was du für ein Intellektuelles Niveau für dich in Anspruch nimmst, heut zu tage bekommt ja jeder das Abitur !!

In diesem Sinne Thomas Kliebenschedel


Mir scheint, Du hast ein anderes Problem:

Wenn man schon weiss, daß man Legastheniker ist, dann läßt man so "ein wichtiges Schreiben" von jemandem kontrollieren, der kein Legastheniker ist oder läßt die Rechtsschreibfunktion des Textverarbeitungsproblemes drüberlaufen.

Aber um das Thema ging es eigentlich nicht.

Es ist einfach ein schlechter bzw. trauriger Stil solche Schreiben zu veröffentlichen.

Meinst Du das nun jemand vor Dir mehr Achtung hat oder Du irgendjemandem damit Angst einflößt?

CU
Menü
[1.1.1.1.1] TiscaliPussies antwortet auf Thomas K.
09.05.2004 13:23
Hi Jungs,

ichs sage euch was:
Es ist kein "Problem", es ist keine "Blödheit", es ist eine Straftat:

Im grossen Stil werden Kündigungen ignoriert, damit sehen die Zahlen besser aus gegenüber der Muttergesellschaft und dann werde die Leute kräftig abgemahnt... Soviel wie sich unter google:"tiscali creditreform" findet, ist Tiscali dieses "Problem" seit Jahren bekannt.

Die grosse Mehrheit dürfte Angst bekommen, erst recht nach diesen aggressiven, unfairen und unbegründeten Mahnschreiben und lieber noch ein paar Monate mehr zahlen (plus sehr lukrative "Mahngebühren"), eine Minderheit wehrt sich per Einschreiben/Rechtsanwalt, woraus Tiscali ebenso routinemäßig "oh, das war ein Versehen" sagt.

Illegal ist übrigens auch, daß Creditreform Ihre Briefe routinemäßig 4-5 Tage vordatiert gegen das tatsächliche Versendedatum. Oder war's bei Euch anders?!?

Ne Handvoll "Entschuldigungsbriefe" gegen ne Menge illegaler Einnahmen:Mit anderne Worten: Es handelt sich hier nicht um ein Versehen oder Blödheit sondern um fortgesetzten Betrug. Eigentlich ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

Aber Ihr könnt ja mal mit Tiscali selber sprechen:
Frau Birthe Leonhard (Tiscali "Customer Care", sehr witzig)
Tel. 06103-3798-900
Tel. 06103-916-650
oder 06103-916-0

einfach mal nach "tiscali dreieich 916" googlen, gibt ne Menge Nummern.

Ihr könnt der Geschäftsführung auch direkt mailen,
was Ihr von Ihnen denkt:

Carl.Muehlner@de.tiscali.com
Erhard.Seeger@de.tiscali.com
Birthe.Leonhard­t@de.tiscali.com

weitere Namen lassen sich nach diesem Schema ebenfalls leicht ermitteln. Oder tatsächlich mal Fälle sammeln und dann an die Staatsanwaltschaft plus Fachzeitschriften wenden, ist hier kein Jurastudent unter uns?

Viel Erfolg!

Thomas
Menü
[2] catfan antwortet auf Thomas K.
06.01.2005 10:01
Klasse ! Gut gebrüllt Löwe !
Jeder der schon mal zu Unrecht von Tiscali / Creditreform
mit Mahnterror verfolgt wurde,möge bitte seine eigenen Erfahrungen an mich senden
denn ich plane eine STRAFANZEIGE gegen Tiscali und Creditreform
und bin für jeden Hinweis dankbar:
- tschüs von Lenacatfan@gmx.de
Menü
[2.1] dirk123 antwortet auf catfan
06.01.2005 10:21
Benutzer catfan schrieb:
Klasse ! Gut gebrüllt Löwe !
Jeder der schon mal zu Unrecht von Tiscali / Creditreform mit Mahnterror verfolgt wurde,möge bitte seine eigenen Erfahrungen an mich senden denn ich plane eine STRAFANZEIGE gegen Tiscali und Creditreform und bin für jeden Hinweis dankbar:
- tschüs von Lenacatfan@gmx.de

Warum schreibst du 4 mal das gleiche Problem?????¨