Anbieterforum
Forum zu:
Threads:
1145 146 147259
Menü

mein Anwalt meint....


29.12.2003 11:27 - Gestartet von peter
Hallo zusammen,
so habe eben mit meinem Anwalt gesprochen und folgende Auskunft erhalten....
Vorab jedoch der Hinweis, dass diese Info hier rein informativ ist und jeder selbst wissen muss was er tut. Ich will nicht dafür zur Rechenschaft gezogen werden, wenn nach dieser Info etwas schief geht. Ich bin auch kein Anwalt, leiste hiermit keinerlei Rechtsberatung sondern erzähle nur, was ich glaube verstanden zu haben und wie es mir in Erinnerung geblieben ist.
Also glaubt mir oder glaubt mir nicht (ich könnte ja auch lügen!):
Mein Anwalt sprach davon dass seines Erachtens:
a) man entweder abwarten kann
b) man sich an Tiscali wendet, und Belege mitschickt, die zeigen, dass man Rechnungen für den fraglichen Zeitraum beglichen hat (Rechnungskopien, Kontoauszüge)

Im Falle a) kann es sein, dass inzwischen ohnehin ein Mahnbescheid eingereicht wurde, der dann auch erst im neuen Jahr ankommen kann. Dann müsste man gegen den Mahnbescheid (der übrigens die Verjährung aussetzt, sofern er innerhalb der 2-Jahres-Frist EINGEREICHT wurde) innerhalb von 2 Wochen Widerspruch einlegen, sofern er denn unbegründet ist. Daraufhin kann Tiscali z.B. mit entsprechenden Belegen die Forderungen nachweisen und vor Gericht ziehen.

Falls man nach b) verfährt kann man nur hoffen, dass Tiscali darauf Rücksicht nimmt und die Einwände auch liest. Falls der Mahnbescheid schon unterwegs ist, hilfts eh nix mehr.

Das Antworten noch in diesem Jahr KANN dazu führen, dass die Verjährung aussetzt. (So wie ich es verstanden habe ist das aber Auslegungssache.)

Alle Angaben ohne Gewähr!
Ich werde jetzt abwarten - auch was Teltarif herausbekommt... und wünsche allen Beteiligten oder Betroffenen - ausgenommen Tiscali - einen Guten Rutsch ;-)